Standardansicht
Antwort erstellen

Forderungsaufstellung - zulässige Kosten

26.04.18, 00:23

Hallo Zusammen,

Inkassounternehmen A treibt die Forderung von Firma B bei Schuldner A und B ein.
Schuldner A hat eine Forderungsaufstellung angefordert.
In dieser Aufstellung stehen einige Male Kosten für "SCHUFA-Anfragen", "Anfrage Schuldnerverzeichnis" und "EV Ankündigung". Sind diese Kosten zulässig?
Dann hat A gesehen, dass es einen Posten "Ratenzahlungsvereinbarung B" in Höhe von € 383 gibt und monatliche Gebühren "Gebühren Ratenzahlung B" in Höhe von € 5,24. Ist das so zulässig?

Ich freue mich auf eure Meinungen.

Viele Grüße
Antwort erstellen

Impressum

©  Forum Deutsches Recht 1995-2018. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!