laufend fällige Forderungen

Moderator: FDR-Team

Gesperrt
saya
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 16.03.09, 15:02

laufend fällige Forderungen

Beitrag von saya » 19.02.19, 11:15

angenommen hat A gegen B laufende Forderungen.

B gerät in Zahlungsverzug. A klagt gegen B.

Wie kann A auch die laufende, aber noch nicht fällige Forderungen geltend machen, um nicht wiederholt Mahnanträge oder Klagen zu müssen;
wenn andererseits A den Vertrag mit B auch nicht kündigen will/kann. :?:

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15770
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: laufend fällige Forderungen

Beitrag von SusanneBerlin » 19.02.19, 12:43

Der Vermieter A sollte einfach den Vermieter aus diesem thread fragen, der macht nämlich vor, wie das geht!
http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?f=30&t=281880
saya hat geschrieben:wenn andererseits A den Vertrag mit B auch nicht kündigen will/kann.
Warum sollte Adem B, der seit Monaten nicht zahlt, nicht kündigen können oder nicht kündigen wollen?

Der B sollte aus seiner Traumwelt aufwachen und realisieren, dass er längst gekündigt worden IST und der Vermieter an einer Vertragsfortsetzung kein Interesse hat.
Grüße, Susanne

Gesperrt