Ketten Sicherung

Moderator: FDR-Team

Antworten
saya
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: 16.03.09, 15:02

Ketten Sicherung

Beitrag von saya »

Angenommen Firma F nimmt Darlehen von Person P,
das Darlehen wird von Geschäftsinhabe G persönlich gebürgt;
und darüberhinaus hinterlegt als Sicherheit die Ehefrau E ihr Sparkonto.

Wer ist als Erste gefährdet, wer kann als Erste in Anspruch genommen werden : F, G, E ?
Was kann man dagegen tun ?
lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3468
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Ketten Sicherung

Beitrag von lottchen »

Da gibt es keine Reihenfolge. P wird sich denjenigen greifen, der am Einfachsten zu belangen ist. Könnte E mit ihrem Sparkonto sein wenn sich auf dem Firmenkonto F kein Geld befindet. Kommt aber auch darauf an, was genau in dem Darlehensvertrag steht, wie die Vollstreckung formuliert ist.

Was man dagegen tun kann? Vermutlich nichts wenn der Vertrag rechtsgültig ist.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!
saya
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: 16.03.09, 15:02

Re: Ketten Sicherung

Beitrag von saya »

[quote][i][i]Da gibt es keine Reihenfolge[/i][/i][/quote]

dann könnte alle gleichzeitig in Anspruch genommen werden ?


Wer muß wieviel Verzugszinsen zahlen:
F 9%;
G und E nur 5% ü Basiszinssatz ?
irgendwie ungleich
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 25551
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Ketten Sicherung

Beitrag von ktown »

Die Verzugszinsen richten sich nicht danach von wem die Schulden getilgt werden, sondern wer Darlehensnehmer ist.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3468
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Ketten Sicherung

Beitrag von lottchen »

saya hat geschrieben: 08.04.21, 12:40 dann könnte alle gleichzeitig in Anspruch genommen werden ?
Na sicher wenn nichts anderes vereinbart ist. Natürlich darf dann die Schuldsumme nicht insgesamt 3-fach eingeholt werden.
saya hat geschrieben: 08.04.21, 12:40 Wer muß wieviel Verzugszinsen zahlen?
Die Verzugszinsen werden auf den ausstehenden Betrag aufgeschlagen. Und den holt sich P, von wem auch immer. Ist P völlig egal wer hier was zahlt. Er wird sich die einfachste Variante aussuchen.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!
Antworten