vollständiger Rechtssatz?

Forum für
rechtsgeschichtliche, rechtsphilosophische, methodische und ähnliche rechtstheoretische Fragen

Moderator: FDR-Team

Antworten
kurzmuc
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 16.10.12, 09:01

vollständiger Rechtssatz?

Beitrag von kurzmuc » 18.10.12, 14:30

Ist der § 535 Abs. 2 BGB ein volständiger Rechtssatz?
§ 535 (2) Der Mieter ist verpflichtet, dem Vermieter die vereinbarte Miete zu entrichten.

juggernaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7050
Registriert: 10.03.09, 20:37
Wohnort: derzeit: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: vollständiger Rechtssatz?

Beitrag von juggernaut » 18.10.12, 14:33

öhm ... präzisieren sie ihre frage.
juggernaut
Redfox hat geschrieben:Das ist ein Irrtum. Beamte arbeiten nicht. Sondern ... machen sonstwas. Aber arbeiten tun sie nicht.

Elyss
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5088
Registriert: 23.02.07, 19:53
Wohnort: bei Darmstadt

Re: vollständiger Rechtssatz?

Beitrag von Elyss » 18.10.12, 14:50

Was verstehen Sie unter einem "vollständigen Rechtssatz"?
Grüßle

Elyss

Hafish
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3798
Registriert: 26.04.06, 16:34

Re: vollständiger Rechtssatz?

Beitrag von Hafish » 18.10.12, 15:37

Also ich bin eigentlich ganz bewandert in der deutschen Sprache. Ich kann nicht erkennen, dass der Satz irgendwie unvollständig wäre. Und da er Teil eines Gesetzes ist, ist er ein vollständiger Rechtssatz. 8)
Kritik kann subjektiv als verletzend empfunden werden und ist daher generell zu unterlassen. - jaeckel
;)

moro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2274
Registriert: 19.06.05, 10:42

Re: vollständiger Rechtssatz?

Beitrag von moro » 19.11.12, 17:26

Die Frage von kurzmuc dürfte sich auf die sogenannte Imperativentheorie beziehen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Imperativentheorie

Gruß,
moro

Antworten