Seite 2 von 2

Verfasst: 03.06.09, 22:51
von sandraSM
Vormundschaftsrichter schrieb:
Ich habe doch wohl hinreichend deutlich gemacht, dass § 985 BGB nicht zu obigen Fall passt, oder?

Den Rest Ihres Beitrags verstehe ich - nicht nur sprachlich - nicht.


Wie kann man nur so frech und unprofessionell antworten.
Schämen Sie sich.
Sie wollen ein Richter sein?

Gruß sandra

Verfasst: 17.06.09, 22:48
von pOtH
A hat über ein bekanntes social-network der lebensgefährtin des B mitgeteilt das die schriftliche darlehenskündigung im briefkasten ist, dies hat wohl gefruchtet u. das geld war gestern (da gehalt erst zum 15. des monats kam) auf dem konto des A!