Seite 1 von 1

Wie beweisen, dass keine Lebensversicherung existiert

Verfasst: 04.06.09, 21:54
von Lorenzol
Hallo an alle

A wird vorgeworfen, dass er seine Lebensversicherung aufgelöst hat damit diese nicht für die Tilgung von Schulden herangezogen wird.

A hatte aber keine Lebensversicherung. B glaubt auch nicht, dass es dadurch bewiesen werden kann, dass keine Überweisungen (Beiträge) zu einer Versicherung auf den Kontoauszügen vorhanden sind. Die Beiträge könnte auch jemand anderes bezahlt haben.

Gibt es sowas wie eine Lebensversicherungsauskunftei wo A sich bescheinigen lassen kann, dass er keine Lebensversicherung hat bzw. hatte.

Es geht hier mehr darum die Glaubwürdigkeit wieder herzustellen. A hatte nämlich vor Jahren mal erzählt er habe eine Lebensversicherung.

Gruß

Lorenzol

Verfasst: 05.06.09, 08:53
von Richard Gecko
Es ist fast unmoeglich zu beweisen, dass man etwas nicht hat. Wie beweist denn die Gegenseite dass es da mal eine Lebensversicherung gab?

Verfasst: 05.06.09, 09:56
von Vormundschaftsrichter
Richard Gecko hat geschrieben:Es ist fast unmoeglich zu beweisen, dass man etwas nicht hat. Wie beweist denn die Gegenseite dass es da mal eine Lebensversicherung gab?
Durch den Zeugen Z, der bekunden kann, dass A vor Jahren mal erzählt hatte, er hätte eine Lebensversicherung.

Verfasst: 05.06.09, 10:05
von maconaut
Und A bestätigt: "Ich habe Z damals angelogen"

Das ist nicht strafbar und schon löst sich die LV in Luft auf. Z kann nur "Hörensagen" wiedergeben und die "Zeugenaussage" ist nix wert.

Verfasst: 05.06.09, 10:51
von Vormundschaftsrichter
maconaut hat geschrieben:Und A bestätigt: "Ich habe Z damals angelogen"

Das ist nicht strafbar und schon löst sich die LV in Luft auf. Z kann nur "Hörensagen" wiedergeben und die "Zeugenaussage" ist nix wert.
Wieso strafbar?! Wir sind hier im Zivilprozessrecht!

Re: Wie beweisen, dass keine Lebensversicherung existiert

Verfasst: 05.06.09, 11:36
von Zafilutsche
Lorenzol hat geschrieben:Es geht hier mehr darum die Glaubwürdigkeit wieder herzustellen. A hatte nämlich vor Jahren mal erzählt er habe eine Lebensversicherungl
Mir fiel sofort die Redewendung ein: "Wer einmal lügt dem glaubt man nicht".
Ich glaube da ist etwas dran.

Verfasst: 05.06.09, 20:30
von Lorenzol
Es ging ja mehr darum, dass A per Beleg gerne nachweisen möchte, dass er tatsächlich keine hatte und nicht darum ob B das beweisen kann.

Deswegen die Frage nach einer möglichen Auskunftei wo sich A Belegen lassen kann, dass er keine Versicherung hatte. In der Schufa stehen ja auch alle Kredite und die Frage ist, ob es so etwas Ähnliches auch für Lebensversicherungen gibt.

Gruß

Lorenzol

Verfasst: 08.06.09, 14:01
von Michael A. Schaffrath
Was sollte das bringen? Dann können Sie vielleicht beweisen, daß Sie keine LV in DE abgeschlossen haben. Vielleicht haben Sie ja eine in AT oder DK oder FR oder NL oder UK oder auf den jatravatidischen Antuppsen.

Verfasst: 08.06.09, 20:14
von Lorenzol
Vielen Dank für die Antworten. Auf die Frage hat aber noch nicht wirklich einer geantwortet. Ich entnehme den bisherigen Antworten, dass es wahrscheinlich keine Auskunftei für Lebensversicherungen gibt.

Viele Grüße

Lorenzol

Verfasst: 08.06.09, 20:27
von ChrisR
nein, gibt es nicht

Verfasst: 08.06.09, 20:41
von rockbender
ChrisR hat geschrieben:nein, gibt es nicht
Tja, würden nicht alle so gegen Schäuble wettern, würde es bestimmt auch schneller kommen. :lol: