Wie lange dauert Berufungsverfahren?

Moderator: FDR-Team

jonas82
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 595
Registriert: 13.08.05, 15:27

Wie lange dauert Berufungsverfahren?

Beitrag von jonas82 »

Hallo,

wenn eine Partei nach einem AG-Urteil in Berufung geht und die Angelegenheit dann beim LG landet, wie lange darf/kann dann ein neues Urteil dauern?

Hängt das hauptsächlich von der Überlastung des jeweiligen LGs ab? Sind da 6 Monate "normal" oder ...?

Danke!

Phönix3
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2531
Registriert: 21.02.08, 21:16

Beitrag von Phönix3 »

Schwer zu sagen. Es kommt auf den Fall an. Ist er kompliziert.........ist eine umfangreiche Zeugenvernahme notwendig...........ist das Gericht überlaufen.......gibt es personelle Engpässe durch Krankheit, Urlaub etc......beantragt die Gegnerpartei Terminverschiebung nach hinten.........kommen noch Nebenkläger hinzu..........usw...

Aber ich kann sagen, 6 Monate bis zu einer Berufsverhandlung, ist kein ungewöhnlicher Zeitraum. Liegt meines Erachtens nach noch gut im Schnitt.

Die Mühlen mahlen zwar genau, aber halt auch langsam und Sie sind ja auch nicht der einzige mit einem Anliegen. Die Streitlerein nehmen eher noch zu, aber nicht proportional das Personal....so ist jedenfalls mein Eindruck ........
:wink:
Gruß
Phö-nixe

[size=67]Zitat @ Dipl.-Sozialarbeiter: F[b]D[/b]R heißt [i]"Forum [u]deutsches[/u] Recht"[/i] und F[b]G[/b]R = [i]"Forum g[u]efühltes[/u] Recht"[/i]...:lol:[/size]

Vormundschaftsrichter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2513
Registriert: 03.01.05, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Vormundschaftsrichter »

Phönix3 hat geschrieben:kommen noch Nebenkläger hinzu
Die gibt's hier im Zivilprozessrecht zum Glück nicht!
Gruß
Vormundschaftsrichter


der stellvertretende nimmt seine nightstick und beginnt das Schlagen der daylights aus der Anwalt

Kobayashi Maru
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5743
Registriert: 28.11.05, 20:19

Beitrag von Kobayashi Maru »

Vormundschaftsrichter hat geschrieben:
Phönix3 hat geschrieben:kommen noch Nebenkläger hinzu
Die gibt's hier im Zivilprozessrecht zum Glück nicht!
Aber was mit Neben.... gibt's schon! :P Die verlängern das Verfahren aber i. d. R. nicht.
SusanneBerlin hat geschrieben:Im Forum darf jeder seine unqualifizierte Meinung oder Erfahrungswerte schreiben.

Vormundschaftsrichter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2513
Registriert: 03.01.05, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Vormundschaftsrichter »

Kobayashi Maru hat geschrieben:
Vormundschaftsrichter hat geschrieben:
Phönix3 hat geschrieben:kommen noch Nebenkläger hinzu
Die gibt's hier im Zivilprozessrecht zum Glück nicht!
Aber was mit Neben.... gibt's schon! :P Die verlängern das Verfahren aber i. d. R. nicht.
Neben....buhler?! :wink: Die können das Verfahren schon verlängern, insbesondere F-Sachen!
Gruß
Vormundschaftsrichter


der stellvertretende nimmt seine nightstick und beginnt das Schlagen der daylights aus der Anwalt

Kobayashi Maru
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5743
Registriert: 28.11.05, 20:19

Beitrag von Kobayashi Maru »

F-Sachen? *würg*
Buhlen tun meine Neben... auch - aber erst, wenn sie merken, daß man es ernst meint mit dem sich verklagen lassen oder mit dem Rechnung präsentieren nach vorausgesagter Verurteilung. Tja - manchmal sollte man seinem Auftraggeber eben doch hilfreich zur Seite stehen... :P
SusanneBerlin hat geschrieben:Im Forum darf jeder seine unqualifizierte Meinung oder Erfahrungswerte schreiben.

Phönix3
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2531
Registriert: 21.02.08, 21:16

Beitrag von Phönix3 »

Auch Nebenkläger haben mal Terminprobleme, so dass es wegen denen zu Terminverschiebungen nach hinten raus bei Gericht kommen kann :twisted:
Muss ich denn immer alles erklären ! :evil:

Äh......wieso gibt es keine Nebenkläger in Zivilprozessen ? :shock:
Klage bedeutet doch "zivil" und Neben"kläger" sind doch Zivilisten...äh......."Mit-Zeugen"
sozusagen, denen auch Schaden entstanden ist durch denselben Beklagten / Verursacher.

Wieso gibt es angeblich keine Nebenkläger in Zivilsachen ?
Schadenersatzklagen z.B. sind doch Zivilprozesse.
:roll: mir wird ganz schwindlig...ich verstehe nichts mehr..... :shock:
Gruß
Phö-nixe

[size=67]Zitat @ Dipl.-Sozialarbeiter: F[b]D[/b]R heißt [i]"Forum [u]deutsches[/u] Recht"[/i] und F[b]G[/b]R = [i]"Forum g[u]efühltes[/u] Recht"[/i]...:lol:[/size]

Kobayashi Maru
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5743
Registriert: 28.11.05, 20:19

Beitrag von Kobayashi Maru »

Phönix3 hat geschrieben:Auch Nebenkläger haben mal Terminprobleme, so dass es wegen denen zu Terminverschiebungen nach hinten raus bei Gericht kommen kann :twisted:
Muss ich denn immer alles erklären ! :evil:
Ja, müssen Sie wohl. Das liegt daran, daß Juristerei nicht "Wischiwaschi" ist: Es gibt im Zivilprozeß keine Nebenkläger.
Wieso gibt es angeblich keine Nebenkläger in Zivilsachen ?
Angeblich? :roll:

Es gibt in Zivilsachen keine Nebenkläger.

Dies sieht das deutsche Zivilprozeßrecht schlicht und einfach nicht vor.

Phönix3 hat geschrieben:...ich verstehe nichts mehr...
:arrow:
Kobayashi Maru hat geschrieben:Tja - manchmal sollte man seinem Auftraggeber eben doch hilfreich zur Seite stehen...
:idea:
SusanneBerlin hat geschrieben:Im Forum darf jeder seine unqualifizierte Meinung oder Erfahrungswerte schreiben.

Phönix3
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2531
Registriert: 21.02.08, 21:16

Beitrag von Phönix3 »

Es ist ja nicht so, dass ich Ihnen das nicht glaube. Und ich habe nie behauptet, Recht wäre Wischi-Waschi.
Es ist nur so, dass ich es nicht verstehe, was es mit den Nebenklägern auf sich hat!
Ihre Antwort ergibt für mich keinen Sinn, auch wenn Sie die Gesetze nicht gemacht haben.

Meine Logik sagt mir, wenn es in Zivilprozessen Kläger gibt, dann sind Nebenkläger
immer noch Kläger ! Halt daneben...parallel dazu........also klagen AUCH .......
der eigentliche Kläger ist genaugenommen, wenn man ein Bild verwendet, wie eine Wesen mit mehreren Köpfen :wink:

Es geht ja nicht um einen Angeklagten wie in einem Strafprozess, da gäbe es nur "Zeugen". Auf Schadensersatz zum Beispiel "klagen" kann man nicht IN einem Strafverfahren. Hier würde JEDER auf den zivilen "KLAGE-Weg" verwiesen werden.

Da haben wir es wieder. Es gibt z.B. 4 geschädigte Leute, von denen eine Person den Schädiger "anklagt" und die 3 anderen "klagen" mit.
So habe ich das immer verstanden. Wenn das aber falsch ist :oops: was machen denn Nebenkläger in einem Strafprozess ?
Sitzen die nur als Zeugen da herum ? Und wieso heissen die dann nicht Zeugen, sondern Nebenkläger ? Ach, ich weiss jetzt, weil sie "theoretisch" die Möglichkeit haben (jeder für sich ) den zivilen Rechtsweg zu beschreiten, ist das richtig ? Habe ich das jetzt kapiert ?
:ironie:
Ansonsten möge man mir bitte erklären, wo Nebenkläger auftauchen und ob sie vielleicht zu einer bedrohten Art gehören, dann setze ich sie sofort auf die rote Liste beim BUND.
Gruß
Phö-nixe

[size=67]Zitat @ Dipl.-Sozialarbeiter: F[b]D[/b]R heißt [i]"Forum [u]deutsches[/u] Recht"[/i] und F[b]G[/b]R = [i]"Forum g[u]efühltes[/u] Recht"[/i]...:lol:[/size]

Kobayashi Maru
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5743
Registriert: 28.11.05, 20:19

Beitrag von Kobayashi Maru »

Phönix3 hat geschrieben:Meine Logik sagt mir, wenn es in Zivilprozessen Kläger gibt, dann sind Nebenklägerimmer noch Kläger !
Nochmal: Es gibt keine Nebenkläger im Zivilprozeß.

Wenn mehrere Personen klagen, sind sie alle (gleichberechtigte) Kläger, zur besseren Unterscheidung Kläger zu 1., Kläger zu 2., Kläger zu 27. etc. Punkt.
Auf Schadensersatz zum Beispiel "klagen" kann man nicht IN einem Strafverfahren. Hier würde JEDER auf den zivilen "KLAGE-Weg" verwiesen werden.
Nein. Der Nebenkläger kann durchaus im Strafverfahren seine berechtigten Schadensersatzansprüche geltend machen und zwar im Wege des Adhäsionsverfahrens.
Da haben wir es wieder. Es gibt z.B. 4 geschädigte Leute, von denen eine Person den Schädiger "anklagt" und die 3 anderen "klagen" mit.
Reden Sie vom Zivil- oder Strafverfahren? In Strafverfahren "klagt" ausschließlich der Staatsanwalt "an". Im Zivilverfahren wird niemand "angeklagt", dort macht man zivilrechtliche Forderungen geltend.

:arrow: Das meinte ich mit "Wischiwaschi": Ihnen sind die Begrifflichkeiten überhaupt nicht klar, gleichwohl versuchen Sie, dem TE etwas von Nebenklägern im Zivilprozeß zu erzählen.
was machen denn Nebenkläger in einem Strafprozess ?
Ich bin kein Wikipediafreund, aber vielleicht lesen Sie dort mal nach.
SusanneBerlin hat geschrieben:Im Forum darf jeder seine unqualifizierte Meinung oder Erfahrungswerte schreiben.

Phönix3
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2531
Registriert: 21.02.08, 21:16

Beitrag von Phönix3 »

Kobayashi Maru hat geschrieben:Reden Sie vom Zivil- oder Strafverfahren? In Strafverfahren "klagt" ausschließlich der Staatsanwalt "an". Im Zivilverfahren wird niemand "angeklagt", dort macht man zivilrechtliche Forderungen geltend.
Ich rede die ganze Zeit von einem Zivilverfahren.
Was Sie meinen ist ein Zivil-Strafverfahren vermutlich.

Daß in einem Zivilverfahren niemand angeklagt ist, ist klar.
Das habe ich auch so nicht geschrieben. Sie legen mir da was in den Mund.

Bei Zivilprozessen gibt es einen Kläger oder eine Klägerin und einen Beklagten oder eine Beklagte. Das habe ich alles verstanden. So weit so gut. Ich muss aber nochmal fragen:

Wenn es also im Deutschen Recht, in der Gesetzsprechung keine Nebenkläger gibt (denn das suggerieren Sie mir)
Wie nennt man denn dann die Leute, die DIE GLEICHEN Schadensansprüche gegen DIESELBE PERSON haben
und ihre Forderungen geltend machen wollen und sich deshalb, auch aus Kostengründen, mit dem/den Geschädigten zusammentun ?
Zuletzt geändert von Phönix3 am 03.07.09, 03:05, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Phö-nixe

[size=67]Zitat @ Dipl.-Sozialarbeiter: F[b]D[/b]R heißt [i]"Forum [u]deutsches[/u] Recht"[/i] und F[b]G[/b]R = [i]"Forum g[u]efühltes[/u] Recht"[/i]...:lol:[/size]

Bob Loblaw
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1351
Registriert: 18.06.07, 12:45

Beitrag von Bob Loblaw »

Streitgenossen.

Kobayashi Maru
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5743
Registriert: 28.11.05, 20:19

Beitrag von Kobayashi Maru »

Phönix3 hat geschrieben:
Kobayashi Maru hat geschrieben:Reden Sie vom Zivil- oder Strafverfahren? In Strafverfahren "klagt" ausschließlich der Staatsanwalt "an". Im Zivilverfahren wird niemand "angeklagt", dort macht man zivilrechtliche Forderungen geltend.
Ich rede die ganze Zeit von einem Zivilverfahren.
Wegen der verwendeten Begriffe war das m. E. unklar.
Was Sie meinen ist ein Zivil-Strafverfahren vermutlich.
Nein, weil es so etwas nicht gibt.
Daß in einem Zivilverfahren niemand angeklagt ist, ist klar.
Das habe ich auch so nicht geschrieben. Sie legen mir da was in den Mund.
Wegen der verwendeten Begriffe war das m. E. unklar: :arrow:

Phönix hat geschrieben:Da haben wir es wieder. Es gibt z.B. 4 geschädigte Leute, von denen eine Person den Schädiger "anklagt"
Wenn es also im Deutschen Recht, in der Gesetzsprechung keine Nebenkläger gibt (denn das suggerieren Sie mir Wie nennt man denn dann die Leute, die DIE GLEICHEN Schadensansprüche gegen DIESELBE PERSON haben
und ihre Forderungen geltend machen wollen und sich deshalb, auch aus Kostengründen, mit dem/den Geschädigten zusammentun ?
Wie Bob Loblaw: "Streitgenossen". Das ändert aber nichts daran, des es mehrere (gleichberechtigte) Kläger sind.
SusanneBerlin hat geschrieben:Im Forum darf jeder seine unqualifizierte Meinung oder Erfahrungswerte schreiben.

Vormundschaftsrichter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2513
Registriert: 03.01.05, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Vormundschaftsrichter »

Hehe, niemand bemerkt, dass "Phoenix3" ein sog. "bot" ist, der juristische Fachbegriffe willkürlich aneinanderreiht und zu Fragen zusammensetzt. Also: Obacht! Es handelt sich um einen Versuch der juristischen Fakultät der Universität Saarbrücken.
Gruß
Vormundschaftsrichter


der stellvertretende nimmt seine nightstick und beginnt das Schlagen der daylights aus der Anwalt

Kobayashi Maru
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5743
Registriert: 28.11.05, 20:19

Beitrag von Kobayashi Maru »

:lachen:
SusanneBerlin hat geschrieben:Im Forum darf jeder seine unqualifizierte Meinung oder Erfahrungswerte schreiben.

Antworten