Schmerzensgeld

Moderator: FDR-Team

Antworten
Philastan
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 05.07.09, 17:40

Schmerzensgeld

Beitrag von Philastan »

Hi,

gestern hatte ich das Glück von jmd derart verprügelt zu werden, das er mir das Nasenbein gebrochen hat, ich eine Platzwunde unter dem Auge habe, die mit 3 Stichen genäht werden musste, Prellung am Kiefer und überall blaue Flecken, sowie aufgerissene Ellenbogen.

Ich habe rausgefunden, das er in einem Boxverein ist.
Desweiteren hat er zuerst zugeschlagen und hat von mir auch keinen Schlag abbekommen, da der 1. Schlag mich direkt zu Boden gebracht hat.

Daraufhin hat er weiter auf mich eingeschlagen und mir auch sein Knie ins Gesicht gerammt.

Ich wurde daraufhin in ein Krankenhaus gebracht, die mich behandelt haben, mich aber dann in das Städtische Klinikum in Karlsruhe überweisen mussten, da sie die Blutunug nicht Stoppen konnte

Heute habe ich ihn dann bei der Polizei angezeigt...

Nun die Frage an euch:

Hat jmd eine Ahnung wieviel Schmerzensgeld ich von ihm erhalten kann? Natürlich ist mir klar das man das nicht genau sagen kann, aber eine kleine "Geld-Spanne" wäre super.
Und wie die rechtslage in dem Fall ist.

lg Phil

Elektrikör
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5568
Registriert: 01.06.07, 18:45
Wohnort: Wehringen

Beitrag von Elektrikör »

Hallo,

zur Höhe kann ich leider nix sagen, aber einen guten Rat kann ich dir geben:

LASS DAS VON EINEM ANWALT ERLEDIGEN!!!!!




MfG
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persönlichGanzFürMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet

pOtH
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5210
Registriert: 07.03.06, 11:46

Beitrag von pOtH »

anzeige ist die strafrechtliche angelegenheit, den schmerzensgeldanspruch musst du zivilrechtlich durchsetzen. ein anwalt ist auch meiner meinung nach der beste, stressfreieste u. sicherste weg - wenn man es selbst versucht kann man böse auf die nase fallen!

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20831
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Beitrag von Tastenspitz »

pOtH hat geschrieben:(...) wenn man es selbst versucht kann man böse auf die nase fallen!
Autsch :shock: Das tut ja schon beim lesen weh. Aber es stimmt. Gleich morgen zum Anwalt und gleich jetzt noch die Blessuren fotografieren.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Casimir
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1022
Registriert: 26.10.05, 15:34

Beitrag von Casimir »

pOtH hat geschrieben:anzeige ist die strafrechtliche angelegenheit, den schmerzensgeldanspruch musst du zivilrechtlich durchsetzen.
Nicht immer...

http://de.wikipedia.org/wiki/Adh%C3%A4sionsverfahren
Alles wird gut.

Philastan
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 05.07.09, 17:40

Beitrag von Philastan »

pOtH hat geschrieben:(...) wenn man es selbst versucht kann man böse auf die nase fallen!
Ja das ist sehr vorteilhaft ausgedrückt :D
Alles klar... Fotos haben wir bereits gemacht und morgen wird direkt der Anwalt hinzugezogen.
Ist es nicht so, dass wenn ein Boxer einen schlägt, das seine Fäuste nicht auch als Waffen gelten?

Antworten