Nach Vollstreckung Gebühren vom Gericht zurück-wohin damit?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Biergärtnerin
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 303
Registriert: 07.04.09, 09:49

Nach Vollstreckung Gebühren vom Gericht zurück-wohin damit?

Beitrag von Biergärtnerin »

Moin!

in einer Mahnsache hat die BG gegen ihre Ex-Mieter einen Titel auf Zahlung von ca. 900€ erwirkt.

Es wurden anfangs 23€ eingezahlt, dann weitere 112€.

Mit dem Titel wurde dann vollstreckt. Schuldner zahlten. Danach gabs einen Kostenbeschluss für die Verfahrenskosten - auch dieser wurde vollstreckt.

Nun, nach mehreren Monaten kommt die Info vom gericht, dass 90€ an die BG zurück erstattet werden.....da im Verfahren der Widerspruch gg den Mahnbescheid zurückgenommen wurde.

Kann es sein, dass dieser Überschuss nun an die Ex-Schuldner auszubezahlen ist? Wieso wurde dies nicht schon im Kostenverfahren berücksichtigt?

Vormundschaftsrichter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2513
Registriert: 03.01.05, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Nach Vollstreckung Gebühren vom Gericht zurück-wohin da

Beitrag von Vormundschaftsrichter »

Am besten, man versäuft das Geld schnell, dann kann man sich auf Entreicherung berufen!
Gruß
Vormundschaftsrichter


der stellvertretende nimmt seine nightstick und beginnt das Schlagen der daylights aus der Anwalt

Biergärtnerin
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 303
Registriert: 07.04.09, 09:49

Re: Nach Vollstreckung Gebühren vom Gericht zurück-wohin da

Beitrag von Biergärtnerin »

nicht ihr Ernst:-)

Geld ist doch eine Gattungsschuld und ich glaub kaum, dass die BG soooooviel Bier wegziehen kann....

Vormundschaftsrichter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2513
Registriert: 03.01.05, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Nach Vollstreckung Gebühren vom Gericht zurück-wohin da

Beitrag von Vormundschaftsrichter »

Biergärtnerin hat geschrieben: Geld ist doch eine Gattungsschuld
Das hat damit nix zu tun!
Gruß
Vormundschaftsrichter


der stellvertretende nimmt seine nightstick und beginnt das Schlagen der daylights aus der Anwalt

Leon6
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1277
Registriert: 15.04.05, 09:36

Re: Nach Vollstreckung Gebühren vom Gericht zurück-wohin da

Beitrag von Leon6 »

Vormundschaftsrichter hat geschrieben:Am besten, man versäuft das Geld schnell, dann kann man sich auf Entreicherung berufen!
Biergärtnerin hat geschrieben:nicht ihr Ernst:-)
Sie sollten Vormundschaftsrichter schon glauben ..... der kennt sich im Biersaufen aus.
bombing for freedom is like fucking for virginity
[i]Von Seiten der NSA heißt es, man verwende die Software nicht als Angriffsinstrument, sondern als "aktive Verteidigung"[/i]

Vormundschaftsrichter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2513
Registriert: 03.01.05, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Nach Vollstreckung Gebühren vom Gericht zurück-wohin da

Beitrag von Vormundschaftsrichter »

Leon6 hat geschrieben:
Vormundschaftsrichter hat geschrieben:Am besten, man versäuft das Geld schnell, dann kann man sich auf Entreicherung berufen!
Biergärtnerin hat geschrieben:nicht ihr Ernst:-)
Sie sollten Vormundschaftsrichter schon glauben ..... der kennt sich im Biersaufen aus.
Harhar, ändern Sie erst mal Ihre Signatur!
Gruß
Vormundschaftsrichter


der stellvertretende nimmt seine nightstick und beginnt das Schlagen der daylights aus der Anwalt

Antworten