Antrag Prozesskostenhilfe.Möglichkeiten bei Stellungnahme

Moderator: FDR-Team

Antworten
nachrichtforum
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 21.02.15, 13:10

Antrag Prozesskostenhilfe.Möglichkeiten bei Stellungnahme

Beitrag von nachrichtforum »

Hallo,

ein Anwalt recht eine Klage mit gleichzeitigem Antrag auf Prozesskostenhilfe ein.

Der potenzielle Beklagte erhält eine Frist von zwei Wochen um eine Stellungnahme abzugeben.
Hierzu folgende Fragen:

Ist es hier schon möglich, unter Berücksichtigung, sehr umfassend, ähnlich einer Klageerwiderung, in der Stellungnahme vorzugehen?
Wer entscheidet letztendlich über den Antrag?Rechtspfleger, Richter?
Wird bei einer z.B. umfassenden Stellungnahme der Antragssteller .. also der Prozessbevollmächtigte, noch die Möglichkeit, unter Berücksichtigung, haben eine Erwiderung auf die Stellungnahme, in Hinblick auf die Durchsetzung des Antrages einzureichen? Wird es daher noch eine Anhörung vor der Entscheidung geben?
Was würde es beim Gericht aller voraussicht nach für eine Auswirkung hinterlassen wenn keine Stellungnahme erfolgt?

Antworten