Bestellte Ware nicht erhaltent - nun Kostenausgleich?

Moderator: FDR-Team

Antworten
psporting
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 04.05.06, 21:14

Bestellte Ware nicht erhaltent - nun Kostenausgleich?

Beitrag von psporting » 27.06.16, 16:21

Hallo,


ich habe schon vor einiger Zeit ein Rad bei einem professionellen Rad-Teamfahrer gekauft und bei dem auch abgeholt. Der Verkäufer war mir sympathisch und er hat mir noch angeboten das ich bei ihm noch zusätzlich Radwaren (Ersatzteile) bestellen könne die bei dem gekauften/gebrauchten Rad nicht mehr in Ordnung waren. Ich hab dann darauf per SMS bei dem Verkäufer die Ersatzteile bestellt und per Überweisung ihm das Geld zukommen lassen.

Warenwert 1000 €, ich hab dafür 100 € überwiesen (kann bei einem gesponserten Teamfahrer sein das er so günstig an Teile kommt). Seither (6 Monate) warte ich auf die Ware. Es heißt immer nur er hat es versendet, er schickt es morgen los etc. (Eigentlich bin ich viel zu gutgläubig).


Nun hab ich dem Verkäufer mit dem Anwalt gedroht und er meint er überweist mir nun 300€.

An sich nicht schlecht der Deal, wobei ich die zusätzlich bestellten Ersatzteile doch schon gern hätte. Da ich die sonst andersweitig teuer kaufen muss, da sie nach kurzer Zeit sowieso schon hinüber waren.


Wie ist denn die Rechtslage bei gekauften Waren die dann nicht geliefert werden? Hab ich ein Recht auf Erhalt der Ware?

PS: Ich habe eigentlich sogar Garantie von dem Verkäufer bekommen...


Grüße und Danke

Rabenwiese
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 454
Registriert: 15.03.16, 08:56

Re: Bestellte Ware nicht erhaltent - nun Kostenausgleich?

Beitrag von Rabenwiese » 27.06.16, 17:28

DA dringt sich mir wieder die alte Weisheit auf:


Recht haben und Recht bekommen sind zwei unterschiedliche paar Schuhe.


Ich würde sagen, das Bonbon nehmen und glücklich sein. Alles andere dauert Jahre und dann bekommt man Teile für ein Fahrrad was man nicht mehr hat oder beim Discounter verschleudert wird.

Baden-57
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1599
Registriert: 13.08.15, 16:49

Re: Bestellte Ware nicht erhaltent - nun Kostenausgleich?

Beitrag von Baden-57 » 28.06.16, 00:08

300 Euro bei 100 Euro Einsatz, der Zins lässt sich sehen, worauf wartet man noch??

psporting
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 04.05.06, 21:14

Re: Bestellte Ware nicht erhaltent - nun Kostenausgleich?

Beitrag von psporting » 28.06.16, 09:40

Baden-57 hat geschrieben:300 Euro bei 100 Euro Einsatz, der Zins lässt sich sehen, worauf wartet man noch??


Das Ding ist das die Ware halt 1000 € Wert wäre...

Antworten