Hat Stilmittel einen Namen?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Name4711
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2055
Registriert: 31.05.15, 08:19

Hat Stilmittel einen Namen?

Beitrag von Name4711 »

Kurze ernst gemeinte Frage:

Angenommen ein Täter hat das Opfer mit einer .38 erschossen.

In einem Gutachten taucht nun z.B ein Satz auf wie :" Das Opfer weist einen Einschussloch von 9mm auf der rechten kopfseite auf und ein ausschuss an der entgegengesetzten Seite..."

Der Verteidiger trägt jetzt vor: "Mein Mandant hat niemanden mit einem Kaliber 9mm erschossen!"


Es geht mir um die logische Figur:

Tatsächlich hat er ja mit .38Super (9,02mm) geschossen - also ist die Aussage "Wahr" im streng logischen Sinne - aber was den Sinngehalt abgeht natürlich entsprechend irreführend.

Hat dieser "Trick" einen Namen?

Name4711
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2055
Registriert: 31.05.15, 08:19

Re: Hat Stilmittel einen Namen?

Beitrag von Name4711 »

Wirklich niemand eine Idee?

Der Trick bestseht ja darin die Aussage auf ein Detail zuzuspitzen um damit zu erreichen, dass der Empfänger eine andere Aussage zwangsläufig konnotiert, die aber nicht eindeutig enthalten ist...

Das hab ich jetzt schon so oft gesehen, dass das doch einen Namen/Bezeichnung haben muss!

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Hat Stilmittel einen Namen?

Beitrag von nordlicht02 »

Name4711 hat geschrieben: Hat dieser "Trick" einen Namen?
Ja, Korinthenkackerei. :christmas
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

Lamahari
Interessierter
Beiträge: 13
Registriert: 19.12.16, 00:49

Re: Hat Stilmittel einen Namen?

Beitrag von Lamahari »

"Das Opfer weist einen Einschussloch... :ironie:

Lern Deutsch und such Dir eins aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_rhe ... Stilmittel

Kobayashi Maru
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5743
Registriert: 28.11.05, 20:19

Re: Hat Stilmittel einen Namen?

Beitrag von Kobayashi Maru »

Lamahari hat geschrieben:"Das Opfer weist einen Einschussloch... :ironie:

Lern Deutsch und such Dir eins aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_rhe ... Stilmittel
Mit Rechtschreibung und Grammatik hat's das Duftwässerchen nicht so; geht ja eigentlich auch um was anderes, als den "Trick" :christmas
SusanneBerlin hat geschrieben:Im Forum darf jeder seine unqualifizierte Meinung oder Erfahrungswerte schreiben.

BäckerHD
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2075
Registriert: 02.04.14, 08:01

Re: Hat Stilmittel einen Namen?

Beitrag von BäckerHD »

Ey Alder, isch habe der Loch aber selbst gesehen! 8)

Name4711
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2055
Registriert: 31.05.15, 08:19

Re: Hat Stilmittel einen Namen?

Beitrag von Name4711 »

Kobayashi Maru hat geschrieben: Mit Rechtschreibung und Grammatik hat's das Duftwässerchen nicht so; geht ja eigentlich auch um was anderes, als den "Trick" :christmas
Dafür hab ich nicht ständig Tippex auf dem Bildschirm...

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Hat Stilmittel einen Namen?

Beitrag von Ronny1958 »

BäckerHD hat geschrieben:Ey Alder, isch habe der Loch aber selbst gesehen! 8)
Ährlisch, ischschwörs, Alder :devil:
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

truther
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 257
Registriert: 22.02.14, 17:04

Re: Hat Stilmittel einen Namen?

Beitrag von truther »

@Name4711: Könnte mir vorstellen, dass Sie speziell in den Methoden der Rabulistik eine Bezeichnung finden könnten:

https://de.wikipedia.org/wiki/Eristische_Dialektik

anfrage123
FDR-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 10.07.14, 14:36

Re: Hat Stilmittel einen Namen?

Beitrag von anfrage123 »

Würde ich auch unter den Begriff Dialektik fallend sehen, der ausschließlich als negativ behaftet betrachtet werden sollte. Dialektisches Vorgehen ist in etwa vergleichbar mit dem Vorgehen von Pädophilen, um Kinder zu verführen (leiden und merken oft erst viele Jahre später, wie sehr sie betrogen wurden) oder z. Bsp. mit dem indirekten "Einführen" von EU-Recht mittels Richtlinien und der Degradierung Dt. Rechts (Bsp. mein weiterer Forumsbeitrag §476 BGB, Art. 20, 4 GG) durch unsere kommunistisch europäische Merkel-Regierung oder durch so manche hiesige Forumsantworten. Dialektik erfolgt immer zielbewusst.

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Hat Stilmittel einen Namen?

Beitrag von nordlicht02 »

anfrage123 hat geschrieben:..durch unsere kommunistisch europäische Merkel-Regierung
Gehe ich recht in der Annahme, dass Ihnen ein infantiles, arg verwirrtes Trumpelstilzchen mit ´nem straßenköterfarbigen Karnickelfell auf´m Kopf lieber wäre? :roll:
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

truther
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 257
Registriert: 22.02.14, 17:04

Re: Hat Stilmittel einen Namen?

Beitrag von truther »

@Name4711: Hoffentlich haben Sie Antworten auf diesen Thread aboniert.
In den Kommentaren zu einem Internetmusikbörse [Name geändert] bin ich zufällig über einen Begriff gestolpert, der wie ich meine die Antwort auf Ihre ursprüngliche Frage darstellt und habe mich an diesen Thread erinnert.

Der "Trick" heißt: "Überspezifisches Dementi".

Wenn Sie den Link zum Internetmusikbörse [Name geändert] (das ein Beispiel für dieses Stilmittel aus einer BPK enthält) möchten, schreiben Sie mir eine PN ;)
Zuletzt geändert von ktown am 01.11.17, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Klarnamen entfernt

Townspector
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1212
Registriert: 24.06.12, 01:03
Wohnort: Im hohen Norden

Re: Hat Stilmittel einen Namen?

Beitrag von Townspector »

Da auch Staatsanwälte gelernte Erbsenzähler sind, wird die Gegenfrage lauten:

"Mit welchem Kaliber denn bitte dann?"

:lachen:
Gedenksignatur - Gewidmet dem unbekannten Anwalt
In dankbarer Erinnerung an all jene namenlosen, stets laut angekündigten Rechtsvertreter,
die jedoch heldenhaft nie in meinem Dienstzimmer erschienen sind oder tapfer nichts von sich hören ließen.

Name4711
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2055
Registriert: 31.05.15, 08:19

Re: Hat Stilmittel einen Namen?

Beitrag von Name4711 »

@truther

Danke! das hört sich wirklich so an al könnte das treffen...

@townspektor

Das Beispiel wär zwar Strafrecht gewesen - die Frage kam aber aus dem "Zivilrecht" da ist es mir damals nur schwergefallen ein unverfängliches Bespiel zu finden.

Es ging aber eben gerade darum etwas zunächst konkret zu bestreiten, ohne ggf. gegen §138 ZPO zu verstoßen, indem man, grob gesagt so vorgeht:

Mannimmt den Vortrag der Gegenseite ergänzt den um ein Detail und bestreitet das Detail, wobei der Eindruck entsteht man bestreite den gesamten Zusammenhang.

Das hat den Vorteil das man etwas streitig zu stellen/beweispflichtig macht - auch wenn man Gefahr läuft, das tatsächlich ein Beweis kommt - man kann sich dann immer noch herausreden....

Name4711
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2055
Registriert: 31.05.15, 08:19

Re: Hat Stilmittel einen Namen?

Beitrag von Name4711 »

PS.:
Wo wir da so erfolgreich waren gibt es auch einen Begriff für folgendes Mittel (etwa das gleiche bei einer Behauptung):

Die Jahre 2016 und 2017 bestanden aus Monaten die mit einem "J" begannen, dafür kann Beweis angetreten werden:

Exemplarisch : Kalenderblatt Juni 2016, Juli 2016 und Januar 2017, Juni 2017, Juli 2017


(immer schwer mit den Beispielen : hier geht es um die Verwendung von "beispielhaft"/"exemplarisch" - es gibt 6 Monate mit "J" insgesamt - mann nennt 5 und suggeriert es seien 24!
Wird man dann darauf festgenagelt, das es nur 6 sind, hat man ja noch den 6. zum herausreden :mrgreen: )

Also "unterspezifischs Behaupten?"

Antworten