Privates Darlehen - Beweislage bei Kündigung

Moderator: FDR-Team

Antworten
Masal
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 02.08.07, 14:18
Wohnort: NRW

Privates Darlehen - Beweislage bei Kündigung

Beitrag von Masal »

Ich bitte hier höflich um Expertenmeinung:

Fall:

Die Eltern A + B möchten ihren Sohn S finanziell (S hat angefragt) bei einer Anschaffung unterstützen (Photovoltaikanlage) A+B überweisen S einen Betrag auf dessen Konto in Höhe von TEUR 25 mit Zusatz: ''Darlehen, fällig nebst Zinsen mit Kündigung''

Nach diversen Streitigkeiten einige Jahre später, unter anderem auch, weil S Stromkosten aus der Photovoltaikanlage gegen A+B geltend machen will, wird das Darlehen von A+B durch einen Anwalt schriftlich mit gesetzlicher Frist gekündigt.

S weigert sich jedoch die Zahlung zu leisten. Er behauptet, das Geld wäre eine Schenkung gewesen.
Eine schriftliche Vereinbarung über Darlehensmodalitäten gibt es weiter nicht.

Wie hoch stehen Erfolgschancen bei Klage von A+B gegen S auf Rückzahlung des Darlehens???

Vielen DANK im Voraus!!! :) :)

Baden-57
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 13.08.15, 17:49

Re: Privates Darlehen - Beweislage bei Kündigung

Beitrag von Baden-57 »

Bereits die Banküberweisung weist eindeutlig auf ein Darlehen und nicht auf eine Schenkung hin.
Es geht aus dem Beitrag nicht hervor, ob auf das Darlehen Tilgungen erbracht wurden bzw. die Darlehensgeber in irgend einer Form finanzielle Vorteilen erhielten.

Da das Darlehen ohne bestimme Laufzeit vereinbart wurde, kann der Darlehensgeber das Darlehen gem. § 488 Abs. 3 BGB unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 3 Monaten kündigen.

Voraussetzung einer wirksamen Schenkung ist, dass sich die Parteien über die unentgeltliche Übertragung des Eigentums von dem Schenker auf den Beschenkten einigen. Dies dürfte von den "Geldgebern" bestritten werden, so dass wiederum das Darlehen obsiegt.

Masal
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 02.08.07, 14:18
Wohnort: NRW

Re: Privates Darlehen - Beweislage bei Kündigung

Beitrag von Masal »

Hallo. Vielen Dank schonmal.
Eine Leistung als Tilgung für das Darlehen wurde nicht erbracht bisher.
S behauptet einfach, es handelte sich um eine Schenkung.

Antworten