Überfahrt Hoffläche dulden trotz Hofverbot?

Moderator: FDR-Team

Antworten
MartinQM
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 18.12.17, 21:32

Überfahrt Hoffläche dulden trotz Hofverbot?

Beitrag von MartinQM »

Muss ich die Durchfahrt des Nachbarn über meinem Hofgelände dulden, wenn dieser auf Grund von körperlichen Tätigkeiten und Drohungen Hofbetretungsverbot hat? Es existiert kein Wegerecht sondern bislang nur eine nicht eingetragene Duldung.
Noch dazu gibt es unterdessen eine andere Zuwegung zu seinem Haus.
Wie ist die Rechtslage?

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Überfahrt Hoffläche dulden trotz Hofverbot?

Beitrag von SusanneBerlin »

Hallo,

Sie müssen es auch ohne vorangegangene Tätlichkeiten nicht dulden, dass der Nachbar über Ihren Hof fährt (da kein Notwegerecht existiert wenn er eine eigene Einfahrt hat) und können die Überfahrt jederzeit verbieten.
Grüße, Susanne

MartinQM
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 18.12.17, 21:32

Re: Überfahrt Hoffläche dulden trotz Hofverbot?

Beitrag von MartinQM »

Hallo!
Danke für die Antwort.
Die andere Zufahrt gehört nicht ihm- er müsste dann über ein anderes Privatgrundstück.
Was, wenn derjenige es auch nicht duldet?
Wie ist die Rechtslage?

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5085
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Überfahrt Hoffläche dulden trotz Hofverbot?

Beitrag von ExDevil67 »

MartinQM hat geschrieben: Die andere Zufahrt gehört nicht ihm- er müsste dann über ein anderes Privatgrundstück.
Was, wenn derjenige es auch nicht duldet?
Dann wird man ihm für eines der beiden Grundstücke ein Notwegerecht einräumen müssen.

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6024
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Überfahrt Hoffläche dulden trotz Hofverbot?

Beitrag von Zafilutsche »

ExDevil67 hat geschrieben:
MartinQM hat geschrieben: Die andere Zufahrt gehört nicht ihm- er müsste dann über ein anderes Privatgrundstück.
Was, wenn derjenige es auch nicht duldet?
Dann wird man ihm für eines der beiden Grundstücke ein Notwegerecht einräumen müssen.
Oh- wird dann gelost oder gewürfelt?

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15105
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Überfahrt Hoffläche dulden trotz Hofverbot?

Beitrag von windalf »

Zafilutsche hat geschrieben:
ExDevil67 hat geschrieben:
MartinQM hat geschrieben: Die andere Zufahrt gehört nicht ihm- er müsste dann über ein anderes Privatgrundstück.
Was, wenn derjenige es auch nicht duldet?
Dann wird man ihm für eines der beiden Grundstücke ein Notwegerecht einräumen müssen.
Oh- wird dann gelost oder gewürfelt?
Und vor allen Dingen was gilt so lange bis gelost oder gewürfelt wurde?
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

rabenthaus
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2291
Registriert: 01.11.12, 08:40
Wohnort: Thüringen

Re: Überfahrt Hoffläche dulden trotz Hofverbot?

Beitrag von rabenthaus »

Hallo

ich habe den Sachverhalt noch nicht ganz verstanden.

Was ist damit genau gemeint:

"Es existiert kein Wegerecht sondern bislang nur eine nicht eingetragene Duldung."
(kurisv Zitat von TE)

Was ist wo eingetragen?
Wir sind dafür, dass wir dagegen sind.

MartinQM
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 18.12.17, 21:32

Re: Überfahrt Hoffläche dulden trotz Hofverbot?

Beitrag von MartinQM »

Es ist nichts eingetragen- die Durchfahrt wurde in der Vergangenheit nur geduldet.
Wie ist die Rechtslage?

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6024
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Überfahrt Hoffläche dulden trotz Hofverbot?

Beitrag von Zafilutsche »

Das Grundstück des Nachbarn Grenzt an keine öffentliche Zuwegung? Oder existiert nur keine Zufahrt obwohl diese theoretisch vom Nachbarn errichtet werden könnte, er es aber z.B. aus Kostengründen nicht macht.

MartinQM
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 18.12.17, 21:32

Re: Überfahrt Hoffläche dulden trotz Hofverbot?

Beitrag von MartinQM »

Letzteres trifft zu...

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6024
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Überfahrt Hoffläche dulden trotz Hofverbot?

Beitrag von Zafilutsche »

Wenn es dem Nachbarn möglich ist, sich eine eigene Zufahrt zu schaffen weil sein Grundstück ein Strassennetz tangiert dann
könnten bestimmt Maßnahmen ergriffen werden, um künftige Überfahrten gänzlich zu unterbinden oder zumindest einzuschränken.
Hier wäre es nicht verkehrt vor einer weiteren Eskalation zu prüfen, was geht und was nicht geht.
Über Sperrungen von Zuwegen bis Abgabe einer Unterlassungserklärung oder die Einführung einer privaten "Mautstrasse" ist alles möglich und vorstellbar.
Die Rechtslage (in NRW) sieht so aus, dass vor einem Rechtsstreit ein Schlichtungsverfahren voraus gehen muß.
Vielleicht lässt man sich auch anwaltlich beraten, wenn man weiss was man will.

Pirate
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 794
Registriert: 08.12.04, 20:03

Re: Überfahrt Hoffläche dulden trotz Hofverbot?

Beitrag von Pirate »

Wenn Hausverbot erteilt wurde, dann ist das doch jedes Mal Hausfriedensbruch. Da könnte man auch jeden Einzelfall anzeigen.

MartinQM
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 18.12.17, 21:32

Re: Überfahrt Hoffläche dulden trotz Hofverbot?

Beitrag von MartinQM »

So sehe ich das eigentlich auch...

karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7261
Registriert: 19.05.06, 10:10

Re: Überfahrt Hoffläche dulden trotz Hofverbot?

Beitrag von karli »

Pirate hat geschrieben:Hausfriedensbruch
Ist das Hofgelände in irgend einer Form befriedet?
So mit Zaun, Mauer, Hoftor, etc.?
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

Antworten