Beweissicherung

Moderator: FDR-Team

Antworten
thp114
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: 21.03.06, 09:47
Wohnort: Essen

Beweissicherung

Beitrag von thp114 » 01.02.18, 19:35

Nachbar A stellt bei Gericht (Niedersachsen) den Antrag auf Beweissicherung wegen einer Hecke. Fälschlicherweise gibt er bei Gericht einen falschen Eigentümer B an. Dieser Antwortet dem Gericht, dass er nicht Eigentümer des Grundstücks ist. A beharrt aber weiterhin. Nach einigem hin und her stimmt das Gericht der Beweissicherung statt und informiert B darüber, dem dies allerdings nicht weiter interessiert.
Frage: Darf der Gutachter, obwohl der rechtliche Eigentümer nicht informiert ist, dass Grundstück betreten? Auf dem Grundstück läuft oft ein freilaufender Hund. Was passiert, wenn der Hund seiner Pflicht das Grundstück zu bewachen Rechnung trägt, den Gutachter beißt?
Ist ein Gutachten über eine Hecke noch möglich, wenn zwischenzeitlich A mehrfach die Hecke neu geschnitten hat?
Thomas

Spezi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3938
Registriert: 13.09.04, 20:01

Re: Beweissicherung

Beitrag von Spezi » 02.02.18, 19:13

Ist ein Gutachten über eine Hecke noch möglich, wenn zwischenzeitlich A mehrfach die Hecke neu geschnitten hat?
Was für ein Beweis über die Hecke soll denn gesichert werden ?
Gruß Spezi

thp114
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: 21.03.06, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Beweissicherung

Beitrag von thp114 » 02.02.18, 20:15

Ob sie noch "lebt"
Thomas

hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6233
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Beweissicherung

Beitrag von hambre » 03.02.18, 00:16

Darf der Gutachter, obwohl der rechtliche Eigentümer nicht informiert ist, dass Grundstück betreten?
Nein.

thp114
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: 21.03.06, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Beweissicherung

Beitrag von thp114 » 03.02.18, 17:21

Nein
aufgrund welcher Rechtslage?
Muss nicht eigentlich auch der Eigentümer vorab zum Verfahren die Möglichkeit gegeben werden, sich dazu zu äußern?
Thomas

Antworten