Kann man als Geschädigter eine Hauptverhandlung absagen?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Benutzer50
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 25.06.16, 07:49

Kann man als Geschädigter eine Hauptverhandlung absagen?

Beitrag von Benutzer50 » 04.06.19, 15:11

Habe vor 1,5 Jahren Anzeige erstattet und dann unerwartet vor 2 Monaten mal eine Antwort erhalten und bald ist die Hauptverhandlung, wo ich nochmal als Zeuge aussagen soll. Für mich hat das inzwischen keine Relevanz mehr und es gibt auch keine anderen Zeugen.

Kann ich die Verhandlung als Geschädigter wieder absagen?

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4779
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Kann man als Geschädigter eine Hauptverhandlung absagen?

Beitrag von ExDevil67 » 04.06.19, 15:28

Eher nicht. Man kann natürlich versuchen die Ladung aufheben zu lassen, aber ob das klappt?

Das klingt nach einem Strafprozess, und da dürfte die Relevanz für den Zeugen keine Rolle spielen. Eher ob der Richter die Aussage des Zeugen für relevant hält. Und wenn es nur den einen Zeugen gibt, dürfte die ggf sehr relevant sein für eine mögliche Verurteilung. Mangelndes öffentliches Interesse dürfte jedenfalls nicht vorliegen, sonst würde es keinen Termin für eine Verhandlung geben.
Keine gute Idee ist es jedenfalls einfach nicht hinzugehen. Da könnte ggf auch mal die Polizei vor der Tür stehen und einen zwangsweise zum Gericht bringen.

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10298
Registriert: 04.06.10, 13:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kann man als Geschädigter eine Hauptverhandlung absagen?

Beitrag von webelch » 04.06.19, 15:36


FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16875
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Kann man als Geschädigter eine Hauptverhandlung absagen?

Beitrag von FM » 04.06.19, 23:18

Falls es nicht nur eine "Anzeige" sondern ein Strafantrag war, kann man diesen noch zurücknehmen. Dann wird das Verfahren entweder eingestellt oder der Staatsanwalt entscheidet, dass es aus öffentlichem Interessen fortgeführt wird. In letzterem Fall muss man als geladener Zeuge erscheinen.

Dies jetzt, falls es ein Strafprozess ist, die Einstellung im Forum Zivilprozessrecht (wo es aber keine Anzeige gibt) war dann falsch.

Antworten