Was tun wenn Nachbar regelmäßig Lärm macht

Moderator: FDR-Team

Antworten
mya15980
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 17.02.05, 14:29

Was tun wenn Nachbar regelmäßig Lärm macht

Beitrag von mya15980 » 26.08.19, 13:41

Was kann man in folgendem Fall unternehmen; Nachbar A und B leben zusammen in einem Wohngebiet jeder im eigenem Einfamilienhaus. Nachbar A sägt regelmäßig für den Eigengebrauch große Holzmengen mit einer sehr lauten Säge. Bei Nachbar B auf der Terrasse ist der Lärm mit 90-100 Dezibel noch extrem laut. Auch im Haus ist das Sägen sehr störend, da es auch bei geschlossenen Fenstern überall hörbar ist. Nachbar A hält die Ruhezeiten zwar ein, aber darf man regelmäßig in Wohngebieten solchen Lärm machen? Welche Möglichkeiten hat Nachbar B? Lärmtagebuch führen und Messungen machen? Dann beschweren? Oder muss man den Lärm hinnehmen, wenn er nicht in Mittagspause und Abendruhe sägt?


Froggel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3040
Registriert: 19.05.05, 15:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Was tun wenn Nachbar regelmäßig Lärm macht

Beitrag von Froggel » 26.08.19, 14:23

Welche Ruhezeiten hält der Nachbar denn überhaupt ein? Dermaßen laute Geräte dürfen nur innerhalb einer sehr begrenzten Zeit eingesetzt werden. Werktags ist der Einsatz laut 32. BImSchV in Wohngebieten nur zwischen 9 und 13 Uhr sowie zwischen 15 und 17 Uhr erlaubt.
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21755
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Was tun wenn Nachbar regelmäßig Lärm macht

Beitrag von ktown » 26.08.19, 14:25

mya15980 hat geschrieben:
26.08.19, 13:41
Nachbar A und B leben zusammen in einem Wohngebiet jeder im eigenem Einfamilienhaus.
Dann gehört das aber sicherlich nicht ins Mietrecht.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Townspector
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1209
Registriert: 24.06.12, 00:03
Wohnort: Im hohen Norden

Re: Was tun wenn Nachbar regelmäßig Lärm macht

Beitrag von Townspector » 27.08.19, 11:28

Froggel hat geschrieben:
26.08.19, 14:23
Welche Ruhezeiten hält der Nachbar denn überhaupt ein? Dermaßen laute Geräte dürfen nur innerhalb einer sehr begrenzten Zeit eingesetzt werden. Werktags ist der Einsatz laut 32. BImSchV in Wohngebieten nur zwischen 9 und 13 Uhr sowie zwischen 15 und 17 Uhr erlaubt.
So nicht richtig:

Generell dürfen die im Anhang der 32. BImSchV genannten Geräte in reinen, allgemeinen und besonderen Wohngebieten, Kleinsiedlungsgebieten, Sondergebieten, die der Erholung dienen, Kur- und Klinikgebieten und Gebieten für die Fremdenbeherbergung, etc. an Sonn- und Feiertagen ganztägig sowie an Werktagen in der Zeit von 20.00 Uhr bis 07.00 Uhr nicht betrieben werden.

Die von Ihnen angeführten weiterführenden Beschränkungen gelten jedoch nur für bestimmte Geräte des Anhanges (vgl. § 7 Abs. 1 Nr. 2 32. BImSchV), nämlich:
Nr. Name
02 - Freischneider
24 - Grastrimmer/Graskantenschneider
34 - Laubbläser
35 - Laubsammler

Sägen (Nr. 04 -06) sind hier nicht benannt, können also (sofern nicht seperate Ruhezeitenregelungen der Gemeinde existieren) werktags zwischen 07.00 Uhr und 20.00 Uhr betrieben werden.


Welche Möglichkeiten hat Nachbar B? Lärmtagebuch führen und Messungen machen? Dann beschweren? Oder muss man den Lärm hinnehmen, wenn er nicht in Mittagspause und Abendruhe sägt?
Fraglich ist, ob in der Gemeinde, in der sich der Fall abspielt überhaupt eine Mittagsruhezeit durch eine Verordnung festgelegt ist.

Ansonsten bleibt dem Nachbarn B nur die Unterlassungsklage vor dem Amtsgericht, in deren Verlauf er allerdings dem Gericht mittels entsprechender Beweise schlüssig darlegen muss, dass er durch den Lärm in der Nutzung seines Eigentums in unzumutbarer Weise beschränkt wird.
Gedenksignatur - Gewidmet dem unbekannten Anwalt
In dankbarer Erinnerung an all jene namenlosen, stets laut angekündigten Rechtsvertreter,
die jedoch heldenhaft nie in meinem Dienstzimmer erschienen sind oder tapfer nichts von sich hören ließen.

karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7206
Registriert: 19.05.06, 10:10

Re: Was tun wenn Nachbar regelmäßig Lärm macht

Beitrag von karli » 27.08.19, 11:56

Froggel hat geschrieben:
26.08.19, 14:23
Dermaßen laute Geräte dürfen nur innerhalb einer sehr begrenzten Zeit eingesetzt werden. Werktags ist der Einsatz laut 32. BImSchV in Wohngebieten nur zwischen 9 und 13 Uhr sowie zwischen 15 und 17 Uhr erlaubt.
Wenn ich mir den §7 BlmSchV ansehe steht dort:
Geräte und Maschinen nach dem Anhang Nr. 02, 24, 34 und 35 an Werktagen auch in der Zeit von 07.00 Uhr bis 09.00 Uhr, von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr und von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr nicht betrieben werden
Bei den Nummern 02, 24, 34 und 35 im Anhang handelt es sich eben nicht um Sägen. :?

Und selbst wenn der für den Ganzen Winter Brennholz macht, wie lange wird das wohl dauern?
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21755
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Was tun wenn Nachbar regelmäßig Lärm macht

Beitrag von ktown » 27.08.19, 12:10

karli hat geschrieben:
27.08.19, 11:56
Und selbst wenn der für den Ganzen Winter Brennholz macht, wie lange wird das wohl dauern?
es dauert wie es dauert und wenn er fertig ist, muss er mit dem Holz des nächsten Winter wieder von vorne anfangen :lachen:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Antworten