Keine Gewichte im Fitnessstudio fallen lassen

Moderator: FDR-Team

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2890
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Keine Gewichte im Fitnessstudio fallen lassen

Beitrag von lottchen »

Wenn man die schweren Gewichte nicht geräuschlos ablegen kann dann sind sie offensichtlich zu schwer für einen. Dann müsste man eben ein paar Kilos weniger drauflegen.... Dass man mit dem Eigentum anderer (man bezahlt mit der Mitgliedschaft nur die Nutzung, nicht das Gerät selber) umgeht sollte eigentlich auch ohne Hausordnung jeder wissen. Und das "Krachen lassen" erhöht bestimmt nicht die Lebensdauer des Gerätes. Und es nervt die anderen im Raum (jedenfalls mich).
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

Bud Hill
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 08.12.16, 19:55

Re: Keine Gewichte im Fitnessstudio fallen lassen

Beitrag von Bud Hill »

Celestro hat geschrieben:
15.01.20, 16:21
Bud Hill hat geschrieben:
15.01.20, 16:06
Nicht verstanden?
Doch, ich habe verstanden, dass Sie das alles völlig normal und "in Ordnung" finden. Ich teile Ihre Meinung aber nicht.
Bin ja auch nicht zart besaitet! ;-)

Es ist natürlich Ihr gutes Recht, meine Meinung nicht zu teilen. Es ist allerdings mbMn nicht in Ordnung, wenn sie ein solches Vorgehen als asozial bezeichnen!

Bud Hill
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 08.12.16, 19:55

Re: Keine Gewichte im Fitnessstudio fallen lassen

Beitrag von Bud Hill »

Dummerchen hat geschrieben:
15.01.20, 16:37
Bud Hill hat geschrieben:
15.01.20, 09:25
War bei Weitem übrigens nicht der einzige, der so mit Gewichten "umgegangen" ist und das immer wieder so macht. Man hört quasi ständig irgendwo was "knallen".
Wie der allseits beliebte Papa Swolio zu sagen pflegt: sei kein jabroni, benimm dich im Studio.
Bedeutet im, dass es im Gym durchaus "scheppern" darf und auch muss! ;-)

Bud Hill
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 08.12.16, 19:55

Re: Keine Gewichte im Fitnessstudio fallen lassen

Beitrag von Bud Hill »

lottchen hat geschrieben:
15.01.20, 17:18
Wenn man die schweren Gewichte nicht geräuschlos ablegen kann dann sind sie offensichtlich zu schwer für einen. Dann müsste man eben ein paar Kilos weniger drauflegen.... Dass man mit dem Eigentum anderer (man bezahlt mit der Mitgliedschaft nur die Nutzung, nicht das Gerät selber) umgeht sollte eigentlich auch ohne Hausordnung jeder wissen. Und das "Krachen lassen" erhöht bestimmt nicht die Lebensdauer des Gerätes. Und es nervt die anderen im Raum (jedenfalls mich).
Das hatten wir schon!

Was kommt als Nächstes, dass man nicht beim Sport stöhnen darf? :lachen:

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2711
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Keine Gewichte im Fitnessstudio fallen lassen

Beitrag von Celestro »

Bud Hill hat geschrieben:
15.01.20, 17:32
Es ist allerdings mbMn nicht in Ordnung, wenn sie ein solches Vorgehen als asozial bezeichnen!
Und warum nicht? Sie nerven die anderen Trainierenden mit lauten Geräuschen und verringern die Lebensdauer der Geräte. Beides ist nicht sozial und damit halte ich eine negierende Form des Wortes sozial für durchaus gerechtfertigt.

Bud Hill
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 08.12.16, 19:55

Re: Keine Gewichte im Fitnessstudio fallen lassen

Beitrag von Bud Hill »

Celestro hat geschrieben:
15.01.20, 18:15
Bud Hill hat geschrieben:
15.01.20, 17:32
Es ist allerdings mbMn nicht in Ordnung, wenn sie ein solches Vorgehen als asozial bezeichnen!
Und warum nicht? Sie nerven die anderen Trainierenden mit lauten Geräuschen und verringern die Lebensdauer der Geräte. Beides ist nicht sozial und damit halte ich eine negierende Form des Wortes sozial für durchaus gerechtfertigt.
Weil das Fallen lassen von Gewichten und auch das Stöhnen beim Sport der Definition nach gar nicht "asozial" sein können.

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2711
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Keine Gewichte im Fitnessstudio fallen lassen

Beitrag von Celestro »

Bud Hill hat geschrieben:
15.01.20, 19:38
Weil das Fallen lassen von Gewichten und auch das Stöhnen beim Sport der Definition nach gar nicht "asozial" sein können.
Na dann mal her mit der Definition ... ich bin gespannt.

Bud Hill
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 08.12.16, 19:55

Re: Keine Gewichte im Fitnessstudio fallen lassen

Beitrag von Bud Hill »

Celestro hat geschrieben:
15.01.20, 21:18
Bud Hill hat geschrieben:
15.01.20, 19:38
Weil das Fallen lassen von Gewichten und auch das Stöhnen beim Sport der Definition nach gar nicht "asozial" sein können.
Na dann mal her mit der Definition ... ich bin gespannt.
Duden, Wikipedia, gidf.de ...

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23511
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Keine Gewichte im Fitnessstudio fallen lassen

Beitrag von ktown »

Mal einpaar Ausschnite verschiedenster Hausordnungen:
Unsere Mitglieder und Besucher verpflichten sich, einen störungsfreien Trainingsbetrieb sowie eine für alle Nutzer angenehme Trainingsatmosphäre zu gewährleisten. Dazu zählen insbesondere der Verzicht auf absichtliches Werfen oder fallen lassen von Hanteln, Gewichten und Hilfsmitteln, die Unterlassung auffälligen Gestöhnes oder Aufschreiens sowie eine angemessene Körperhygiene und Kleidungswahl
Behandle die Geräte und Gewichte mit Respekt.
Verwende das Equipment und die Gewichte schwer und hart, aber missbrauche diese nicht. Bumper Plates wurden dazu entwickelt sie als letzten Ausweg im Notfall fallen zu lassen. Die Hantel fallen zu lassen ist keine Form von Bequemlichkeit. Kontrolliere Du das Gewicht, lass Dich nicht vom Gewicht kontrollieren.
Nehmen Sie bitte Rücksicht auf Ihre Trainingskameraden! Bitte setzen Sie die Gewichte während des Trainings vorsichtig und leise ab. Fallen lassen von Gewichten ist zu vermeiden.
usw.

Es scheint mir also, dass es nicht unüblich ist, dass sowas in der Hausordnung steht. :wink:
Natürlich hat der Einwand des "Opas" keinerlei rechtliche Relevanz. Es kann aber letztlich dazu führen, dass das Studio den Störer des Studios verweist und damit sein Hausrecht ausübt.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2711
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Keine Gewichte im Fitnessstudio fallen lassen

Beitrag von Celestro »

Bud Hill hat geschrieben:
15.01.20, 22:11
Duden, Wikipedia, gidf.de ...
Duden:
die Gemeinschaft, Gesellschaft schädigend
Passt!
„Asozial“ bezeichnet an sich ein von der anerkannten gesellschaftlichen Norm abweichendes Verhalten: Ein Individuum oder eine Gruppe verstößt durch die eigenen Handlungen gegen geltende gesellschaftliche Normen und gegen Interessen anderer Mitglieder der Gesellschaft.
Passt!

Frage ... haben Sie die Bedeutungen auf den von Ihnen genannten Webseiten überhaupt gelesen? :roll:

Bud Hill
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 08.12.16, 19:55

Re: Keine Gewichte im Fitnessstudio fallen lassen

Beitrag von Bud Hill »

Celestro hat geschrieben:
16.01.20, 12:22
Bud Hill hat geschrieben:
15.01.20, 22:11
Duden, Wikipedia, gidf.de ...
Duden:
die Gemeinschaft, Gesellschaft schädigend
Passt!
„Asozial“ bezeichnet an sich ein von der anerkannten gesellschaftlichen Norm abweichendes Verhalten: Ein Individuum oder eine Gruppe verstößt durch die eigenen Handlungen gegen geltende gesellschaftliche Normen und gegen Interessen anderer Mitglieder der Gesellschaft.
Passt!

Frage ... haben Sie die Bedeutungen auf den von Ihnen genannten Webseiten überhaupt gelesen? :roll:
Türlich.

Dann bitte nochmal den Sachverhalt checken und was konkret in dem Verhalten warum asozial sein soll.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23511
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Keine Gewichte im Fitnessstudio fallen lassen

Beitrag von ktown »

Celestro hat geschrieben:
16.01.20, 12:22
Frage ... haben Sie die Bedeutungen auf den von Ihnen genannten Webseiten überhaupt gelesen?
Ohne diese Hausordnung zu kennen braucht man nur die von mir beispielhaft zitierten heranziehen.
Nehmen Sie bitte Rücksicht auf Ihre Trainingskameraden!
Die fehlende Rücksichtnahme kann schon als asozial betrachtet werden.

Hier noch eine andere Definition des Begriffs asozial:
unfähig zum Leben in der Gemeinschaft, sich nicht in die Gemeinschaft einfügend
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15295
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Keine Gewichte im Fitnessstudio fallen lassen

Beitrag von windalf »

ktown hat geschrieben:
16.01.20, 16:03
Hier noch eine andere Definition des Begriffs asozial:
unfähig zum Leben in der Gemeinschaft, sich nicht in die Gemeinschaft einfügend
Ketzerische Frage: Sind eigentliche damit zum Beispiel dann alle Hartz IV-Empfänger auch asozial? :devil:
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23511
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Keine Gewichte im Fitnessstudio fallen lassen

Beitrag von ktown »

Diese Frage muss sich jeder selbst beantworten. Es ist sicherlich nicht pauschal zu beantworten.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2711
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Keine Gewichte im Fitnessstudio fallen lassen

Beitrag von Celestro »

windalf hat geschrieben:
16.01.20, 16:12
Ketzerische Frage: Sind eigentliche damit zum Beispiel dann alle Hartz IV-Empfänger auch asozial? :devil:
Nein, denn Hartz4 gehört ja zu unserem Gemeinschaftsleben und ist damit nicht "außerhalb".
Bud Hill hat geschrieben:
16.01.20, 14:35
Dann bitte nochmal den Sachverhalt checken und was konkret in dem Verhalten warum asozial sein soll.
Das Knallen der Gewichte erzeugt laute Geräusche, die anderen auf den "Geist" gehen. Hinzu kommt, dass es die Lebensdauer der Teile reduziert. Beide Dinge verstoßen gegen gesellschaftliche Normen bzw. verstoßen gegen die Interessen anderer Mitglieder. Aber mal ehrlich ... das hätten Sie auch noch selbst aus den Posts ersehen können, oder nicht?

Antworten