Social-Network-Portal [Name geändert] Beleidigung

Moderator: FDR-Team

Antworten
jimmyone
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 28.07.08, 00:57

Social-Network-Portal [Name geändert] Beleidigung

Beitrag von jimmyone »

Hallo Zusammen,
ein e.V. richtet einmal im Quartal eine Sportveranstaltung aus.
Jetzt sind diesem Verein bei der letzten Veranstaltung ein paar Fehler unterlaufen.

In den sozialen Netzwerken melden sich nun offensichtliche Fake-Profile zu Wort.
Dabei wird der Sportverein und dessen Vorstand beleidigt und übel nachgeredet.
Es wird z.b. geschrieben ob es in diesem Vorstand überhaupt Leute gibt die irgendwas können oder überhaupt etwas von dem verstehen was sie da tun.

Der Vorstand dieses Vereins fühlt sich nun auf das tiefste beleidigt.
Diese Fake Konten werden immer gemeldet und dann auch gelöscht aber es passiert immer wieder.
Was kann der Vorstand tun?

Lg
Jimmyone

webber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 29.06.07, 15:00

Re: Social-Network-Portal [Name geändert] Beleidigung

Beitrag von webber »

Ich bin kein Jurist. Was Du jetzt hier erwartest, wäre wohl eine Rechtsberatung, die in der von Dir vielleicht erwarteten Form hier wohl nicht möglich ist.

Stelle Deinen Text doch mal um. Das ist alles nicht wirklicb passiert und Du würdest nur wissen wollen, was denn - WENN so ein erfundener Fall mal eintreten WÜRDE - ein Rechtsgelehrter oder Jurist dazu sagen KÖNNTE.
Was wären also in einem solchen Fall die Schritte, die einem ein Anwalt dann UNTER UMSTÄNDEN nahelegen WÜRDE.
Und schon können Dir die User hier völlig legal schreiben, welche empfohlenen Schritte sie für MÖGLICH HIELTEN.
Und SOLLTE dann tatsächlich mal - irgendwann und irgendwo - so ein Fall eintreten, dann erinnerst Du Dich vielleicht daran, was andere in diesem Fall EVENTUELL getan HÄTTEN.

Etwas kompliziert... Deutschland eben. Man muß es nicht lieben, kann es aber.

Dieter_Meisenkaiser
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 470
Registriert: 25.09.16, 19:30

Re: Social-Network-Portal [Name geändert] Beleidigung

Beitrag von Dieter_Meisenkaiser »

jimmyone hat geschrieben:
27.01.20, 00:06

Es wird z.b. geschrieben ob es in diesem Vorstand überhaupt Leute gibt die irgendwas können oder überhaupt etwas von dem verstehen was sie da tun.
Das sind natürlich in der Tat ganz furchtbare Beleidigungen, die alles jemals Gehörte in den Schatten stellen.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22656
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Social-Network-Portal [Name geändert] Beleidigung

Beitrag von ktown »

Also die Staatsanwaltschaft wird sich da sicherlich wenig für interessieren. Habe das ganze mal ins Zivilrecht verschoben.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7270
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Social-Network-Portal [Name geändert] Beleidigung

Beitrag von winterspaziergang »

jimmyone hat geschrieben:
27.01.20, 00:06
...
Jetzt sind diesem Verein bei der letzten Veranstaltung ein paar Fehler unterlaufen.

....
Dabei wird der Sportverein und dessen Vorstand beleidigt und übel nachgeredet.
Es wird z.b. geschrieben ob es in diesem Vorstand überhaupt Leute gibt die irgendwas können oder überhaupt etwas von dem verstehen was sie da tun.

Der Vorstand dieses Vereins fühlt sich nun auf das tiefste beleidigt.
Diese Fake Konten werden immer gemeldet und dann auch gelöscht aber es passiert immer wieder.
Was kann der Vorstand tun?
Die Fehler offen zugeben und sich der berechtigten Kritik stellen. Darlegen, wie man das beim nächsten Mal besser machen wird.
Anbieten, dass die Anmelden der "Fake-Konten" sich persönlich zu einem konstruktiven Austausch melden.
Die Schwelle aber der man sich "aufs tiefste beleidigt" fühlt, prüfen.

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6101
Registriert: 24.07.07, 10:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Social-Network-Portal [Name geändert] Beleidigung

Beitrag von Zafilutsche »

Es ist doch immer so: "Der der etwas "macht" und "aktiv"ist, ist immer angreifbar." So wie "Winterspaziergang" dargelegt hat, sollte man "drüber stehen", wenn der Kritiker oder Kritikerin oder was auch immer keine Eier in der Hose hat und deshalb Anonym kritisieren möchte.
Jedenfalls ist es eigentlich immer gut, wenn Kritik geäußert wird, da es den Ansatz liefern kann für "Verbesserungen".
Auf Beleidigungen braucht man ja zum Glück nicht eingehen. Lassen sie den Rohrspatz krächzen, dann findet man diesen auch besser im Wald.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20179
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Social-Network-Portal [Name geändert] Beleidigung

Beitrag von Tastenspitz »

jimmyone hat geschrieben:
27.01.20, 00:06
Was kann der Vorstand tun?
Das da:
jimmyone hat geschrieben:
27.01.20, 00:06
Fake Konten werden immer gemeldet und dann auch gelöscht
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Elektrikör
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5548
Registriert: 01.06.07, 18:45
Wohnort: Wehringen

Re: Social-Network-Portal [Name geändert] Beleidigung

Beitrag von Elektrikör »

M. M. nach wichtiger:
winterspaziergang hat geschrieben:
27.01.20, 08:43
Die Schwelle aber der man sich "aufs tiefste beleidigt" fühlt, prüfen.
MfG
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persönlichGanzFürMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet

Antworten