eigene Firma in Frankreich und DBA bei Festanstellung

Recht der Residenten, Doppelbesteuerungsabkommen, ausländisches Immobilien- und Steuerrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
globetrotter73
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 14.09.11, 08:26

eigene Firma in Frankreich und DBA bei Festanstellung

Beitrag von globetrotter73 »

Liebes Forum,

ich lebe seit 2 Jahren in Frankreich und habe hier eine Sarl gegründet aus der ich meine Einkünfte beziehe. Nun hat mir einer meiner Klienten in Deutschland eine Festanstellung geboten. Meine Sarl wird trotzdem noch in Frankreich weitergeführt und dies ist für den Deutschen Arbeitgeber kein Problem und auch vertraglich abgesegnet.

Ich bezahle meine Krankenversicherung und Sozialversicherung in Frankreich und dies möchte ich aus praktischen Gründen auch so beibehalten (meine Kinder sind bei mir mitversichert).

Ich bin kein Grenzgänger und halte mich im Schnitt nur 5-10 Tage pro Monat in DE auf.

Mein Steuerberater meinte dass es möglich sei dass der Arbeitgeber einfach den Bruttogehalt überweist (vermutlich nach Abzug des Soli) und die Krankenversicherung und Sozialversicherung wird in Frankreich abgezogen. Beim FA in Deutschland teilte man mir mit dass trotzdem ein Teil der Lohnsteuer in Deutschland einbehalten werde. Vor meinem Umzug nach Frankreich war ich z Jahre freiberuflich tätig und privat krankenversichert.

In wie weit bin ich in Deutschland Lohnsteuer, Krankenversicherungs und Sozialversicherungspflichtig?
Ich bin durch meine Sarl in Frankreich Ekst-Erklärung-Abgabepflichtig. In wie weit werde ich in Deutschland dann EKST-Erklärungs-abgabepflichtig?

Bitte um Hilfe (im Falle von gewerblichen Nutzern hier im Forum gerne auch als private message an mich).



danke,
globetrotter73

hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6486
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: eigene Firma in Frankreich und DBA bei Festanstellung

Beitrag von hambre »

In wie weit bin ich in Deutschland Lohnsteuer, Krankenversicherungs und Sozialversicherungspflichtig?
Nach meiner Einschätzung in vollem Umfang.

Antworten