Abmelden aus Deutschland & Steuererklärung

Recht der Residenten, Doppelbesteuerungsabkommen, ausländisches Immobilien- und Steuerrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
polini
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 21.09.12, 09:47

Abmelden aus Deutschland & Steuererklärung

Beitrag von polini »

Hallo Ihr Lieben,
Thema Abmelden aus Deutschland & Steuererklärung:
Unser neuer Wohnsitz ist seit ende 2011 Australien. Wir haben uns bisher nicht abgemeldet, sorry, erfolgreich verdrängt. Nun haben wir die Aufforderung zur Steuererkärung 2011. Einnahmen meines Mannes Gehalt von Aug-Dez 2011, davor war er min. 6 Mon. krankgeschrieben. Ich hatte Gehalt v. Jan-Mai, danach Arbeitslosengeld.

Frage: Müssen wir eine Steuererklärung mit nachweis für den erhalt von paar mon. Gehalt machen und danach sich aus Deutschland abmelden oder angeben dass wir seit mitte letzen Jahres eh nicht mehr in deutschland sind und die Folgen für das verstoßen gegen das Meldegesetz abwarten, weil wir gegen die 1-woche Abmeldefrist verstoßen haben. In dem Fall würde das liebe Finanzamt vielleicht eine Abmeldebestätigung haben wollen, oder?

Mit welchen Folgen wüßten wir rechnen? Für brauchbare Antwortorten danke ich im voraus.

”wir haben alle den gleichen Horizont, nur die Sichtweise ist anders... 8) "

hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6491
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Abmelden aus Deutschland & Steuererklärung

Beitrag von hambre »

Müssen wir eine Steuererklärung mit nachweis für den erhalt von paar mon. Gehalt machen
Ja
und danach sich aus Deutschland abmelden
Wieso danach? Ihr hättet Euch schon längst abmelden müssen. Auf die Pflicht zur Abgabe der Steuererklärung hat das aber keinen Einfluss. Die hättet Ihr auch bei korrekter Abmeldung abgeben müssen.
oder angeben dass wir seit mitte letzen Jahres eh nicht mehr in deutschland sind
Was soll das bringen? Selbst wenn das stimmen würde, müsste die Steuererklärung abgegeben werden.
In dem Fall würde das liebe Finanzamt vielleicht eine Abmeldebestätigung haben wollen, oder?
Das Finanzamt interessiert sich nicht für die Abmeldebestätigung. Die Steuererklärung müsst Ihr in jedem Fall abgeben.

Zusammengefasst:
Ihr seid schon deshalb in Deutschland steuerpflichtig, weil Ihr in Deutschland Einkünfte (Gehalt, ALG, Krankengeld) erzielt habt. Diese Einkünfte sind dem Finanzamt bekannt. Wo Ihr wohnt, spielt dabei keine Rolle.
Mit welchen Folgen wüßten wir rechnen?
Mit einer Steuerschätzung und daraus folgend mit Problemen bei einer Einreise nach Deutschland oder bei einer Verlängerung des Reisepasses.

Ich verstehe aber auch gar nicht, wo für Euch das Problem ist. Bei der dargestellten Sachlage ist es doch nicht ganz unwahrscheinlich, dass es zu einer Steuererstattung kommt.
Folgen für das verstoßen gegen das Meldegesetz
Da passiert im Regelfall nichts (außer einer Ermahnung), wenn die Abmeldung jetzt nachgeholt wird. Im schlimmsten Fall wird ein geringfügiges Bußgeld festgelegt.

Antworten