Ehemann wandert aus (EU-Ausland), Frau bleibt in Deutschland

Recht der Residenten, Doppelbesteuerungsabkommen, ausländisches Immobilien- und Steuerrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
mangol
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 22.02.13, 14:19

Ehemann wandert aus (EU-Ausland), Frau bleibt in Deutschland

Beitrag von mangol » 17.04.13, 09:51

Hallo ihr Lieben :) Wir möchten gerne um Rat fragen zu einer bevorstehenden Situation:

Ich fahre demnächst ins EU-Ausland (Litauen), um dort zu leben und von dort aus zu arbeiten. Meine Frau bleibt mit unseren 2 Kindern erstmal in Deutschland. Folglich melde ich mich in Deutschland ab und melde mich in Litauen an. Ich betreibe ein Online-Business als Einzelunternehmer, bei dem ich "digitale Güter" an zumeist deutsche Kunden online verkaufe. Dies ist derzeit meine einzige Einnahmequelle. Aktueller "Betriebssitz" ist derzeit unsere deutsche Wohnung.

Interessante Fragen zur Rechstlage bzgl. USt, ESt, KV:
1. Soweit ich recherchiert habe, muss ich am Wohnsitz die Einkommensteuer zahlen. Dies wäre dann nicht Deutschland sondern Litauen. Doch meine Einnahmen erfolgen in Deutschland. Greift hier das Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) und ich zahle trotzdem in Deutschland ESt?
2. Das Einkommen meiner Frau liegt bei 0 EUR. Sie wohnt weiter in D, müsste sie ESt also weiter hier zahlen?
3. Derzeit sind unsere Kinder über meine Frau familienversichert. Mein Einkommen hat jetzt den Grenzwert knapp überschritten, sodass ich die Versicherung für die Kinder privat übernehmen müsste. Mit der Abmeldung aus Deutschland verlasse ich auch meine private Krankenversicherung. Können unsere Kinder dann weiter über meine Frau versichert bleiben?
4. Muss ich die deutsche Umsatzsteuer von Litauen aus weiterhin zahlen? Oder die litauische USt? Wie gesagt, ist der größte Teil meiner Kunden aus Deutschland. Ich denke, ich würde deshalb in Deutschland eine Betriebsstätte anmelden müssen?!

Wir haben im Netz schon viel recherchiert, aber eine zutreffende Situation mit Antworten noch nicht ausfindig machen können. Eigentlich merkwürdig, da solch ein Szenario sicher keine Einzelheit ist :)

Wie ist die Rechtslage? Danke für eure Hilfe!
lg Marco und Marion

hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6101
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Ehemann wandert aus (EU-Ausland), Frau bleibt in Deutsch

Beitrag von hambre » 25.04.13, 15:50

Folglich melde ich mich in Deutschland ab und melde mich in Litauen an.


Also trennt Ihr Euch?

zu 1.: Es grift das DBA. Je nach Einkunftsart und genauen Umständen können sowohl im Wohnsitzstaat als auch in dem Staat, in dem die Einkünfte erzielt werden, Steuern anfallen.

zu 2.: Bei 0€ Einkommen fallen keine Steuern an. Wovon lebt Deine Frau denn?

zu 3.: Wie können die Kinder über Deine Frau versichert sein, wenn diese 0€ Einkommen hat? Elternzeit? Nach der Elternzeit geht das jedenfalls nicht mehr.

Antworten