Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Kundendatenbank Löschen von Bildern
Aktuelle Zeit: 13.12.18, 15:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kundendatenbank Löschen von Bildern
BeitragVerfasst: 06.12.18, 10:39 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 20.03.07, 14:26
Beiträge: 30
Auf der Datenbank eines Fotogeschäftes befinden sich Bilder von Person A.
Person A ist Verstorben.
Der Ehepartner von A verlangt nun dass alle Bilder von A gelöscht werden.
Hat er dazu das Recht?
Und was ist wenn z.B. die Kinder von A einer Löschung nicht zustimmen?

_________________
Stirbt ein Bediensteter während einer Dienstreise, so ist damit die Dienstreise beendet. (Aus einem Kommentar zum Bundesreisekostengesetzt.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.12.18, 10:43 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 17.01.14, 10:25
Beiträge: 4403
Bei wem liegen die Rechte an den Bildern?

Grade bei Fotos ist nämlich zu trennen zwischen den Rechten des Abgebildeten am eigenen Bild und ggf den Urheberrechten des Fotografen am Bild.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.12.18, 11:40 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.12.04, 17:06
Beiträge: 15587
"Auf der Datenbank" wäre nur dann eine Veröffentlichung, wenn diese öffentlich zugänglich ist.

Das Recht geht auf "die Angehörigen" über, siehe https://dejure.org/gesetze/KunstUrhG/22.html
Das muss man wohl so verstehen, dass diese es nur gemeinsam ausüben können (ob Gerichte das anders sahen, kann man in den 1045 auf dieser Seite verlinkten Urteilen nachschauen).

Allerdings gibt es auch eine Reihe von Fällen, wo der Abgebildete selbst und damit auch die Rechtsnachfolger keinen Unterlassungsanspruch haben.

Der Fotograf muss zwar auch zustimmen, das alleine reicht aber nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.12.18, 12:32 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 20.03.07, 14:26
Beiträge: 30

Themenstarter
Die Rechte an den Bildern liegen beim Fotografen.

_________________
Stirbt ein Bediensteter während einer Dienstreise, so ist damit die Dienstreise beendet. (Aus einem Kommentar zum Bundesreisekostengesetzt.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.12.18, 12:41 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 20.03.07, 14:26
Beiträge: 30

Themenstarter
Die Datenbank ist nicht öffentlich zugänglich. Es darf an sich nur die Abgebildete Person Bilder Nachbestellen. Und natürlich
auch bestimmen ob die Bilder wieder gelöscht werden sollen. Aber was passiert nach dessen Tot.

_________________
Stirbt ein Bediensteter während einer Dienstreise, so ist damit die Dienstreise beendet. (Aus einem Kommentar zum Bundesreisekostengesetzt.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.12.18, 12:47 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.11.12, 14:35
Beiträge: 12800
Hotei hat geschrieben:
Die Rechte an den Bildern liegen beim Fotografen.

Bei Fotos gibt es nicht "die Rechte", sondern es spaltet sich auf in Urheberrecht, Nutzungsrechte und falls Personen zu erkennen sind, Persönlichkeitsrechte der abgebildeten Personen.

Der Fotograf hat zwar das Urheberrecht, trotzdem darf er mit Fotos mit dessen Herstellung er beauftragt wurde und auf denen erkennbar Personen abgebildet sind, nicht nach Belieben verfahren.

Der geschäftliche Zweck, zu denen die Fotos gespeichert wurden, ist dass der Kunde sich auch später noch Abzüge bestellen kann. Wenn der Kunde (oder seine Erben in gemeinsamer Erklärung) keine Abzüge mehr wollen und die Löschung verlangen , muss der Fotograf mE. dem Verlangen nachkommen. Ein geschäftlicher Zweck für den der Fotograf die Fotos braucht, besteht ja dann nicht mehr.

_________________
Grüße, Susanne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.12.18, 18:57 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 20.03.07, 14:26
Beiträge: 30

Themenstarter
Vielen Dank für die Antworten.

Wie sieht es denn aus wenn z.B. Der Ehemann die Löschung verlangt die Kinder aber dem aber widersprechen?

_________________
Stirbt ein Bediensteter während einer Dienstreise, so ist damit die Dienstreise beendet. (Aus einem Kommentar zum Bundesreisekostengesetzt.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.12.18, 22:11 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 19.05.05, 16:17
Beiträge: 2735
Wohnort: Niedersachsen
Da die Erben eine Erbengemeinschaft bilden, kann nur ein gemeinsamer Entschluss ein entsprechendes Ergebnis herbeiführen. Das ist aber eine Sache, die die Erben untereinander klären müssen. Solange die sich nicht einig sind, muss der Fotograf nicht handeln.

_________________
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.12.18, 22:11 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.12.04, 17:06
Beiträge: 15587
Hotei hat geschrieben:
Die Datenbank ist nicht öffentlich zugänglich.


Dann ist das "Recht am eigenen Bild" nach KunstUrhG gar nicht betroffen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
©  Forum Deutsches Recht 1995-2018. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!