Können Lehrer in NRW zu Unterricht mit Online-Kamera(+Mikrophon) gezwungen werden?

Moderator: FDR-Team

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8007
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Können Lehrer in NRW zu Unterricht mit Online-Kamera(+Mikrophon) gezwungen werden?

Beitrag von winterspaziergang »

Evariste hat geschrieben: 12.01.21, 23:59
o0Julia0o hat geschrieben: 12.01.21, 20:36 Ich bin Lehrer.
Hm. Von einem Lehrer würde ich erwarten, sinnvoll formulieren zu können.
naja, mal vom Umstand abgesehen, dass man sich auch als inkognito hier postender Papst outen könnte :christmas ...wenn man "Lehrer" für Gummitwist oder Bierglasweitwurf ist, ist man auch Lehrer :zuprost
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 21765
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Können Lehrer in NRW zu Unterricht mit Online-Kamera(+Mikrophon) gezwungen werden?

Beitrag von Tastenspitz »

o0Julia0o hat geschrieben: 12.01.21, 22:24 Aber ich frage noch einmal ganz breit & andersherum: Welche kontreten Gesetze sprechen dafür, dass Lehrer/SuS zu Videokonferenzsoftwareeinsatz samt Ton(Stimme) und Bild(Gesicht) gezwungen werden können?
Es gibt kein solches Gesetz. Allenfalls kann man das aus der Schulpflicht, dem Arbeits- oder Dienstvertrag und den derzeit geltenden Coronaverordnungen ableiten.
Und btw. Mails verschicken ist kein Ersatz für Präsenzunterricht. Als Interrims Lösungsansatz schlage ich das hier vor:

https://www.bing.com/images/search?view ... Kf5Npb2ogg

Damit sind alle hier diskutierten Probleme erstmal gelöst.
Viel Glück bei ihren weiteren Bemühungen der gesetzlichen Lösung. :daumenhoch
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
Gaia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 972
Registriert: 27.04.19, 18:45

Re: Können Lehrer in NRW zu Unterricht mit Online-Kamera(+Mikrophon) gezwungen werden?

Beitrag von Gaia »

o0Julia0o hat geschrieben: 12.01.21, 20:36Ich bin Lehrer.
Ich hoffe nicht.
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 21765
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Können Lehrer in NRW zu Unterricht mit Online-Kamera(+Mikrophon) gezwungen werden?

Beitrag von Tastenspitz »

Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
o0Julia0o
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 22.06.12, 09:01

Re: Können Lehrer in NRW zu Unterricht mit Online-Kamera(+Mikrophon) gezwungen werden?

Beitrag von o0Julia0o »

Hier sieht man wie gut Lehrer oder Eltern ihre Endgeräte gegen Angriffe schützen können:
https://i.imgur.com/I7vcEp1.jpg
fodeure
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2540
Registriert: 06.06.10, 20:51

Re: Können Lehrer in NRW zu Unterricht mit Online-Kamera(+Mikrophon) gezwungen werden?

Beitrag von fodeure »

o0Julia0o hat geschrieben: 14.01.21, 01:26 Hier sieht man wie gut Lehrer oder Eltern ihre Endgeräte gegen Angriffe schützen können:
https://i.imgur.com/I7vcEp1.jpg
Wo siehst du da einen Angriff und wieso glaubst du, daß das eine reale Szene ist?
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 24723
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Können Lehrer in NRW zu Unterricht mit Online-Kamera(+Mikrophon) gezwungen werden?

Beitrag von ktown »

fodeure hat geschrieben: 14.01.21, 07:23
o0Julia0o hat geschrieben: 14.01.21, 01:26 Hier sieht man wie gut Lehrer oder Eltern ihre Endgeräte gegen Angriffe schützen können:
https://i.imgur.com/I7vcEp1.jpg
Wo siehst du da einen Angriff und wieso glaubst du, daß das eine reale Szene ist?
Sehen sie nicht wie die Frau durch die Tochter angegriffen wird. :lachen:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
o0Julia0o
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 22.06.12, 09:01

Re: Können Lehrer in NRW zu Unterricht mit Online-Kamera(+Mikrophon) gezwungen werden?

Beitrag von o0Julia0o »

Genau. Ob es jetzt real ist oder nicht sei dahingestellt. Aber es verdeutlicht, dass Eltern oder Lehrer noch andere Dinge zu tun haben, als ihre Endgeräte ordentlich abzusichern, wie es in der Schule gemacht werden könnte. Auch verhält man sich zu Hause nun einmal anders als in der Schule.
Gaia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 972
Registriert: 27.04.19, 18:45

Re: Können Lehrer in NRW zu Unterricht mit Online-Kamera(+Mikrophon) gezwungen werden?

Beitrag von Gaia »

o0Julia0o hat geschrieben: 14.01.21, 01:26Hier sieht man wie gut Lehrer oder Eltern ihre Endgeräte gegen Angriffe schützen können
Lustig. Oh, Moment, das ist ernst gemeint? Da passt noch immer was nicht mit der Dosierung von dem Zeug, im Gegenteil.

Ich finde, spätestens jetzt ist der richtige Zeitpunkt, dieses Thema in die SC zu verabschieden.
o0Julia0o
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 22.06.12, 09:01

Re: Können Lehrer in NRW zu Unterricht mit Online-Kamera(+Mikrophon) gezwungen werden?

Beitrag von o0Julia0o »

Gaia hat geschrieben: 14.01.21, 13:55 Oh, Moment, das ist ernst gemeint?
Ob die Szene nun gestellt ist oder nicht. Das weiß ich nicht. Und spiel keine Rolle. Aber so etwas kann passieren und passiert nunmal, wenn die Lehrer/Eltern ihre Endgeräte nicht so absichern können, wie es IT-Fachleute in der Schule würden.
FM hat geschrieben: 11.01.21, 22:21 Der Einwand "weil keine Aufzeichnung stattfindet" entfällt also schon dann, wenn man auch Absatz 2 liest. Die Frage ist eher: mit einem Abhörgerät? Das kann man bezweifeln bei der Situation, wenn Papa nur das hört was aus dem PC-Lautsprecher kommt. Aber man überlege den Zweck der Regelung: mit der zusätzlichen Bedingung wollte man wohl zufälliges Mithören herausnehmen, z.B. wenn der Fahrgast neben mir am Handy telefoniert in der Straßenbahn. Das Mithören am lautgestellten Telefon, obwohl das auch nicht als Abhörgerät verkauft wird, ist schon diffiziler und wird auch von den Bundesgerichten unterschiedlich gesehen, wobei gar nicht entscheidend ist, ob es auch strafbar ist. Wichtig ist die Frage, ob man mit dem Mithören rechnen musste - wenn der Papa in der Videokonferenz gut sichtbar neben dem Kind sitzt, ist das anders als wenn er sich versteckt im Hintergrund hält.
Dazu kommt folgendes:
§ 121 Schutz der Daten des Personals im Schulbereich
(1) Daten der Lehrerinnen und Lehrer dürfen von Schulen verarbeitet werden, soweit dies zur Aufgabenerfüllung bei der Planung und Ermittlung des Unterrichtsbedarfs und der Durchführung des Unterrichts, einschließlich des Einsatzes digitaler Lehr- und Lernmittel, Maßnahmen der Qualitätsentwicklung und der Qualitätssicherung nach § 3 Absatz 4, wissenschaftlichen Untersuchungen nach § 120 Absatz 4, der Schulmitwirkung sowie in dienstrechtlichen, arbeitsrechtlichen oder sozialen Angelegenheiten erforderlich ist. Bild- und Tonaufzeichnungen des Unterrichts oder sonstiger verbindlicher Schulveranstaltungen bedürfen der Einwilligung der betroffenen Personen.
Quelle: http://www.lexsoft.de/cgi-bin/lexsoft/j ... 492252,122

Wenn nun 1 SuS oder Elternteil oder Lehrer nicht einverstanden ist, muss ein anderer Weg (E-Mail, Chat) gefunden werden.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 24723
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Können Lehrer in NRW zu Unterricht mit Online-Kamera(+Mikrophon) gezwungen werden?

Beitrag von ktown »

und nun sind wir wieder am Anfang. Ein Videokonferenz stellt weder eine Bild und Tonaufnahme da. Wenn jemand verbotenerweise mit filmt ....... usw.

Sie können mit dem lesen auf Seite 1 beginnen. :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3247
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Können Lehrer in NRW zu Unterricht mit Online-Kamera(+Mikrophon) gezwungen werden?

Beitrag von Celestro »

o0Julia0o hat geschrieben: 14.01.21, 16:04 Ob die Szene nun gestellt ist oder nicht. Das weiß ich nicht. Und spiel keine Rolle. Aber so etwas kann passieren und passiert nunmal, wenn die Lehrer/Eltern ihre Endgeräte nicht so absichern können, wie es IT-Fachleute in der Schule würden.
Wenn ein Elternteil das Endgerät so absichern würden, wie es ein IT-Fachmann sich wünschen würde, wäre die gezeigte Szene nicht möglich? :shock:

Wie kommen Sie auf diese Idee?
o0Julia0o
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 22.06.12, 09:01

Re: Können Lehrer in NRW zu Unterricht mit Online-Kamera(+Mikrophon) gezwungen werden?

Beitrag von o0Julia0o »

Naja, die Schüler wären dann in einer anderen Umgebung, in der Schule. Da würde das Verhalten gar nicht so auftreten. Und sicherer wäre der PC dann auch vor Fremdzugriff. Wesentlich unwahrscheinlicher.
o0Julia0o
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 22.06.12, 09:01

Re: Können Lehrer in NRW zu Unterricht mit Online-Kamera(+Mikrophon) gezwungen werden?

Beitrag von o0Julia0o »

ktown hat geschrieben: 14.01.21, 16:16 und nun sind wir wieder am Anfang. Ein Videokonferenz stellt weder eine Bild und Tonaufnahme da.
Danke, sie meinen das Stichwort: Streaming?

Das ist ja nicht stimmtig. Es geht ja nicht darum, einen Film/ Serie zu streamen. Man muss ja Streaming und Aufzeichnung unterscheiden.

Beim Streamen von Filmen geht geht es um das Streamen von illegalen Videoportalen. Man wollte Personen, die von diesen Portalen, Videos auf ihren Rechnern ansehen, strafrechtlich verfolgen, weil, so argumentierte die Filmindustrie, sie die Videos auf ihren Rechnern speicherten, um sie anzusehen. Dabei führte man an, dass das Zwischenspeichern des Streams, um ein unterbrechungsfreies Videobild zu erhalten, eben den Straftatbestand des illegalen Downloads erfülle (also wie wenn jemand den Film herunterlädt, um ihn dauerhaft auf dem PC zu speichern). Die Gerichte waren da anderer Meinung. Das Streaming sei keine Speicherung, da das Videomaterial nur temporär im Speicher sei, damit nicht perpetuierbar sei und man deswegen auch nicht von einer Speicherung im Sinne des Gesetzes sprechen könne.

Auf Videokonferenzen via klassicher Videokonferenzsoftware lässt sich diese Aussage definitiv nicht anwenden.

Und deswegen trifft der § 121 Schutz der Daten des Personals im Schulbereich (1) ja doch zu.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 24723
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Können Lehrer in NRW zu Unterricht mit Online-Kamera(+Mikrophon) gezwungen werden?

Beitrag von ktown »

Es ist ermüdend ihnen immer wieder das gleiche zu erzählen. Lesen sie einfach nochmal alles ab Seite 1 durch.
Ich bin raus. :liegestuhl:
Hat jemand Popcorn für mich?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Antworten