Luftaufnahmen von Drohnen: Erlaubnis aller Besitzer?

Moderator: FDR-Team

Antworten
typ123
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 15.03.12, 09:25

Luftaufnahmen von Drohnen: Erlaubnis aller Besitzer?

Beitrag von typ123 »

Hallo!

Angenommen man möchte mit einer Kamera-Drohne ein bisschen durch die Stadt fliegen. Aufstiegserlaubnis hat man.
Wenn man allerdings nun kommerziell Fotos und Filme damit macht, muss man dann jeden Besitzer fragen, dessen Grundstück man sehen kann?
Klar es gibt Extrembeispiele, wenn das Haus nur ein einzelner Punkt ist, wird es wohl kaum nötig sein zu fragen - und wenn man direkt vor dem Wohnzimmerfenster fliegt, dann auf jeden Fall, denk ich mal, oder?

Wie ist aber die rechtliche Situation, wenn man in einer Entfernung fliegt, wo man durchaus zwar noch Details erkennen könnte, aber dies wohl keine Absicht ist, da man ein halbes Stadtviertel auf der Aufnahme sieht?

Läuft das unter Beiwerk?
Muss man den Architekten einiger neueren Häusern fragen (wg. Urheberrecht beim Architekten)?
Wie weit darf man gehen? Es ist wohl kaum realistisch, durch die Stadt zu rennen und 200 Besitzer um die Unterschrift zu betteln?.. :?

Matthias05
FDR-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 01.02.12, 12:05
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Luftaufnahmen von Drohnen: Erlaubnis aller Besitzer?

Beitrag von Matthias05 »

Erlaubt sein, werden solche beiläufigen Aufnahmen in diesem Sinne nicht.
Allerdings dürfte das als Banalität durchgehen, wenn du die Aufnahmen nicht gerade ohne Zustimmung im Internet veröffentlichst.

Auch wäre ich vorsichtig bei Grundstücken, die durch Abgrenzungen (wie zum Beispiel hohe Hecken) offensichtlich blickgeschützt hergerichtet werden.
Da wird mit Sicherheit noch eine richterliche Entscheidung zu treffen sein, bis klarheit herrscht.

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Luftaufnahmen von Drohnen: Erlaubnis aller Besitzer?

Beitrag von nordlicht02 »

Luftbilder von Privathaus verletzen Persönlichkeitsrechte.
KG Berlin, 5.5.2000, Gz: 9 U 555/00

Andererseits (aber etwas älter):
Herausgabe einer ohne Einwilligung erstellten Luftaufnahme eines Hauses abgewiesen.
OLG Oldenburg, 12.10.1987, Gz: 13 U 59/87
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

Antworten