Bewegungsmelder des Nachbarn

Moderator: FDR-Team

Antworten
mix
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 17.04.08, 22:11

Bewegungsmelder des Nachbarn

Beitrag von mix »

Hallo,

immer wenn ich 2 Schritte vor die Haustüre gehe oder abends heimkomme, geht automatisch die Haustürlampe am Nachbargrundstück an. Ebenso hat dieser Nachbar eine Videokamera so installiert, daß davon auszugehen ist, daß meine Haustüre mit beobachtet/gefilmt werden kann.

Habe ihm schriftliche Frist gesetzt zur Abhilfe. Wie ist die Rechtslage?

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7452
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Bewegungsmelder des Nachbarn

Beitrag von winterspaziergang »

mix hat geschrieben:Hallo,

immer wenn ich 2 Schritte vor die Haustüre gehe oder abends heimkomme, geht automatisch die Haustürlampe am Nachbargrundstück an. Ebenso hat dieser Nachbar eine Videokamera so installiert, daß davon auszugehen ist, daß meine Haustüre mit beobachtet/gefilmt werden kann.

Habe ihm schriftliche Frist gesetzt zur Abhilfe. Wie ist die Rechtslage?
Dass man durchaus ein Schreiben an den Nachbarn schicken kann.
Zum Bewegungsmelder/Kamera: Urteil des BGH vom 16.03.2010, Az. VI ZR 176/09

Die Einstellung einer Kamera auf das Nachbargrundstück /den Eingang des Nachbars verletzt das Persönlichkeitsrecht und ist unzulässig.

FelixSt
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2081
Registriert: 07.08.14, 19:05

Re: Bewegungsmelder des Nachbarn

Beitrag von FelixSt »

@ mix: Sehe ich das richtig? Von dem Bewegungsmelder wissen Sie, die Kamera vermuten Sie nur?
Ich empfehle jedem, selbst zu denken und es sich nicht von unseren Forengutmenschen wie z.B. lottchen abnehmen zu lassen.

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Bewegungsmelder des Nachbarn

Beitrag von nordlicht02 »

winterspaziergang hat geschrieben: Die Einstellung einer Kamera auf das Nachbargrundstück /den Eingang des Nachbars verletzt das Persönlichkeitsrecht und ist unzulässig.
Das stimmt - wenn die Vermutung des TE denn auch stimmt. :wink:
Das Licht des Bewegungsmelders dürfte allerdings kaum unter den Datenschutz fallen.
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

schneckenkorn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 536
Registriert: 07.12.11, 07:58

Re: Bewegungsmelder des Nachbarn

Beitrag von schneckenkorn »

Wobei hier bzgl. der Kamera wahrscheinlich nur von einer Vermutung gesprochen werden kann.

Solange man nicht die aufgezeichneten Bilder gesehen hat ist nicht klar ob das Nachbargrundstück mit "drauf" ist.

In heutiger Überwachungssoftware lassen sich problemlos Bereiche einfach ausblenden.

Antworten