Seite 1 von 1

DSGVO & AGB - non-profit Organisation & Kleingewerbe

Verfasst: 25.05.18, 14:40
von CarpeDiem
Hallo,
Herr Mustermann (Name frei erfunden) führt eine Website eines non-profit-Projekts eine als Interessensgemeinschaft (nicht eingetragen) einer Berufsgruppe.
Die Angebote der Website sind alle kostenfrei und nicht kommerziell.

Für Anfragen und Arbeiten welche mehr Arbeit in Anspruch nehmen und meist von Firmen angefragt werden springt dann ein angemeldetes Kleingewerbe ein, welches ebenfalls auf Herrn Mustermann angemeldet ist.

Frage 1: Gibt es einen Sonderfall nach DSGVO durch diese Konstellation, worauf Herr Mustermann achten muss?

Frage 2: Muss Herr Mustermann für die individuellen vereinzelt kommerziellen Angebote eine AGB auf der Website angeben oder reicht eine AGB aushändigung bei anfrage? Die kommerziellen Angebote können nicht über die Website direkt beauftragt werden.

Vielen Dank im Voraus

Re: DSGVO & AGB - non-profit Organisation & Kleingewerbe

Verfasst: 25.05.18, 20:50
von michael61s
CarpeDiem hat geschrieben:Gibt es einen Sonderfall nach DSGVO durch diese Konstellation, worauf Herr Mustermann achten muss?
Nein, möglicherweise ist es eine unerlaubte Weitergabe an dritte.

Re: DSGVO & AGB - non-profit Organisation & Kleingewerbe

Verfasst: 26.05.18, 00:33
von CarpeDiem
Vielen Dank für deine Antwort.

Also müsste in den Datenschutz-Ordnungen stehen, dass das Kleingewerbe von Herrn Mustermann als Abwicklungsdienst für kommerzielle Zwecke ebenfalls Zugriff auf die Daten erhält?
Oder wie kann man die "unerlaubte weitergabe an dritte" verhindern?

Im Grunde ist es ja ein und dieselbe Person (Herr Mustermann) welcher die Daten verwertet.

Vielen Dank im Voraus

Re: DSGVO & AGB - non-profit Organisation & Kleingewerbe

Verfasst: 05.06.18, 11:49
von Zafilutsche
CarpeDiem hat geschrieben:Oder wie kann man die "unerlaubte weitergabe an dritte" verhindern?
Durch technische und organisatorische Maßnahmen, kann eine unerlaubte Weitergabe verhindert werden.
Grundsätzlich müssen bekannter weise Datensparsamkeit an den Tag gelegt werden und das ganze ist Rechenschaftspflichtig (einschl. der Dokumentation,(z.B. Einwilligungserklärungen, ... )

Re: DSGVO & AGB - non-profit Organisation & Kleingewerbe

Verfasst: 05.06.18, 21:36
von windalf
Durch technische und organisatorische Maßnahmen, kann eine unerlaubte Weitergabe verhindert werden.
Wie darf man sich das bei der gleichen Person vorstellen? Haut die sich mit dem Hammer immer abends einmal auf den Kopf, damit die alles vergessen hat was am Tag so an Adressen reingeflattert ist oder dürfen auswendig gelernte Adressen verwendet werden?