Löschung alter Straftaten

Moderator: FDR-Team

Antworten
Momoxxx
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 18
Registriert: 11.03.16, 12:50

Löschung alter Straftaten

Beitrag von Momoxxx » 21.11.18, 22:29

Sehr verehrtes FDR-Team,

eine Person A wurde in seiner Jugendzeit wegen einer geringen Menge Marihuana verurteilt und erhielt eine Strafe von 120 Tagessätzen a 15 €. Somit wurde der Strafbestand aktenkundig.
Im Führungszeugnis (Bundeszentralregister) wird diese Strafbestand nach Antrag nicht mehr aufgeführt.
Jedoch wurde bei routinemässigen Polizeikontrollen bekannt, dass diese Strafbestand anscheinend immer noch bei den Polizeibehörden gespeichert ist, da Person A daraufhin desöfteren angesprochen wurde. Obwohl schon über 15 Jahre vorbei sind. Es besteht, dann trotzdessen immer wieder ein gewisser Verdacht bzw. wird Person A damit immer wieder in Verbindung gebracht, was in den ein oder anderen Fällen mit weiterführenden Unangenehmlichkeiten für Person A zur Folge hat. z.B. Taschenkontrolle vor den ganzen Arbeitskollegen etc.
Person A fängt an zu recherchieren und findet heraus, dass derlei Straftaten offensichtlich nicht nur im Bundeszentralregister gespeichert ist sondern auch auf Länderebene z.B. LKA, lokale Polizeibehörde, Bundespolizeien (BKA, Bundespolizei etc.), Schengener Informationssystem...
Person A möchte diese verjährten gespeicherten Informationen gerne endgültig löschen lassen, um damit nicht immer wieder in Verbindung gebracht zu werden, zumal Person A mittlerweile studiert hat und in einem glücklichen Familienleben integriert ist. Im DSGVO, BDSG wird z.B. von einem Auskunfsrecht gesprochen oder eben auch das Recht auf Löschung § 35 BDSG. Ferner ist im DSGVO Art. 17 von einem Recht auf Löschung die Rede.
Die Frage ist nun: gelten diese Gesetzte z.B. nicht für das Bayerische Landeskriminalamt, wo die Informationen offensichtlich gespeichert sind? Könnte man derlei Bagatelldelikte die lange in der Vergangenheit liegen löschen lassen? wenn ja wie ist hier das procedere bzw. wie könnte Person A vorgehen um eine endgültige Löschung zu bewirken?

Vielen Dank im voraus für die Bemühungen

Momo

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21901
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Löschung alter Straftaten

Beitrag von ktown » 22.11.18, 07:17

Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Momoxxx
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 18
Registriert: 11.03.16, 12:50

Re: Löschung alter Straftaten

Beitrag von Momoxxx » 04.12.18, 00:51

arm

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1983
Registriert: 22.06.05, 22:24

Re: Löschung alter Straftaten

Beitrag von Celestro » 04.12.18, 09:38

Momoxxx hat geschrieben:arm
Gibt der Link nicht Antworten auf die Fragen ? :roll:

Elektrikör
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5508
Registriert: 01.06.07, 17:45
Wohnort: Wehringen

Re: Löschung alter Straftaten

Beitrag von Elektrikör » 04.12.18, 18:56

Hallo,

Schon, aber halt nicht die gewünschten :wink:



MfG
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persönlichGanzFürMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet

Antworten