DSGVO bei großen WA Gruppen

Moderator: FDR-Team

Antworten
lordhelix
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 04.02.19, 16:37

DSGVO bei großen WA Gruppen

Beitrag von lordhelix » 04.02.19, 16:39

Guten Tag,


ich würde gerne wissen wie es sich mit der DSVGO in folgendem Falle verhalten würde.

Wie sieht folgender fiktiver Fall aus?

Eine Gruppe aus 400 Menschen in einer Messenger-Gruppe werden von einer kleinen "Administration" verwaltet. Einer der Administratoren führt eine XYliste (online) mit Nicknamen oder Rufnummer und zeichnet Verstöße gegen Regeln der Messenger-gruppe auf. zb. Spam, Beleidigungen etc.

Die Gruppe wäre rein privat, weil alle Menschen darin gerne über ihr Hobby sprechen. Nehmen wir Modellflugzeugbau oder Kochen.

Wäre hier die Haushaltsausnahme aus Artikel 2 der DSGVO anzuwenden und die DSGVO nichtig?
In der DSGVO gibt es die "Haushaltsausnahme":

Art. 2 Abs. (2) lit. c)

(2) Diese Verordnung findet keine Anwendung auf die Verarbeitung personenbezogener Daten
c) durch natürliche Personen zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten,

Oder wären 400 Leute schon zu viel für "persönlich"?

Ich finde da einfach die Grenze nicht und mache mir seit geraumer Zeit Gedanken über einen solchen Fall.

Gruß
Zuletzt geändert von ktown am 04.02.19, 16:43, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Klarnamen entfernt

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21594
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: DSGVO bei großen WA Gruppen

Beitrag von ktown » 04.02.19, 16:45

lordhelix hat geschrieben:Die Gruppe wäre rein privat, weil alle Menschen darin gerne über ihr Hobby sprechen. Nehmen wir Modellflugzeugbau oder Kochen.
Man kann nicht aus der Tatsache heraus, dass es hier um private Hobbys geht, annehmen das dies mit einer Haushaltsannahme gleichzusetzen ist..
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

lordhelix
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 04.02.19, 16:37

Re: DSGVO bei großen WA Gruppen

Beitrag von lordhelix » 04.02.19, 17:12

Vielen Dank,

dieser Meinung bin ich auch.

Vor allem bei 400 Personen sehe ich keinen persönlichen Aspekt mehr. Jedoch wollte ich das nochmal verifizieren um meinem Gedanken einen Abschluss zu geben =)

Antworten