doppelte staatsbürgerschaft usa deutschland

Moderator: FDR-Team

Antworten
davedude
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 24.04.19, 15:03
Wohnort: Kandern

doppelte staatsbürgerschaft usa deutschland

Beitrag von davedude » 24.04.19, 15:30

Hallo zusammen, nach vielen Stunden Suchen - auch hier - ohne eine Antwort zu finden möchte ich gerne eine Frage stellen. Ich bin US-Amerikaner seit 40 Jahren in Deutschland wohnhaft mit Aufenthaltstitel und nun in Rente (deutsche). Ich möchte nun doch endlich einen Deutschen Pass beantragen ohne meinen amerik. abgeben zu müssen. Ich höre, das geht in Frankreich ohne Problem aber ich wohne weder dort noch spreche deren Sprache. Meine Frage ist: gibt es Ausnahmen, die mich erlauben könnten den Deutschen Pass zu bekommen ohne den US-Pass abgeben zu müssen?

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2201
Registriert: 04.07.12, 13:01

Re: doppelte staatsbürgerschaft usa deutschland

Beitrag von lottchen » 24.04.19, 15:46

Eingebürgert zu werden ohne die alte Staatsbürgerschaft aufzugeben geht nur wenn:
Dein Land prinzipiell nicht ausbürgert (was bei den USA nicht der Fall ist)
oder
Dir massive Nachteile drohen, wenn Du die alte Staatsbürgerschaft aufgibst.
Also Du z.B. zum Militärdienst eingezogen würdest (am besten noch im Kriegsgebiet), Du Dein großes Erbe verlieren würdest weil Nicht-Amerikaner in den USA nicht erben dürfen (auch das dürfte nicht der Fall sein) oder Du eben ähnlich große Nachteile erleiden würdest.

Einfach mal googlen nach "Einbürgerung unter Hinnahme von Mehrstaatigkeit"

Antworten