Besuchsvisum von Thailand nach Deutschland abgelehnt

Moderator: FDR-Team

guenni19
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 20.05.09, 10:02
Wohnort: Bayern

Besuchsvisum von Thailand nach Deutschland abgelehnt

Beitrag von guenni19 » 20.05.09, 10:49

Hallo

Meine Frau möchte ihre Cousine aus Thailand einladen.

Ich habe eine Einladung für Ihre Cousine beim Ausländeramt in Bayern gemacht.

Kosten 25 Euro

Nun ihre Cousine muß in Bangkok bei der Deutschen Botschaft ein Visum beantragen.

Kosten ca. 62 Euro plus Spesen Anfahrt nach Bangkok. Plus Übernachtung in Bangkok

weil der Termin nach ca. 3 bis 4 Tagen erfolgt.

Das heist Krankenversicherung und Flugticket Hin und Rückflug Bestädigung. Also nach 3

Tagen wieder vorsprechen in der Deutschen Botschaft wurde das Visum abgelehnt.

Ohne Begründung wahrscheinlich keine Rückfluggarantie da sie im Moment keine feste

Arbeit hat.Ich habe hat ein Remonstrationsverfahren den Visumsantrag erneut zu prüfen beantragt
Leider habe ich bis heute von der Deutschen Botschaft in Thailand noch keine Anwort.
Ich finde das von der Deutschen Botschaft als Frechheit einen Deutschen Bürger das Geld aus der Tasche zu ziehen.Da fast keine Thailänderin mehr ein Visum bekommt.
Aber das Geld wird von unserer Deutschen Botschaft und vom Ausländeramt eingesteckt.
Warum wird man nicht vom Ausländeramt hingewissen das es keine Visum mehr für Thailänderinnen gibt.
Liegt es an der Merkel Regierung das man sogar wenn man Heiraten möchte einen Deutschkurs belegen muß.

I[b]st das Geldeintreibung in Thailand von der Deutschen Regierung oder möchte man hier nur Thailänderinnen abzocken.
Ich finde das für eine absolute Frechheit von unserer Regierung und Deitschen Botschaft

Gruß
Guenni :evil:
[/b][/b]
guenter

compi57
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 16.11.07, 12:19

Beitrag von compi57 » 20.05.09, 11:12

... also dazu habe ich eine eigene Meinung, die ich aber an dieser Stelle lieber für mich behalte... nur in dieser Hinsicht ist es nicht nur der Deutschkurs, der mir dann ganz entgegen meiner sonstigen Einstellung die Regierung Merkel sympathisch macht....

Und wenn es doch bekanntermaßen so hoffnungslos mit dem Visum ist, dann würde ich mir doch den Antrag und die Kosten ersparen...

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Beitrag von Ronny1958 » 20.05.09, 13:25

Sachverhalt:

Cousine

Jung

Unverheiratet

Keinerlei Bindung an den Heimatstaat

---------------------

Stichwort:

Rückkehrbereitschaft

Wie wird hier der deutschen Auslandsvertretung glaubhaft gemacht, dass eine mittellose Cousine ohne Bindung an ihren Heimatstaat Deutschland wieder freiwillig verlassen will, vor allem dann wenn bereits eine weibliche Verwandte den Weg aufgezeigt hat?

---------------------

Wem die Beantwortung dieser Frage nicht gelingt, stellt den Antrag womöglich umsonst, aber eben nicht kostenlos.

Hatten Sie bei all Ihrer Stammtisch-Schreierei auch eine konkrete Frage?
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6627
Registriert: 15.02.08, 02:19

Beitrag von Oktavia » 21.06.09, 18:35

Wie wird hier der deutschen Auslandsvertretung glaubhaft gemacht, dass eine mittellose Cousine ohne Bindung an ihren Heimatstaat Deutschland wieder freiwillig verlassen will,
DAS ist doch ganz einfach... zeig denen ein Bild von deutscher Regierung und Palament, das sollte überzeugen! *Polemik off*

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19644
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Besuchsvisum von Thailand nach Deutschland abgelehnt

Beitrag von Tastenspitz » 09.03.11, 16:01

Unfassbar :roll:
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Besuchsvisum von Thailand nach Deutschland abgelehnt

Beitrag von Ronny1958 » 09.03.11, 17:09

Tastenspitz hat geschrieben:Unfassbar :roll:
Klärst Du mich auf?
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

OneofMany
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 09.03.11, 15:18

Re: Besuchsvisum von Thailand nach Deutschland abgelehnt

Beitrag von OneofMany » 09.03.11, 17:56

danke das ihr mein post gelöscht habt, anscheinend darf mann hier im forum nur einseitig seine meinung äussern. nennt man das nicht zensur?

guenni nochmal in der kurzfassung. geh zum anwalt, deine cousine hat das recht euch zu besuchen.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19644
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Besuchsvisum von Thailand nach Deutschland abgelehnt

Beitrag von Tastenspitz » 09.03.11, 18:18

Ronny1958 hat geschrieben:
Tastenspitz hat geschrieben:Unfassbar :roll:
Klärst Du mich auf?
Per PN. Der Kommentar bezieht sich auf einen mittlerweile gelöschten Beitrag von oneofmany
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8225
Registriert: 07.07.07, 12:39
Wohnort: Unna

Re: Besuchsvisum von Thailand nach Deutschland abgelehnt

Beitrag von hws » 09.03.11, 18:27

OneofMany hat geschrieben:... geh zum anwalt, deine cousine hat das recht euch zu besuchen.
Und die deutschen Behörden haben das Recht, eine Krankenversicherung nachgewiesen zu bekommen, ein Rückflugticket. Eine Kostenübernahmeerklärung für die Kosten des Aufenthaltes (incl. Polizeieinsatz wenn sie untertaucht und die Kosten der Zwangsrückführung).
Sollte derjenige, der diese Erklärung unterschreibt, nicht solvent genug sein, kann auch eine Sicherheitsleistung einiger Tausend Euro gefordert werden bis zur Rückkehr besagter Thailänderin.
Glücklicherweise hab ich solche Probleme nicht, da es sich um eine königliche Beamtin mit Pensionsanspruch handelt (oder wie immer das dort heisst) :twisted:

hws

Chavah
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8239
Registriert: 06.02.05, 10:23

Re: Besuchsvisum von Thailand nach Deutschland abgelehnt

Beitrag von Chavah » 10.03.11, 17:22

Mal ganz klar. Da hat jemand einen Antrag gestellt. Die Bearbeitung von Anträgen kostet nun mal. Das ist schon immer so. Wenn ich einen Bauantrag stelle, kostet es, wenn ich einen Antrag auf Sondernutzung der Straße stelle, kostet es. Das solltest Du der Cousine in Thailand rüberbringen. Primär kostet es ihr Geld, nicht Deines. Denn sie ist ja Antragstellerin. Ach ja, es gibt durchaus Thailänderinnen, die hier ihre Verwandschaft besuchen. Da sind dann wohl aber die Verhältnisse etwas durchsichtiger.

Chavah

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Besuchsvisum von Thailand nach Deutschland abgelehnt

Beitrag von Ronny1958 » 10.03.11, 17:37

OneofMany hat geschrieben:danke das ihr mein post gelöscht habt, anscheinend darf mann hier im forum nur einseitig seine meinung äussern. nennt man das nicht zensur?
Nein, das nennt sich Hausrecht.

Und passende Reaktion auf geistigen Schwachfug.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

elbstrand
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 158
Registriert: 15.03.07, 15:53
Wohnort: SH

Re: Besuchsvisum von Thailand nach Deutschland abgelehnt

Beitrag von elbstrand » 10.03.11, 17:39

Da sich der Themenstarter seit fast 2 Jahren nicht mehr eingeloggt hat, würde ich davon ausgehen, dass eine Antwort ohnehin nicht mehr wahrgenommen (oder zumindest nicht erwartet) wird. Der Thread ist doch nur wieder aus der Versenkung aufgetaucht, weil der User OneofMany hier einen - mittlerweile gelöschten - beleidigenden Beitrag reingestellt hat.

hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8225
Registriert: 07.07.07, 12:39
Wohnort: Unna

Re: Besuchsvisum von Thailand nach Deutschland abgelehnt

Beitrag von hws » 10.03.11, 20:38

elbstrand hat geschrieben:Da sich der Themenstarter seit fast 2 Jahren nicht mehr eingeloggt hat, würde ich davon ausgehen, dass eine Antwort ohnehin nicht mehr wahrgenommen (oder zumindest nicht erwartet) wird.
ARGGHHH ... hatte ich nicht erkannt. :twisted:
Ziehe daher meinen Beitrag zurück .. :devil:
Wer (und warum) gräbt denn solch alte Karteileichen wieder aus ?

hws

B.D.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: 21.11.10, 19:04

Re: Besuchsvisum von Thailand nach Deutschland abgelehnt

Beitrag von B.D. » 11.03.11, 08:20

OneofMany hat geschrieben:
geh zum anwalt, deine cousine hat das recht euch zu besuchen.
Der Besuch wird nicht rechtlich geregelt, sondern die Einreise ins Bundesgebiet. Der Besuch im Bundesgebiet ist
danach nicht möglich. Müssen sie sich halt woanders treffen.

B.D.
Wer hier Tippfehler findet, darf sie behalten !

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19404
Registriert: 09.12.06, 17:23

Re: Besuchsvisum von Thailand nach Deutschland abgelehnt

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter » 11.03.11, 11:28

Thread wurde am 20.05.09, 10:49 gestartet und dürfte sich eigentlich längst erledigt haben, daher schließe ich hier.

(Die Eingriffe der Moderatoren bitte ausschließlich im Forum für Mitgliederinformation u. Support kommentieren.)

Gesperrt