Dänisches Schengen-Visum: Ausreise aus D in Ordnung?

Moderator: FDR-Team

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2897
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Dänisches Schengen-Visum: Ausreise aus D in Ordnung?

Beitrag von lottchen »

Sie kann auch in D das hier beantragen:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/news ... tig/606508

Wenn sie das nicht mit ihrer Ehe sondern den regelmäßigen beruflichen Verplfichtungen begründet - warum soll es nicht möglich sein, dass sie eins bekommt? Hat sie eine Visahistorie, also schon früher Visas in andere Länder erhalten und ist wieder ordnungsgemäß zurückgekehrt? Stempel im Paß?
Ob sie in Dänemark schneller und sicherer ein Visum bekommt weiß ich nicht. Eine Aufenthaltserlaubnis für Dänemark hat sie sicher nicht, sonst bräuchte sie ja auch kein Visum?
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

fragenfueralle
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 628
Registriert: 12.04.05, 17:44
Wohnort: NRW

Re: Dänisches Schengen-Visum: Ausreise aus D in Ordnung?

Beitrag von fragenfueralle »

Nach meinem Verständnis sehe ich da auch keine Schwierigkeiten, wenn -was Grundvoraussetzung ist- das richtige Schengenvisum beantragt wurde, das heißt...
Sabina8 hat geschrieben:...Wenn eine Türkin ein Einjahres-Schengenvisum von Dänemark bekommt, ...
und es sich dabei um ein sog. "einheitliches Schengen-Visum" handelt: siehe "USV"
Es darf kein auf das visumausstellende Land beschränktes Visum sein (LTV).

Allerdings finde ich diese Info so nicht (zumindest nicht auf die Schnelle) auf den (vertrauenswürdigen) Seiten des Auswärtigen Amtes.
Viele Menschen hinterlassen Spuren.
Nur wenige hinterlassen Eindrücke.

Manche aber hinterlassen nur beim Eindrücken Spuren.

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2897
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Dänisches Schengen-Visum: Ausreise aus D in Ordnung?

Beitrag von lottchen »

https://openjur.de/u/487683.html
Hier mal ein Beispiel dafür was passieren kann wenn mehrere Länder im Spiel sind. Auch wenn hier der Visumsinhaber letztendlich Recht bekam. Den Ärger hatte er trotzdem.

Man sollte sich mal das Visumsformular und die ganzen rechtlichen Hinweise anschauen (was z.B. Falschangaben bewirken). Der Antrag ist in jedem Schengenland gleich, da kann man also auch das deutsche Formular lesen. Im Antrag wird z.B. nach dem Hauptzweck der Reise gefragt. Was will die Türkin da schreiben ohne zu lügen?

https://www.auswaertiges-amt.de/de/news ... ise/606506
Irgendwo steht auch noch detailliert, was dieses "sollte" bedeutet. Finde ich aber auf die Schnelle auch nicht. Vielleicht findet es jemand anderes.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

Tom Ate
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1667
Registriert: 22.02.13, 10:10

Re: Dänisches Schengen-Visum: Ausreise aus D in Ordnung?

Beitrag von Tom Ate »

Mit dem dänischen nationalem Visum Typ D darf sie

- in Deutschland einreisen, wenn sie nach Dän will
- auch wieder aus Deu in die Tür ausreisen
- zu touristischen Zwecken sich bis zu 3 Monate im Schengenraum bewegen

Antworten