VISA-Card Ablehnung

Kundenrechte und –pflichten, Bankrechte und –pflichten, Verbraucherkreditrecht, Kreditabwicklung

Moderator: FDR-Team

Antworten
una
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 160
Registriert: 12.08.05, 06:11

VISA-Card Ablehnung

Beitrag von una » 23.10.10, 18:25

Heute habe ich eine Ablehnung meines VISA-Card- Antrags erhalten. Die Ablehnung ist mir vollig unverständlich und ich würde gerne die Gründe erfahren.

Leider wird mir in dem Schreiben mitgeteilt:"...einzelne Entscheidungsgründe können wir Ihnen nicht offen legen....."

Ist es aber nicht so, dass ich seit diesem Jahr das Recht habe die Entscheidungsgründe mitgeteilt zu bekommen.
Ich habe da vor einiger Zeit etwas gelesen, die Scrorewerte betreffend, um die es bei solchen Entscheidungen wohl geht.
Oder irre ich mich ?

Danke im Voraus für eine Antwort, una

Karsten11
FDR-Moderator
Beiträge: 3588
Registriert: 17.06.05, 10:50

Re: VISA-Card Ablehnung

Beitrag von Karsten11 » 24.10.10, 17:32

Hallo,

nein, es besteht keine Verpflichtung, bei Vertragsablehnung Gründe zu nennen. Wir haben grundsätzlich Vertragsfreiheit. Die Bank kann das Risiko einer Kreditkarte tragen oder eben auch nicht.

Allerdings ist der Verdacht auf Scorewerte natürlich richtig. Wenn es sich um ein bankinternes Scoring handelt, so wird man nichts darüber erfahren. Wenn ein Scoring der Schufa verwendet wird, hilft eine kostenlose Anforderung einer "Datenübersicht nach §34 Bundesdatenschutzgesetz" von der Schufa. Diese nennt nicht nur eine Reihe von Scorewerten, die die Schufa ermittelt, sondern auch die Scorewerte, die in den letzten 12 Monaten an Vertragspartner der Schufa übermittelt wurden.

Antworten