Buchungs- und Valutadatum

Kundenrechte und –pflichten, Bankrechte und –pflichten, Verbraucherkreditrecht, Kreditabwicklung

Moderator: FDR-Team

Antworten
lottchen
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3472
Registriert: 04.07.12, 14:01

Buchungs- und Valutadatum

Beitrag von lottchen »

Habe gerade mal online einen Blick auf ein Bankkonto (Geschäftskonto) geworfen. Dort steht die Buchung für die monatlichen Kontoführungsgebühren mit Buchungsdatum 26.02.2021 und Valutadatum 29.02.2021 drinnen. Was macht letzteres für einen Sinn (das Datum gibt es schließlich gar nicht)? Ist das Üblich? Hat das rechtlich irgendwelche Nachteile für den Kontoinhaber?
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!
ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6312
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Buchungs- und Valutadatum

Beitrag von ExDevil67 »

Frage wäre was mit der Bank bezüglich Fälligkeit der Gebühren vereinbart ist. Aber wenn am Monatsende auch Wochenende ist, kann es natürlich schon vorkommen das die internen Buchungsläufe der Bank nicht tagesgleich erfolgen (können).

Und bezüglich der Wertstellung (Valutadatum), den Unterschied dürfte man dann merken wenn die Summe größer ist und man dadurch z.B. das Konto überzieht. Davon hängt dann nämlich die Zinsberechnung ab.
Antworten