Fahrkartenautomat in Bahn defeckt

Reisevertragsrecht, Reisevermittlungsrecht, Reiseversicherungsrecht, Luft-, Bus-, Bahn- und Schiffsbeförderungsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
wolfmoon
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 05.02.10, 14:32

Fahrkartenautomat in Bahn defeckt

Beitrag von wolfmoon »

A besteigt eine Strassenbahn in der sich ein Fahrkartenautomat befindet.
Die Strassenbahn fährt los und A möchte sich einen Fahrschein ziehen,was aber nicht möglich ist, da der Automat defeckt ist.
Da A aber einen wichtigen Termin hat, möchte er die Faht fortsetzen.
Wie ist die Rechtslage?

Versicherungsmensch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3822
Registriert: 10.04.07, 19:06
Wohnort: Stadt mit Abtei an einem Fluss

Beitrag von Versicherungsmensch »

Heißt es nicht in den meisten Beförderungsbedingungen, dass vor Fahrtantritt ein gültiges Ticket zu lösen ist?
Ich kann länger nicht rauchen als ein Nichtraucher rauchen. Ich bin somit der mental Stärkere. (Horst Evers)

wolfmoon
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 05.02.10, 14:32

Beitrag von wolfmoon »

Ohne jetzt hier ein Unternehmen zu nennen,aber bei uns hier Köln ist duchaus möglich in der Strassenbahn oder im Buss den Fahrschein am Automatem zu lösen, der sich im Fahrzeug befindet.

wolfmoon
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 05.02.10, 14:32

Beitrag von wolfmoon »

Hm..kann hierzu niemand etwas sagen?

Wächter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5517
Registriert: 07.12.08, 11:56

Beitrag von Wächter »

Wenn keine Karte am Automaten zu kaufen möglich ist:

- kaufen der Karte beim Schaffner (sofort nach Einstieg)
- wenn kein Schaffner: Karte beim Aussteigen kaufen und gut ist

wolfmoon
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 05.02.10, 14:32

Beitrag von wolfmoon »

Schaffner gibt es nicht.
Warum sollte ich nach dem Aussteigen eine Karte kaufen?
Das Problem besteht ja darin das eine Kontrolle während der Fahrt statfindet.
Hier würde ich jetzt ohne gültigen Fahrausweiss angetroffen.

Nordland
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2826
Registriert: 20.08.05, 13:30

Beitrag von Nordland »

Hallo Wolfmoon,

schau doch mal in die Beförderungsbedingungen: PDF-Datei, 4,08 MB. Dort steht zum Beispiel:

Beim Einsteigen muss der Fahrgast einen für die gesamte Fahrt
gültigen Fahrausweis haben. Falls nicht, muss er diesen unverzüglich
und unaufgefordert lösen. Ein Fahrausweiskauf in den
Zügen der EVU bzw. Stadt- und Straßenbahnen ist dabei nur
ausnahmsweise dort möglich, wo mobile Fahrausweisautomaten
eingesetzt werden oder ein Fahrausweisverkauf beim Fahrer von
Stadt- und Straßenbahnen stattfindet; ansonsten ist er ausgeschlossen.

...
Der Fahrgast muss kein erhöhtes Beförderungsentgelt zahlen,
wenn er sich aus Gründen, die außerhalb seiner Verantwortung
liegen, keinen Fahrausweis beschaffen bzw. diesen nicht entwerten
konnte. In Zweifelsfällen liegt die Nachweispflicht beim Fahrgast.


Wenn eine Kontrolle während der Fahrt stattfindet, kann man ja mit den Kontrolleuren zum Automaten gehen und ihnen zeigen, dass er nicht funktioniert. Wenn man umsteigen muss, kann man sich ein Ticket lösen. Ich sehe daher nicht unbedingt ein großes Problem bei diesem Fall.

Gruß
Nordland
Es ist unser Land.

Antworten