Strandentfernung im Urlaub

Reisevertragsrecht, Reisevermittlungsrecht, Reiseversicherungsrecht, Luft-, Bus-, Bahn- und Schiffsbeförderungsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Steffi-90
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 20.09.13, 20:19

Strandentfernung im Urlaub

Beitrag von Steffi-90 » 20.09.13, 20:35

Sehr geehrtes Expertenteam,

wie sieht die Rechtslage aus, wenn falsche Angaben zur Entfernung zum Strand gemacht wurden, wobei man ein Appartement für einen Urlaub bucht, auf Grundlage einer Anzeige in einer online Vermittlungsseite, die Buchung aber direkt beim Vermieter stattfindet. Angegeben wurden beispielsweise 500 Meter bis zum Strand, tatsächlich waren es aber 3-4 km bis zum Strand.
Wäre es in einen solchen Fall möglich sich rechtlich dagegen zu wehren bzw. einen Teil des Urlaubsgeldes zurückzubekommen?

Herzlichen Dank

gargamel111
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 640
Registriert: 07.11.06, 14:31

Re: Strandentfernung im Urlaub

Beitrag von gargamel111 » 22.09.13, 08:22

Schwer zu sagen, dazu bräuchte man wohl noch ein paar Infos:
Steffi-90 hat geschrieben: wobei man ein Appartement für einen Urlaub bucht, auf Grundlage einer Anzeige in einer online Vermittlungsseite, die Buchung aber direkt beim Vermieter stattfindet.
Wo stand denn die Strandentfernung? In der Anzeige des Online-Vermittlers oder hat der Vermieter etwas dazu gesagt?
Steffi-90 hat geschrieben:Angegeben wurden beispielsweise 500 Meter bis zum Strand, tatsächlich waren es aber 3-4 km bis zum Strand.
Waren die 3 - 4k, die Entfernung oder der Weg, den man zurücklegen musste, um an den Strand zu kommen?
Steffi-90 hat geschrieben: Wäre es in einen solchen Fall möglich sich rechtlich dagegen zu wehren bzw. einen Teil des Urlaubsgeldes zurückzubekommen?
Theoretisch gibt es die. Die Frankfurter Tabelle gibt 5 - 15 % als Richtwert an.

Herzlichen Dank[/quote]
Feed Ally McBeal!

Steffi-90
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 20.09.13, 20:19

Re: Strandentfernung im Urlaub

Beitrag von Steffi-90 » 22.09.13, 12:50

Danke schon mal, also die Entfernung 500m stand in der Anzeige des Online Vermittlers. Ich habe die Vermieterin natürlich als ich dort angekommen war angesprochen und gesagt das sind ja keine 500m, aber sie tat so als wäre das kein Problem und sagte: "Mieten Sie sich hier ein Fahrrad dann sind Sie auch schnell dort." Und das Fahrrad muss man sich ja dann quasi dort mieten und auch noch extra bezahlen, nur damit überhaupt mal am Strand ankommt.
Die 3-4 km war der Weg den man zurücklegen musste bis der Strand anfing, wobei dieser dann auch nur aus Steinen bestand und nicht aus Sand, wie auf dem Foto im Internet angegeben.

peterO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1397
Registriert: 10.10.04, 17:07

Re: Strandentfernung im Urlaub

Beitrag von peterO » 22.09.13, 18:29

Es gab mal im Katalog eines großen 3 Buchstaben Anbieters folgende Angebote:

a) Ein Bild mit SwimmingPool und dahinter Meer, das dem Betrachter suggeriert hat, dass das Hotel direkt am Meer liegt. Die Entfernung zum Meer ca 5 Kilometer und ca 200 Meter tiefer. Ohne Entfernungsangabe.
b) Ähnliches Bild wie a), nur mit der Angabe Entfernung zum Meer / Badeplattform 250 Meter. Nur dass das Meer ca 150 Meter tiefer liegt, wurde nicht angegeben.

Diese Angaben waren mehrere Jahre in den Katalogen!
Pecunia non olet!
Ne discere cessa.
Es gibt viel zu verdienen, langt zu!

gargamel111
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 640
Registriert: 07.11.06, 14:31

Re: Strandentfernung im Urlaub

Beitrag von gargamel111 » 23.09.13, 07:21

Steffi-90 hat geschrieben:Danke schon mal, also die Entfernung 500m stand in der Anzeige des Online Vermittlers.
Tja, da ist schon mal das größte Proplem: Da ja nicht bei dem Online-Portal gemietet wurde, können Sie auch nicht bei diesem reklamieren. Und die Vermieterin hat ja vorab wohl nichts dazu gesagt.
Steffi-90 hat geschrieben:Die 3-4 km war der Weg den man zurücklegen musste bis der Strand anfing,...
Das wäre das zweite Problem. Es ist ja hier die Entfernung zum Strand gemeint, nicht der Weg, den man bis dahin zurücklegen muss.
Feed Ally McBeal!

Antworten