verzweifelt !

Recht rund ums Tier

Moderator: FDR-Team

Antworten
Crisi
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 10.04.07, 08:52

verzweifelt !

Beitrag von Crisi » 27.10.13, 07:04

Hallo

Ich bin total verzweifelt und mir tut die Angelegenheit selber unendlich leid,aber es ist passiert und ich kann es nicht mehr ändern,leider.
Ich bewohnte bis vor kurzem ein kleines Doppelmietshaus,aus dem ich nun ausgezogen bin,es war nicht so einfach etwas ander´s zu finden
da ich zwei kleine Westie´s habe, nun ist folgendes passiert, was mir sehr leid tut und mir schwer zu schaffen macht,einer meiner kleinen Hunde,
wurde im Frühjahr sehr krank,ich mußte ihr dann nach der untersuchung vom Tierarzt Kordison geben,was dazu führte,das sie mehr Wasser brauchte,
Tags über war das auch kein Proplem ,leider ist es dann passiert, das sie Nachts ( ich bin schon zu der Zeit extra später ins Bett damit ich ,sie raus lassen konnte) das sie auf den Teppichboden im Dachgeschoss wo mein Schlafzimmer war ein paar mal ,Nachts wenn ich geschlafen habe uriniert hat,leider ,
natülich habe ich das ganze am nächsten Tag gleich versucht raus zu machen, mit Teppichreiniger , was leider nicht klappte, ich habe es dann auch mit einen
Dampfreiniger versucht ,was leider auch nicht ging, zu guter letzte habe ich eine wasserschüssel mit Reiniger genohmen und einen Schwamm und versucht die Flecken wieder raus zu machen,was alles keinen Sinn hatte, ich habe den vorfall meinem Vermieter gemeldet ,mich dafür Endschuldigt und natürlich den Schaden bei meiner Versicherung gemeldet,die ich Gott sein dank für beide Hunde abgeschlossen habe,was jetzt passiert ist, tut mir sehr leid .Ich in total verzweifelt und weis mir keinen Rat mehr, nach meinem Auszug jetzt, mußte der Teppichboden mit den Flecken nun rausgemacht werden ,der Fussboden sollte durch einen Laminat ersetzt werden , was aber nicht ging,den jetzt nachdem der Teppichboden raus ist, sah man das der Urin und auch durch das reinigen die Feuchtigkeit durch den Teppichboden in die Holzplatten die sich darunter befinden leider durch ist, mir ist das so peinlich , ich wußte das doch nicht ,ich werde jetzt auf´s übelste beschimpft , von meinen alten Vermietern und von der Immobilienmaklerin die letzte Woche die Schlüsselübergabe und Hausabgabe
machte . Ich bin wirklich sehr verzweifet dadurch mir geht es auch nicht gut seit gestern,nachdem ich den bitterbösen Anruf von der Maklerin bekam ,natürlich werde ich das ganze meiner Hundehaftpflichversicherung melden ,ich brauch jetzt eure Hilfe bitte ,ich weiß nicht wie ich ,mich verhalten soll,
bitte keine Beschimpfungen,die hatte ich gestern reichlich ,danke ,mir tut das ganze ja selber unendlich leid.
grß Crisi :oops:

Mogli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4933
Registriert: 13.12.04, 15:03
Wohnort: Pfalz

Re: verzweifelt !

Beitrag von Mogli » 27.10.13, 10:30

Tipp zuvor: erst denken, dann schreiben. Hilft ungemein.

Und das Schreiben etwas strukturierter, so mit Absätzen, und der Satzbau so, dass man dem als unbedarfter Leser auch folgen kann, fördert die Lesbarkeit ganz erheblich :?

Crisi hat geschrieben: ... und natürlich den Schaden bei meiner Versicherung gemeldet, (...) natürlich werde ich das ganze meiner Hundehaftpflichversicherung melden
was jetzt? hast schon? oder machst erst noch? Aber eigentlich egal wann, die Hauptsache ist ja, es geschieht tatsächlich.
Crisi hat geschrieben:,ich brauch jetzt eure Hilfe bitte
Wobei? hoffentlich nicht beim Putzen? :P
Crisi hat geschrieben:,ich weiß nicht wie ich ,mich verhalten soll,
Das Wichtigste ist wohl schon geschehen: Schadenminderung ((Versuch der Teppichreinigung), und Meldung bei der Tierhalter-Haftpflichtversicherung (die hoffentlich Mietsachschäden mit einschließt - anders als bei Privathaftpflichtversicherung ist das noch nicht bei allen Tarifen der Fall....)

Um die Schadenersatzansprüche wird sich die Versicherung kümmern. Alles was in dieser Hinsicht von Seiten des Vermieters kommt, leitet man an den Versicherer weiter, das war´s dann, für den Hundehalter.

Möglicherweise gibt´s Stress wegen der Kautionsrückzahlung, aber da muss man halt durch.
Grüße, Mogli
********************
Diese Auskunft ist kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst.

Crisi
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 10.04.07, 08:52

Re: verzweifelt !

Beitrag von Crisi » 07.11.13, 05:39

Hallo melde mich nochmal,
die Versicherung hat rausgefunden ,das es nicht von meinem kleinen Westie stammt,
sondern das die Nachmieter einen grossen Hund haben ,der sein neues Revier markiert hat.


Was mir aber nichts bringt, den die Beschimpfungen und mein guter Ruf sind kaputt gemacht worden.
Lg Cris

gitta.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 578
Registriert: 18.05.07, 06:57

Re: verzweifelt !

Beitrag von gitta. » 07.11.13, 12:27

ABer dafür schließt man doch auch eine Versicherung ab.
Damit sie ungerechtfertigte Schadensforderungen abwehrt.

Wenn Du Dich korrekt verhalten hast, d.h. an der Schadensklärung bzw. -behebung mitzuwirken,
dann versteh ich nicht was jetzt noch das Problem sein soll.

Wie heißt es so schön : Lass die Leute reden, die haben nichts besseres zu tun. :mrgreen: :mrgreen:

Elysabet
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 10.02.14, 12:12

Re: verzweifelt !

Beitrag von Elysabet » 14.02.14, 13:37

Wie ist es denn mit der Angelegenheit weitergegangen? Sie hat ja zumindest nach deinem letzten Posting eine unerwartete Wendung genommen, indem nun plötzlich der Hund des Nachmieters der "Übeltäter" war. Wie hat sich denn deine Versicherung entschieden? Was die Beschimpfungen von Makler und Nachmieter angeht, würde ich mir eine dicke Haut zulegen. Wenn die nicht wissen, wie man sich benimmt, bzw. wie man Probleme auf sachliche Art und Weise anspricht, sind die selbst dran schuld.

Antworten