Innerhalb Hotelresort: Anderes Hotel als gebucht wegen neue

Reisevertragsrecht, Reisevermittlungsrecht, Reiseversicherungsrecht, Luft-, Bus-, Bahn- und Schiffsbeförderungsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
s3k
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 10.02.14, 00:19

Innerhalb Hotelresort: Anderes Hotel als gebucht wegen neue

Beitrag von s3k » 10.02.14, 00:21

Mal angenommen ein Urlauber bucht über einen Reiseveranstalter ein Zimmer innerhalb eines großen Hotelresorts mit 5 Hoteleinheiten. Bewusst hat dieser davon Resort Hotel 1 gebucht weil ihm die anderen Hotels im Resort subjektiv nicht zusagen.

Durch ein neues Hotelkonzept und Renovierungen die nach der Buchung stattfanden, wird die von dem Urlauber gebuchte Zimmerkategorie im Resort Hotel 1 nicht mehr angeboten. Alle Urlauber werden nun aufgefordert im Resort Hotel 3 einzuchecken und Zimmer zu beziehen, weil dort die im Hotel 1 gebuchte Zimmerkategorie noch verfügbar ist.

Der Urlauber gelangt davon erst bei Ankunft im Resort Hotel 1 in Kenntnis, weil dieser vom Reiseveranstalter nicht ausdrücklich vorher Informiert wurde dies ebenfalls in den Reiseunterlagen nicht zu erkennen ist.

Als Leistungsangabe steht in den Reiseunterlagen von dem Urlauber das Resort Hotel 1 - dementsprechend organisiert er im Vorfeld auch alle Abholungen, Termine von Tour- und Transfer- Veranstalter über die Lobby des Resort Hotels 1.
  • Wie sehen die Rechte in diesem fiktiven Fall des Urlaubers aus?
  • Kann der Urlauber auf sein Leistungsrecht mit dem Reiseveranstalter bestehen ein Zimmer im Resort Hotel 1 zu beziehen?
  • Kann der Urlauber das gleichwertige Zimmer im Resort Hotel 3 aus subjektiven Eindrücken verweigern und um Abhilfe beim Reiseveranstalter bitten?
  • Kann der Urlauber eine Minderung geltend machen?

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19645
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Innerhalb Hotelresort: Anderes Hotel als gebucht wegen n

Beitrag von Tastenspitz » 10.02.14, 06:50

s3k hat geschrieben:Kann der Urlauber auf sein Leistungsrecht mit dem Reiseveranstalter bestehen ein Zimmer im Resort Hotel 1 zu beziehen?
er kann. Allerdings wird das nicht durchzusetzten sein, wenn hier eine Unmöglichkeit vorliegt.
s3k hat geschrieben:Kann der Urlauber das gleichwertige Zimmer im Resort Hotel 3 aus subjektiven Eindrücken verweigern und um Abhilfe beim Reiseveranstalter bitten?
Er kann - aber mit welchem Ziel? Wenn das Zimmer gleichwertig in der gleichen Anlage ist, sehe ich zumindestens da wenig Masse um
s3k hat geschrieben:eine Minderung geltend
zu machen. Weitergehende Ansprüche sehe ich eigentlich gar nicht.
Wenn überhaupt dürfte sich das im Bereich Kulanz abspielen.
s3k hat geschrieben:organisiert er im Vorfeld auch alle Abholungen, Termine von Tour- und Transfer- Veranstalter über die Lobby des Resort Hotels 1.
Das kann das Hotel sicher telefonisch umorganisieren.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Antworten