Müssen Hunde angeleint werden?

Recht rund ums Tier

Moderator: FDR-Team

Antworten
shiras
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 16
Registriert: 08.01.11, 13:25

Müssen Hunde angeleint werden?

Beitrag von shiras » 07.04.14, 13:25

Guten Tagen,
folgende Situation:
Wir sind zwei Mietparteien eines Doppelhauses. Zwischen den Gartenanteilen gibt es leider keinen Zaun, optisch ist aber eindeutig eine Trennung durch entsprechende Bepflanzung erkennbar.
Eine der zwei Mietparteien hat täglich Besuch von einem befreundeten Paar mit 2 Hunden, die sich frei auf dem gesamten Grundstück bewegen und streunern, auch auf meinem Gartenanteil.
Da diese Hunde immer wieder meine Katze verjagen, habe ich verlangt, das in Zukunft dafür zu sorgen ist, dass die Hunde nicht mehr meinen Garten betreten oder sie anzuleinen sind.
Man ist uneinsichtig und lehnt es rigoros ab.

Muss ich das akzeptieren? Oder wie ist die Rechtslage? Gibt es entsprechende Gerichtsurteile?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten.

juggernaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7050
Registriert: 10.03.09, 20:37
Wohnort: derzeit: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Müssen Hunde angeleint werden?

Beitrag von juggernaut » 07.04.14, 15:46

sind das auch zwei verschiedene eigentümer, handelt es sich bei der grenze der gartenteile also um eine grundstücksgrenze?
dann könnte man am einfachsten (über den vermieter = eigentümer) und das entsprechende nachbarrecht eine einfriedung verlangen.
juggernaut
Redfox hat geschrieben:Das ist ein Irrtum. Beamte arbeiten nicht. Sondern ... machen sonstwas. Aber arbeiten tun sie nicht.

shiras
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 16
Registriert: 08.01.11, 13:25

Re: Müssen Hunde angeleint werden?

Beitrag von shiras » 07.04.14, 16:25

Der Vermieter des Doppelhauses ist für beide Mietparteien der Gleiche. Eine Einfriedung habe ich auch vor, vom Vermieter zu verlangen, der von mir bereits über unsere Streitigkeiten im Bilde ist. Nur hilft es mir leider nicht kurzfristig. Eine andere Lösung, als die Hunde so lange anzuleinen, bis ein Zaun steht, sehe ich nicht.

Deswegen frage ich nochmal: Kann ich verlangen, dass fremde Leute, die Hunde zu Besuch mitbringen, diese zwingend anleinen müssen, um ein rumstreunern zu verhindern?

Redfox

Re: Müssen Hunde angeleint werden?

Beitrag von Redfox » 08.04.14, 08:58

shiras hat geschrieben:Kann ich verlangen, dass fremde Leute, die Hunde zu Besuch mitbringen, diese zwingend anleinen müssen, um ein rumstreunern zu verhindern?
Man kann alles mögliche verlangen. Aber diese Verlangen kann man regelmäßig nur auf Grund eines entsprechenden Urteils durchsetzen. Wahrscheinlich wird ein Erwirken eines solchen Urteils (wenn eine Klage überhaupt erfolgreich sein wird) länger dauern als die Errichtung eines Zaunes.

Aileen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 551
Registriert: 15.04.06, 07:05

Re: Müssen Hunde angeleint werden?

Beitrag von Aileen » 08.04.14, 10:29

Fällt auch wohl ehr unter Mietrecht als unter Tierrecht :ostern:

Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12160
Registriert: 21.01.05, 19:42

Re: Müssen Hunde angeleint werden?

Beitrag von Roni » 08.04.14, 10:46

wenn die Nachbarn und deren Besuch so uneinsichtig sind ist das wohl mit dem Zaun die Beste Lösung.
Der rechtliche Weg würde sicher wie schon geschrieben länger dauern und wäre mit Kosten verbunden.
Aber ein Gartenschlauch sollte auch für Abhilfe sorgen, so ein nasser Hund ist für den Besitzer meist nicht angenehm 8)

shiras
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 16
Registriert: 08.01.11, 13:25

Re: Müssen Hunde angeleint werden?

Beitrag von shiras » 08.04.14, 14:26

Erst einmal vielen Dank für die Antworten. Komme gerade mit dem Kater vom Tierarzt, weil er offensichtlich doch von einem Hund "erwischt" wurde. Habe natürlich eine Sauwut und werde mir nun auf Anraten des Tierarztes als erste Maßnahme mit Hunde-Ex-Pulver behelfen.

Aileen: Deine Antwort hilft jetzt nicht wirklich weiter. Dann kann der Admin den Beitrag ja verschieben.

Antworten