Quasi "Nebenjob" als Smartphone Spieleentwickler

Recht der Residenten, Doppelbesteuerungsabkommen, ausländisches Immobilien- und Steuerrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
ToDee
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 05.08.14, 11:07

Quasi "Nebenjob" als Smartphone Spieleentwickler

Beitrag von ToDee » 05.08.14, 11:19

Hallo zusammen,

ich habe zu einer bestimmten Situation einige Fragen, die u.a. wohl das Steuerrecht, aber auch Arbeitsrecht und vielleicht weitere Themen betreffen. habe mich aber entschieden diese Frage in diesem Unterforum zu platzieren.

Also:
Ich bin Angestellter bei einer IT Firma und beschäftige mich im Hobbybereich mit der Spieleentwicklung für Smartphones.
Jetzt glaube ich ein recht gutes Spiel entwickelt zu haben und würde dieses gerne über den App-Store verkaufen.
Erstmal habe ich das Spiel bislang nur für Android erstellt, für (Wortsperre: Firma) iOS könnte ich es aber auch erstellen.

Das Spiel wird dann für einen Euro (1€) im App-Store herunterzuladen sein. Es kann sein, dass niemand das kaufen wird, oder nur 3-10 Personen oder einige hundert, oder (was zwar höchst unwahrscheinlich ist) eine Hunderttausende, will damit sagen alles ist theoretisch möglich und ich kann nicht sagen, was ich damit verdienen werde. (Einen Teil behält ja auch noch Google ein).

Nun zu meinen Fragen:

1. Was muss ich in meiner beruflichen Situation jetzt tun z.B. bzgl. Anmeldung eine Gewerbes/Gewerbeschein usw.? Oder kann man auch erstmal sehen, ob ich überhaupt damit irgendwas verdiene und später noch Schritte einleiten?
2. Was ist in diesem Zusammenhang steuerrechtlich zu beachten?
3. Was genau muss ich meinem Arbeitgeber angeben bzw. was kann er mit für Steine in den Weg legen? (Meine Firma verkauft IT Dienstleistungen im SAP Umfeld und erstellt keine Spiele)
4. Was muss ich bzgl. Produkthaftung evtl. beachten?

Vielleicht kann mit hierzu jemand die Rechtslage erklären?

Euch vielen Dank im voraus.

Beste Grüße
ToDee

Dummerchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10713
Registriert: 21.01.05, 22:43
Wohnort: Der Kohlenpott hat mich wieder!

Re: Quasi "Nebenjob" als Smartphone Spieleentwickler

Beitrag von Dummerchen » 05.08.14, 18:23

ToDee hat geschrieben: ich habe zu einer bestimmten Situation einige Fragen, die u.a. wohl das Steuerrecht, aber auch Arbeitsrecht und vielleicht weitere Themen betreffen. habe mich aber entschieden diese Frage in diesem Unterforum zu platzieren.
Ahja. Was hat das denn mit Ausland zu tun?
1. Was muss ich in meiner beruflichen Situation jetzt tun z.B. bzgl. Anmeldung eine Gewerbes/Gewerbeschein usw.? Oder kann man auch erstmal sehen, ob ich überhaupt damit irgendwas verdiene und später noch Schritte einleiten?
2. Was ist in diesem Zusammenhang steuerrechtlich zu beachten?
3. Was genau muss ich meinem Arbeitgeber angeben bzw. was kann er mit für Steine in den Weg legen? (Meine Firma verkauft IT Dienstleistungen im SAP Umfeld und erstellt keine Spiele)
4. Was muss ich bzgl. Produkthaftung evtl. beachten?
Zunaechst einmal wuerde ich die Lektuere der Forenregeln empfehlen. Individuelle Beratung ist hier nicht erlaubt, dafuer solltest du einen entsprechenden Unternehmensberater, Steuerberater, die IHK, Fachverbaende und wer noch mit der jeweils speziellen Fragestellung zu tun hat, konsultieren.

Beruflinch musst du vor allem beachten, dass du keine Konkurrenz fuer deinen AG wirst, denn das waere ein Grund fuer eine Kuendigung. Steuern wirst du natuerlich bezahlen muessen, welche und wieviel haengt natuerlich davon ab, wieviel Umsatz du erzielst.
Gewerbeanmeldung ist m.W. bei der Spieleentweicklung nicht vonnoeten, genaueres kann dir dazu aber meist die IHK oder ein entsprechender Fachverband sagen, auch das zustaendige Amt sollte wissen, ob elektronische Spieleentwicklung ein Gewerbe ist.
Produkthaftung ist ein weites Feld, aber ganz grob: wer ein Produkt kommerziell herstellt und vertreibt, haftet im Grunde fuer Schaeden, die durch den sachgemaessen Gebrauch des Produkts entstehen oder durch Produktmaengel. Wenn dein Spiel also einen Programmierfehler enthaelt und die Boot-Sektion aller Anwender zerschiesst, kann das teuer werden.
The nine most terrifying words in the English language are, 'I'm from the government and I'm here to help.'
Ronald Reagan
40th president of US (1911 - 2004)

ToDee
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 05.08.14, 11:07

Re: Quasi "Nebenjob" als Smartphone Spieleentwickler

Beitrag von ToDee » 06.08.14, 09:01

Ups, ja sorry, habe ich doch das falsche Unterforum erwischt. Sollte eigentlich in das Steuerrecht + Straftrechtforum.
Danke aber dennoch für die Hinweise.

Antworten