Gesetzesnovelle Kinderpornographie

politische Aspekte von Rechtsprechung und Gesetzesvorhaben; rechtliche Aspekte von politischem Agieren

Moderator: FDR-Team

fodeure
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2122
Registriert: 06.06.10, 19:51

Re: Gesetzesnovelle Kinderpornographie

Beitrag von fodeure » 11.11.14, 23:07

fragender123777 hat geschrieben:Werden aber bald strafbar.
Unsinn.
fragender123777 hat geschrieben:In den USA ist ein Oben-Ohne-Foto einer 17-jährigen schon KP.
Das ist für das deutsche Recht irrelevant.

fragender123777
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 03.11.14, 20:14

Re: Gesetzesnovelle Kinderpornographie

Beitrag von fragender123777 » 12.11.14, 00:00

Meine Erfahrung: Wenn einer von euch Unsinn sagt, dann habe ich etwas Richtiges gesagt ...

Aber warum sagt ihr immer Unsinn, wenn jemand etwas richtiges sagt?

Hat das mit Hierarchien innerhalb des Forums zu tun?

Gammaflyer
FDR-Moderator
Beiträge: 14160
Registriert: 06.10.04, 15:43

Re: Gesetzesnovelle Kinderpornographie

Beitrag von Gammaflyer » 12.11.14, 05:28

Dann begründen Sie bitte einfach ihre Behauptung und widerlegen Sie den Gesprächspartner argumentativ.

Newbie2007
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4087
Registriert: 05.02.07, 15:08

Re: Gesetzesnovelle Kinderpornographie

Beitrag von Newbie2007 » 12.11.14, 09:42

Gammaflyer hat geschrieben:Dann begründen Sie bitte einfach ihre Behauptung und widerlegen Sie den Gesprächspartner argumentativ.
Ahem - fragender123777 mag vielleicht ein bisschen "trollig" klingen, aber hier muss ich ihm zu Hilfe eilen...
fragender123777 hat geschrieben:In den USA ist ein Oben-Ohne-Foto einer 17-jährigen schon KP.
Das ist für das deutsche Recht irrelevant.
Das stimmt nur wenn man eine bestimmte Definition von "relevant" verwendet, die aber m. E. gar nicht gemeint war.

Richtig ist, dass amerikanische Rechtsvorschriften in Deutschland nicht gelten. Das heisst aber nicht, dass amerikanische Rechtsvorschriften bzw. die Rechtsvorstellungen dahinter keinen massgeblichen Einfluss auf die Fortbildung des deutschen Rechts hätten. Es erscheint keineswegs abwegig, zu vermuten, dass bestimmte amerikanische Entwicklungen früher oder später, möglicherweise auf dem Umweg über internationale Abkommen, zu uns "herüberschwappen".

Ein schönes Beispiel dafür sind die "punitive damages" (üblich u. a. in den USA), die im AGG vorgesehen sind, obwohl sie dem deutschen Zivilrecht völlig fremd sind (was man auch an der sehr restriktiven Umsetzung durch die Rechtsprechung merkt). Auch in der aktuellen Diskussion um den Vergewaltigungsparagrafen wird gerne auf andere Länder hingewiesen, die "schon weiter" sind, darunter die USA.

fragender123777
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 03.11.14, 20:14

Re: Gesetzesnovelle Kinderpornographie

Beitrag von fragender123777 » 12.11.14, 20:46

Bitte schön

(11.11.2014) Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat Änderungen an seinem Gesetzesentwurf gegen Nacktfotos vorgenommen. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung. Das Fotografieren Unbekleideter wäre nach dem neuen Entwurf nicht mehr generell strafbar. Strafbar wäre das Ablichten von Kindern und Jugendlichen nur dann, wenn die Bilder zum Verkauf oder Tausch geschossen werden.
Jugendliche sind Personen unter 18. Nach deutschem Recht.


Auch in der aktuellen Diskussion um den Vergewaltigungsparagrafen wird gerne auf andere Länder hingewiesen, die "schon weiter" sind, darunter die USA.
An amerikanischen High-Schools muss der Mann belegen können, dass er eine Einwilligung der Frau zum Sex hatte, ansonsten ist er ein Vergewaltiger. Dies übernimmt man, wenn man sagt, eine Vergewaltigung liege auch dann vor, wenn die deutsche Frau sich nicht wehre. Also muss bei einer Vergewaltigung der Mann seine Unschuld beweisen.

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6580
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: Gesetzesnovelle Kinderpornographie

Beitrag von Oktavia » 13.11.14, 07:15

fragender123777 hat geschrieben:An amerikanischen High-Schools muss der Mann belegen können, dass er eine Einwilligung der Frau zum Sex hatte, ansonsten ist er ein Vergewaltiger. Dies übernimmt man, wenn man sagt, eine Vergewaltigung liege auch dann vor, wenn die deutsche Frau sich nicht wehre. Also muss bei einer Vergewaltigung der Mann seine Unschuld beweisen.
In München hat vor einiger Zeit ein Gericht geurteilt dass eine Frau die bei einem Fest (am Rande) anal vergewaltigt wurde (und erheblich verletzt!) nicht belegen konnte dass sie nicht auf Schmerzen steht :twisted
Der Richter wird wohl auch nicht bei schwersten Verletzungen (oder Tod) eine Vergewaltigung sehen weil es sich ja um eine Masochistin handeln könnte die den armen Mann hinterher anzeigt... :evil: :evil: :evil:
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

fragender123777
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 03.11.14, 20:14

Re: Gesetzesnovelle Kinderpornographie

Beitrag von fragender123777 » 14.11.14, 02:27

Was halten Sie von folgender These?

Das Gericht untersucht den Lebenswandel der Frau. Dazu stalkt ein Gerichtspsychiater ihr Social-Network-Portal [Name geändert]-Profil. Sie hat ständig wechselnde Partner, freizügige Fotos und trinkt viel. Zudem ist sie tätowiert.

Das Gericht kommt zu dem Schluss, man könne es nicht ausschließen.

Hier handelt es sich also um eine Rangabstufung wegen mangelnder sozialer Anpassung.


fragender123777
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 03.11.14, 20:14

Re: Gesetzesnovelle Kinderpornographie

Beitrag von fragender123777 » 15.11.14, 18:46

Nehmen wir an, ein Mädchen postet ein Nacktfoto bei Social-Network-Portal [Name geändert], wer macht sich strafbar?


1. Das Mädchen
2. Alle die es sehen
3. Alle die es runterladen

Alter:
1. 25 Jahre
2. 17 Jahre
3. 13 Jahre

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19404
Registriert: 09.12.06, 17:23

Re: Gesetzesnovelle Kinderpornographie

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter » 16.11.14, 08:03

fragender123777 hat geschrieben:Nehmen wir an, ein Mädchen postet ein Nacktfoto bei Social-Network-Portal [Name geändert], wer macht sich strafbar?
Das Social-Network-Portal [dessen Name geändert wurde] macht sich strafbar, und muss für min. 10 Jahre in den Knast.

Mike Gimmerthal
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1884
Registriert: 19.07.05, 09:55
Wohnort: Europa

Re: Gesetzesnovelle Kinderpornographie

Beitrag von Mike Gimmerthal » 20.11.14, 20:00

Und im Radio wird inzwischen diskutiert, ob Bikini-Bilder "Omatauglich" sind und über soziale Netzwerke verschickt werden sollen/können/dürfen ... und ab wann "Sexting" strafbar ist :roll:
Ob diese Entwicklung Kinder schützt und Rechtssicherheit bietet wage ich zu bezweifeln.
Ich verabscheue Ihre Meinung, doch ich werde mein Leben lang dafür kämpfen, daß sie sie äußern dürfen!(E.B. Hall)
Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist. (C.-L. de Montesquieu)

fragender123777
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 03.11.14, 20:14

Re: Gesetzesnovelle Kinderpornographie

Beitrag von fragender123777 » 22.11.14, 02:29

Bikini?

Ich weiß, dass in den USA schon ein Oben-Ohne-Foto einer Frau unter 18 CP ist.

Ich frage mich allerdings, warum Frauen in Diskotheken dann so leicht bekleidet rumrennen dürfen. Konsequenterweise müsste man das doch abmahnen können.

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6580
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: Gesetzesnovelle Kinderpornographie

Beitrag von Oktavia » 22.11.14, 08:10

fragender123777 hat geschrieben:Ich weiß, dass in den USA schon ein Oben-Ohne-Foto einer Frau unter 18 CP ist.

Dies ist ein Forum für Deutsches Recht.
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

fragender123777
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 03.11.14, 20:14

Re: Gesetzesnovelle Kinderpornographie

Beitrag von fragender123777 » 24.12.14, 10:22

Meine Überlegung geht anders herum. Das geltende Recht ist egal, da das Ziel der Gesetzesreform berechenbar ist. Wenn Nacktfotos von 17-jährigen strafbar sind, ist jeder Deutsche pädophil - deshalb wird es so kommen.

Entweder Nacktfotos von 17-jährigen sind strafbar oder sie werden 2015 strafbar sein.

Dies wird von niemandem angezweifelt. Also warum sollte man noch über den Zeitpunkt spekulieren?

Mike Gimmerthal
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1884
Registriert: 19.07.05, 09:55
Wohnort: Europa

Re: Gesetzesnovelle Kinderpornographie

Beitrag von Mike Gimmerthal » 20.03.15, 21:34

und kuck ... plötzlich wieder aktuell.
Wenn man auf den Fall Edathy schaut ist das wieder relevant.

Schlimme Entwicklung in meinen Augen ...
Ich verabscheue Ihre Meinung, doch ich werde mein Leben lang dafür kämpfen, daß sie sie äußern dürfen!(E.B. Hall)
Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist. (C.-L. de Montesquieu)

Antworten