Ausbildung / Jurastudium

Alle Fragen zu Jurastudium, Aus-, Fort- und Weiterbildung, Veranstaltungsankündigungen

Moderator: FDR-Team

freemont
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8317
Registriert: 21.08.14, 15:57

Re: Ausbildung / Jurastudium

Beitrag von freemont » 27.11.15, 12:51

Ronny1958 hat geschrieben:In unserem Hause sind einige Volljuristinnen zunächst mit befristeten Verträgen auf Niveau des gD eingestellt worden, weil wir keine Möglichkeit haben stellenmäßig den höheren Dienst anzubieten.
...

Das wird sich, wie nach der Wiedervereinigung, bald ändern. Die Flüchtlinge lösen jetzt einen gewaltigen Personalbedarf in den kommenden Jahren aus.

Und, in der Not frisst der Teufel Fiiegen, die Notengrenzen als Voraussetzung der Einstellung werden drastisch gesenkt werden müssen.

Wer nach 89/90 bereit war in den Osten zu gehen, konnte plötzlich mit "nur" ausreichenden Examen sogar Richter werden, bis da hin undenkbar.

Aber wenn man jetzt erst mit dem Studium beginnt, wird man zu spät kommen bis man die Examen hat, dann wird der Flüchtlingsbedarf bereits gedeckt sein.

Old Piper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4080
Registriert: 14.09.04, 07:10

Re: Ausbildung / Jurastudium

Beitrag von Old Piper » 30.11.15, 07:40

Ronny1958 hat geschrieben:Im Gegenzug haben wir etliche Kollegen im höheren Dienst, welche die "Ochsentour" vom mittleren Dienst aus angetreten haben.
Ich vermute , du meinst vom gehobenen Dienst aus - Eine Ochsentour, die vom mittleren direkt in den höheren Dienst führt, gibt es m.E. noch nicht mal in Bayern...
MfG
Old Piper
_____________________
Behörden- und Gerichtsentscheidungen sind zwar oft recht mäßig, aber meistens rechtmäßig.

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4885
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Ausbildung / Jurastudium

Beitrag von ExDevil67 » 30.11.15, 08:20

Also direkt vom mittleren in den höheren dürfte in der Tat nicht gehen, aber warum soll sich jemand nicht aus dem mittleren in den gehobenen in den höheren durcharbeiten. Dauert halt nur das eine oder andere Jahr.

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Ausbildung / Jurastudium

Beitrag von Ronny1958 » 30.11.15, 10:49

Vom mittleren ÜBER den gehobenen und dann in den höheren Dienst. :devil:
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

AchimWilms
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 28.12.18, 11:38
Wohnort: Ahlen
Kontaktdaten:

Re: Ausbildung / Jurastudium

Beitrag von AchimWilms » 28.12.18, 11:46

Hallo zusammen,

ich plane im kommenden Jahr neben dem Beruf ein Jura-Studium per Fernstudium zu beginnen. Ich habe mich zwar bereits über mögliche Unis erkundigt, wollte aber mal nachfragen ob bereits jemand von euch ein Fernstudium Dual zu seinem Beruf gemacht hat und welche Uni empfehlenswert dafür ist.

Besten Dank vorab.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Ausbildung / Jurastudium

Beitrag von SusanneBerlin » 28.12.18, 12:47

AchimWilms hat geschrieben:ob bereits jemand von euch ein Fernstudium Dual zu seinem Beruf gemacht hat
Sie meinen "Fernstudium parallel zur Berufstätigkeit".

Ein "duales Studium" ist was anderes. Bei einem dualen Studium schließt man einen Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen, absolviert im Unternehmen eine Facharbeiterausbildung und studiert parallel dazu im Präsenzstudium an einer vom Unternehmen festgelegten Partner-(Fach-)Hochschule. Das Unternehmen zahlt dem Dualstudierenden die Studiengebühren und eine Ausbildungsvergütung. Im Gegenzug müssen sich die Dualstudierenden meist verpflichten, nach Erlangung des Hochschulabschlusses noch ein paar Jahre in dem Unternehmen zu arbeiten, oder die Studiengebühren zurückzuzahlen.

Für den Studiengang der Rechtswissenschaften wird diese Modell "Duales Studium" meines Wissens nicht angeboten.
Grüße, Susanne

Antworten