UNO ein zahnloser Tiger

politische Aspekte von Rechtsprechung und Gesetzesvorhaben; rechtliche Aspekte von politischem Agieren

Moderator: FDR-Team

Antworten
Zafilutsche
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5909
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

UNO ein zahnloser Tiger

Beitrag von Zafilutsche » 15.12.16, 12:03

Aleppo bzw Syrien zeigt gerade, dass die UNO-Länder im Kampf um einen theoretischen "Weltfrieden" gescheitert ist. Mann war halt irrtümlich davon ausgegangen, dass "Veto" berechtigte Machthaber keine Krieg treibende Mächte delegieren.
Nach der Ukraine Besetzung und spätestens mit der "Koalition" mit Assad, werden uns offenbar andere Tatsachen heran getragen. Wenn der "Hellseher" der die Invasion der Russen in die Ukraine schon früh voraussagte nun wieder recht behält (Was ich persönlich nicht ausschließen will- siehe meinen verlinkten Artikel oben) dann ist Syrien der Auftakt zur Renaissance unserer Weltgeschichte. Ziehen wir uns am besten warm an. :(

Deputy
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2888
Registriert: 18.07.11, 22:30

Re: UNO ein zahnloser Tiger

Beitrag von Deputy » 15.12.16, 15:27

Die UNO ist dann kein zahnloser Tiger, wenn sich die Veto-Mächte im Weltsicherheitsrat einigt sind.

Sind sie es nicht und es wird ein Veto eingelegt, dann ist es eine reine Laberbude.

Klimaanlage

Re: UNO ein zahnloser Tiger

Beitrag von Klimaanlage » 17.12.16, 09:28

Deputy hat geschrieben: Sind sie es nicht und es wird ein Veto eingelegt, dann ist es eine reine Laberbude.
Machen wir uns nix vor:
In letzer Zeit (nehmen wir die Ukraine und Syrien als Beispiel) sind sich die Vetostaaten eben nicht einig, weil sie halt eigenen Interessen verfolgen.
Diese Vetostaatenscheiße ist ganz großer Quatsch und gehört abgeschafft. Andernfalls können wir die UNO gleich komplett abschaffen

MikeyDread
Interessierter
Beiträge: 14
Registriert: 12.01.17, 11:07

Re: UNO ein zahnloser Tiger

Beitrag von MikeyDread » 12.01.17, 16:33

Ja leider ist die UNO viel zu bürokratisch und damit sehr unbeweglich. Auch wenn der Grundgedanke gut und respektabel ist kommt da doch zu wenig.

Zafilutsche
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5909
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: UNO ein zahnloser Tiger

Beitrag von Zafilutsche » 27.01.17, 12:09

Zafilutsche hat geschrieben:Ziehen wir uns am besten warm an. :(
Hm- die Signale stehen auf Sturm.

ob8
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 10.08.14, 07:29

Re: UNO ein zahnloser Tiger

Beitrag von ob8 » 04.02.17, 09:24

Klimaanlage hat geschrieben:Diese Vetostaatenscheiße ist ganz großer Quatsch und gehört abgeschafft. Andernfalls können wir die UNO gleich komplett abschaffen
Kann es sein, dass der UN-Sicherheitsrat nach dem 2. Weltkrieg so eingerichtet wurde, um nach den Erfahrungen mit dem Völkerbund, der nach dem 1. WK eingerichtet wurde und den 2. eben nicht verhindern konnte, einen 3. WK zu verhindern?

Muss man also vielleicht schon damit zufrieden sein, so lange die Weltmächte sich darauf beschränken, Stellvertreterkriege in anderen Ländern mit schrecklichen Opfern zuzulassen, aber immerhin nicht direkt aufeinander loszugehen?

Zafilutsche
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5909
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: UNO ein zahnloser Tiger

Beitrag von Zafilutsche » 06.02.17, 11:40

ob8 hat geschrieben:Muss man also vielleicht schon damit zufrieden sein, so lange die Weltmächte sich darauf beschränken, Stellvertreterkriege in anderen Ländern mit schrecklichen Opfern zuzulassen, aber immerhin nicht direkt aufeinander loszugehen?
Es spiegelt zumindest meinen Beobachtungen nach, die unangenehme Realität wieder. :cry:
Und jetzt stößt nach Putin, Assad, Erdowahn und Trump möglicherweise ab dem 23. April eine begnadete "Anti-Nato" Brüllerin aus Frankreich dazu? Es ziehen dunkle Wolken über unsere Erde auf! :cry:

Zafilutsche
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5909
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: UNO ein zahnloser Tiger

Beitrag von Zafilutsche » 08.02.17, 08:57

unerträglich :cry:
Sicherlich scheitern alle Versuche diesem Grauen/Ekel ein Ende zu bereiten am Veto Putins bzw Rußlands.
Hier versagt wieder die UNO!

Zafilutsche
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5909
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: UNO ein zahnloser Tiger

Beitrag von Zafilutsche » 11.04.18, 10:16

Jetzt wird der Bock zum Gärtner gemacht :oops:
Der Vorsitz der UN-Konferenz für Abrüstung wechselt turnusmäßig. Die nächste Rotation birgt allerdings enorme Brisanz und Skandal-Potenzial: Ende Mai 2018 soll nämlich ausgerechnet Syrien die Präsidentschaft in dem Gremium übernehmen.
Und das nach dem widerholten Giftgasangriff und dem Bomben auf die Krankenhäuser. :(

Name4711
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2055
Registriert: 31.05.15, 07:19

Re: UNO ein zahnloser Tiger

Beitrag von Name4711 » 11.04.18, 18:55

Also ich weiß ja nicht. Kann mir jemand mal erklären warum Assad alle paar Jahre mal spradisch - ohne militärischen Nutzen - Giftgas einsetzt? Masochismus? Kein Internet? Todessehnsucht? :?:
(Im allgemeinen findet man doch Wüstenherrscher mit MaAssenvernichtungswaffen irgendwann kurz vor ihrem ableben in irgendwelchen Erdhöhlen - hat er auch kein Fernsehen?)

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4847
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: UNO ein zahnloser Tiger

Beitrag von ExDevil67 » 11.04.18, 20:50

Name4711 hat geschrieben:Also ich weiß ja nicht. Kann mir jemand mal erklären warum Assad alle paar Jahre mal spradisch - ohne militärischen Nutzen - Giftgas einsetzt? Masochismus? Kein Internet? Todessehnsucht? :?:
Ohne Nutzen wäre ich mir nicht so sicher. Ursprung waren ja auch in Syrien Proteste gegen den Machthaber. Da kann es durchaus Sinn machen seinen Gegnern global zu zeigen wer am längeren Hebel sitzt.
Name4711 hat geschrieben: (Im allgemeinen findet man doch Wüstenherrscher mit MaAssenvernichtungswaffen irgendwann kurz vor ihrem ableben in irgendwelchen Erdhöhlen - hat er auch kein Fernsehen?)
Das Schicksal dürfte ihm erspart bleiben, im Gegensatz zu anderen hat er militärisch potente Freunde im Land. Die werden schon zu verhindern wissen das es zu einem Machtwechsel kommt. Insbesondere das dieser von außen militärisch erzwungen wird.

Zafilutsche
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5909
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: UNO ein zahnloser Tiger

Beitrag von Zafilutsche » 12.04.18, 12:04

Die ganzen Krisen (einhergehend mit den ewigen eingelegten Vetos) zeigen ja, dass jeder Machthaber dass machen kann wozu er gerade Bock hat.
Wie in der Steinzeit: Diejenigen mit den dickeren Knüppeln haben die besseren Überlebenschancen. :roll:

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14934
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: UNO ein zahnloser Tiger

Beitrag von windalf » 12.04.18, 12:08

Zafilutsche hat geschrieben:Die ganzen Krisen (einhergehend mit den ewigen eingelegten Vetos) zeigen ja, dass jeder Machthaber dass machen kann wozu er gerade Bock hat.
Wie in der Steinzeit: Diejenigen mit den dickeren Knüppeln haben die besseren Überlebenschancen. :roll:
Dem ist doch gerade nicht mehr so. Sonst würde auch noch heute ein Adolf problemlos beschließen dürfen die Juden stören uns/mich. Also rotten wir die einfach mal aus. Das würde die Welt zum aktuellen Zeitpunkt nicht mehr einfach so hinnehmen... Egal über wieviel militärische Macht aktuell jemand verfügt. Wenn er sich nicht selbst vernichten und mit Atombomben um sich schmeißen möchte, dann hat er diese Option/Macht nicht mehr.
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Old Piper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4074
Registriert: 14.09.04, 07:10

Re: UNO ein zahnloser Tiger

Beitrag von Old Piper » 13.04.18, 07:15

windalf hat geschrieben:Das würde die Welt zum aktuellen Zeitpunkt nicht mehr einfach so hinnehmen... Egal über wieviel militärische Macht aktuell jemand verfügt.
Sicher? Ersetze "Juden" durch "Kurden"...
MfG
Old Piper
_____________________
Behörden- und Gerichtsentscheidungen sind zwar oft recht mäßig, aber meistens rechtmäßig.

Antworten