Welcher Witzbold hat das Akronym ELSTER erfunden?

Moderator: FDR-Team

Antworten
jtf
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 19.02.16, 12:46

Welcher Witzbold hat das Akronym ELSTER erfunden?

Beitrag von jtf » 13.02.17, 13:52

Wikipedia entnehme ich:
Als „diebische“ Elster war sie auch im Mittelalter als Hexentier und Galgenvogel unbeliebt.
Die elektronische Steuererklärung ELSTER (Apronym: Elektronische Steuererklärung) ist ein Projekt der deutschen Steuerverwaltungen aller Länder und des Bundes zur Abwicklung der Steuererklärungen und Steueranmeldungen über das Internet. Bundesweiter Koordinator des Projektes ist das Bayerische Landesamt für Steuern in München. ELSTER ist Teil von KONSENS.
Was mag wohl die Entscheidungsträger dazu bewogen haben diese Software ausgerechnet so zu benennen? Verhöhnung des Steuerzahlers ist offenbar kein Straftatbestand? ;)

Spaß beseite:

Genau weiß man es nicht, aber wie könnte es gelaufen sein? Ein Witzbold einer externen Beratungsgesellschaft hatte ursprünglich die Idee? McKinsey? Und dann hat einfach niemand mehr widersprochen? Oder gab es irgendwann mal eine Abstimmung über den Namen auf höchter Ebene? Wie hoch mag diese Ebene angesiedelt gewesen sein? Auf Ebene der Ministerialbürokratie, oder höher?

Beste Grüße
jtf

mariameme
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: 21.11.14, 00:05

Re: Welcher Witzbold hat das Akronym ELSTER erfunden?

Beitrag von mariameme » 13.02.17, 14:33

Das musste nicht erfunden werden, das war naturgegeben ;)
:engel:

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19646
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Welcher Witzbold hat das Akronym ELSTER erfunden?

Beitrag von Tastenspitz » 13.02.17, 14:56

KONSENS
Koordinierte neue Softwareentwicklung der Steuerverwaltung
Da sind wir doch alle mal froh, dass das nicht
Normierte neue Softwareentwicklung der Steuerverwaltung“
genannt und dann die Abkürzung daraus abgeleitet wurde....
Schwein gehabt.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5919
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Welcher Witzbold hat das Akronym ELSTER erfunden?

Beitrag von Zafilutsche » 13.02.17, 15:00

mariameme hat geschrieben:Das musste nicht erfunden werden, das war naturgegeben ;)
Jo. So Naturgegeben wie die "Naturkatastrophen" mehr oder weniger regelmäßig kommen :devil:
P.S. Das die Amerikaner bzw NSA das Internet als "Juwel" betiteln, mag für die elektronische Übermittlung der Gewinn/Verlustrechnungen über das Internet zutreffen. Da wissen die Amerika "First" macher wenigstens welche Unternehmen zum aufkaufen/übernehmen lukrativ sind und wo man besser einen Bogen drum macht. Hat also wirklich was mit "Diebisch" zu tun. :devil:

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5093
Registriert: 14.09.04, 11:27

Re: Welcher Witzbold hat das Akronym ELSTER erfunden?

Beitrag von hawethie » 14.02.17, 12:03

Was mag wohl die Entscheidungsträger dazu bewogen haben diese Software ausgerechnet so zu benennen?
Antwortmöglichkeit 1 hast du selbst genannt
und: es soll auch bei Behörden Leute mit gewissem Humor geben (In Ahrweiler z.B. steht vor dem Kreishaus ein wiehernder Amtsschimmel)
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Welcher Witzbold hat das Akronym ELSTER erfunden?

Beitrag von nordlicht02 » 14.02.17, 21:38

hawethie hat geschrieben: es soll auch bei Behörden Leute mit gewissem Humor geben (In Ahrweiler z.B. steht vor dem Kreishaus ein wiehernder Amtsschimmel)
So ist es.
Bei uns heißt eine kleine Stichstraße, die zum Parkplatz des ehemaligen Finanzamtes führt, ganz offiziell "Schröpfecke".
Das Finanzamt ist mittlerweile umgezogen, die Straße heißt immer noch so - führt jetzt zum Parkplatz einer großen Versicherung. :mrgreen:
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

Christian_K
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 16.11.06, 14:15

Re: Welcher Witzbold hat das Akronym ELSTER erfunden?

Beitrag von Christian_K » 15.02.17, 06:28

Einen hab ich noch, auch wenn das Projekt inzwischen eingestampft wurde:
FISCUS
Föderales Integriertes Standardisiertes ComputerUnterstütztes Steuersystem :mrgreen:

Und ganz im Ernst: Die meisten Projektnamen entstehen in solchen Arbeitsgruppen abends nach ein bis zwei (oder auch mehr) Bierchen in der Kneipe. Ich war mehrmals dabei 8)
_______________________________________________
LG
Chris

99 % der Computerfehler sitzen vor dem Bildschirm.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19646
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Welcher Witzbold hat das Akronym ELSTER erfunden?

Beitrag von Tastenspitz » 15.02.17, 06:39

Vor Jahren gab es mal ne Soap. "Verliebt in Berlin". Wenn man Gerüchten glauben darf sollte die erst "Alles nur aus Liebe" genannt werden.....
Schon wieder Schwein gehabt :devil:
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

KaiHH
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 343
Registriert: 20.01.08, 15:44

Re: Welcher Witzbold hat das Akronym ELSTER erfunden?

Beitrag von KaiHH » 15.02.17, 11:13

In Hamburg werden die Mitarbeiter der FHH im Zentrum Für Aus- und Fortbildung (ZAF) geschult und weitergebildet. In der Planung wollte man es noch Kompetenz-Zentrum nennen...
(Mir gefiel weder KZ noch KoZe so wirklich....)

Pünktchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5509
Registriert: 14.09.04, 15:23

Re: Welcher Witzbold hat das Akronym ELSTER erfunden?

Beitrag von Pünktchen » 04.03.17, 23:16

jtf hat geschrieben: Was mag wohl die Entscheidungsträger dazu bewogen haben diese Software ausgerechnet so zu benennen?
War wohl ein Entscheidungsträger, der nicht aus dem Mittelalter stammt.

Die hätten die Software auch so nennen können:
http://www.sprachnudel.de/woerterbuch/gimp

Blöd nur, dass der Namen für Software schon vergeben ist.

Dann schauen wird mal, was unter jtf in Wikipedia zu finden ist:
Jewish Task Force, eine radikale jüdische Organisation in den USA.
:shock: Ich bin schockiert! Eine Verhöhnung der Forenmitglieder?

Tia, wer im Glashaus sitzt....

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19646
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Welcher Witzbold hat das Akronym ELSTER erfunden?

Beitrag von Tastenspitz » 07.03.17, 09:37

Und FDR steht für Fachverband Drogen und Rauschmittel. :devil:
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

bavarian tax collector
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1904
Registriert: 30.03.08, 10:36
Wohnort: Bayern

Re: Welcher Witzbold hat das Akronym ELSTER erfunden?

Beitrag von bavarian tax collector » 10.06.17, 19:27

Aus irgendwelchen Gründen versuchen die Kollegen für nahezu alle Programme "lustige" Abkürzungen zu finden! So gibt es zum Beispiel noch Ginster, Perle oder auch Auster! Und ganz lautmalerisch wird es dann bei AutBeg!

Deswegen hat auch keiner verstanden, warum das bei der Zusammenlegung der OFDen München und Nürnberg entstandene bayrische Landesamt für Steuern nicht BaLASt genannt hat!

taxpert
Your friendly bavarian tax collector

Motto:
"Yeah, I'm the taxman
And you're working for no one but me" (The Beatles, Taxman, Revolver)

"Bitte, Danke und Verzeihung wandern auf die Liste der bedrohten Wörter!"

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17149
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Welcher Witzbold hat das Akronym ELSTER erfunden?

Beitrag von FM » 10.06.17, 21:55

ELSTER wurde ja von der bayerischen Verwaltung entwickelt. Die kann das gut mit den Namen, z.B. auch Ozapftis beim LKA.

jtf
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 19.02.16, 12:46

Re: Welcher Witzbold hat das Akronym ELSTER erfunden?

Beitrag von jtf » 03.08.17, 16:27

bavarian tax collector hat geschrieben:Aus irgendwelchen Gründen versuchen die Kollegen für nahezu alle Programme "lustige" Abkürzungen zu finden! So gibt es zum Beispiel noch Ginster, Perle oder auch Auster! Und ganz lautmalerisch wird es dann bei AutBeg!

Deswegen hat auch keiner verstanden, warum das bei der Zusammenlegung der OFDen München und Nürnberg entstandene bayrische Landesamt für Steuern nicht BaLASt genannt hat!

taxpert
Sinn für Humor haben Sie ja! :)

Antworten