Inhalt von Immo-Kaufverträgen

Moderator: FDR-Team

Antworten
GLu
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 28.12.06, 14:19

Inhalt von Immo-Kaufverträgen

Beitrag von GLu » 01.11.17, 10:41

Leider weiß ich nicht in welchem Forum ich meine Fragen stellen soll, daher hier:

1. Wird ein Kaufvertrag über eine Immobilie, oder eine Übertragung einer Immobilie auf eine andere Person notariell beurkundet, hat dann das Finanzamt kompletten Einblick in alle Vertragsbestandteile ?

2. Könnte man Vereinbarungen wie Nießbrauch notariell separat beurkunden lassen, in die das Finanzamt keinen Einblick hat ?

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6074
Registriert: 02.05.09, 18:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Inhalt von Immo-Kaufverträgen

Beitrag von khmlev » 01.11.17, 11:06

Zu 1:
Ja, der Notar muss dem Finanzamt eine Vertragsabschrift zukommen lassen.

Zu 2:
Grundsätzlich Nein. Bei einer eigenständigen Nießbrauchbestellung, besteht regelmäßig die Vermutung für eine freigiebige Zuwendung. Daher muss der Notar die Bestellung der Schenkungssteuerstelle anzeigen.
Zuletzt geändert von khmlev am 01.11.17, 12:01, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
khmlev
- out of order -

GLu
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 28.12.06, 14:19

Re: Inhalt von Immo-Kaufverträgen

Beitrag von GLu » 01.11.17, 11:21

Danke !

Antworten