Dringende Frage Erbschein

Moderator: FDR-Team

Antworten
OliB
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 30.05.07, 10:12

Dringende Frage Erbschein

Beitrag von OliB » 08.03.18, 21:21

Guten Abend,

ein Elternteil hat erfahren, dass der Bruder verstorben ist.
Nun muss der Elternteil zeitnah den Erbschein beim Nachlassgericht beantragen und innerhalb der 6-Wochen-Frist Erkundigungen bei diversen Stellen und Ämtern einholen.

Das Problem ist, dass der Elternteil nach einer Operation nicht mobil und auf Hilfe angewiesen ist.
Kann er seinem Kind eine Vollmacht erteilen, dass ihn dieses in den Angelegenheiten vertritt?
Wenn ja, wie muss diese lauten?

Danke für jede Antwort!!!

Jdepp
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 14.12.16, 17:43

Re: Dringende Frage Erbschein

Beitrag von Jdepp » 09.03.18, 20:13

Die 6 Wochen deuten auf die Frage der Ausschlagung hin. Eine Ausschlagung ist allerdings nach Beantragung des Erbscheins nicht mehr möglich, da im Antrag die Annahme der Erbschaft erklärt wird.

hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6231
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Dringende Frage Erbschein

Beitrag von hambre » 10.03.18, 00:28

Nun muss der Elternteil zeitnah den Erbschein beim Nachlassgericht beantragen
Den Erbschein wird man innerhalb der 6-Wochenfrist nicht erhalten. Warum eine zeitnahe Beantragung erforderlich ist, wird nicht klar.

Antworten