Anonyme Adresse, Spenden annehmen etc.

Moderator: FDR-Team

Antworten
misterx25
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: 07.08.07, 08:14

Anonyme Adresse, Spenden annehmen etc.

Beitrag von misterx25 » 21.03.18, 11:42

Hi,

kann mir wer kurz weiterhelfen, leider finde ich nicht wirklich etwas.
  1. Ist es möglich ein Verein "Anonym" anzumelden (Sicherheitsbedenken)
  2. Darf ein Verein schon spenden einsammeln obwohl noch in Gründung?
  3. Wenn Fehler gemacht wurde auf Webseite zu schreiben das es den e.V. schon gibt und spenden
    eingesammelt werden auf Grundlage dieser "Lüge", könnte es Probleme geben bei der Gründung?

Sicherheitsbedenken z.B. im Impressum der Webseite soll keine Adresse angegeben werden, nur ein Anonymes Postfach.


Vielen Dank

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4835
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Anonyme Adresse, Spenden annehmen etc.

Beitrag von ExDevil67 » 21.03.18, 12:50

Zu 1), was ist mit anonym anmelden gemeint? AFAIK bedürfen die nötigen An- und Ummeldungen im Vereinsregister notariell beglaubigter Unterschriften, dürfte also nicht anonym gehen. Ebenso sind afaik die Vorstände im Registergericht einzutragen, irgendwie wird man ja prüfen können müssen wer den Verein vertritt. Der Verein wird ja kaum für sich selber Verträge unterschreiben können.
Zu 2), gehen dürfte das schon. Frage wäre nur wie das dann steuerlich, sowohl beim Verein als auch beim Spender, zu behandeln ist.

Im Impressum nur ein Postfach anzugeben, könnte nicht reichen. Da gehört nach meinem Stand eine ladungsfähige Adresse rein, als die ein Postfach aber nicht gilt.

zimtrecht
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 707
Registriert: 04.11.16, 10:18

Re: Anonyme Adresse, Spenden annehmen etc.

Beitrag von zimtrecht » 21.03.18, 13:01

misterx25 hat geschrieben:Hi,
kann mir wer kurz weiterhelfen, leider finde ich nicht wirklich etwas.

Ist es möglich ein Verein "Anonym" anzumelden (Sicherheitsbedenken)
Nach https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__64.html wohl nicht. Bei "Mitglieder des Vorstands wird man wohl kaum Anonymus-1 bis Anonymus-10 angeben dürfen....
Darf ein Verein schon spenden einsammeln obwohl noch in Gründung?
Sind steuerlich absetzbare Spenden an einen gemeinnützigen Verein gemeint? Dann nein - diese können erst mit Anerkennung der Gemeinnützigkeit anerkannt werden. Spenden sammeln darf man natürlich auch als Privatperson... (aka "Betteln").
Wenn Fehler gemacht wurde auf Webseite zu schreiben das es den e.V. schon gibt und spenden
eingesammelt werden auf Grundlage dieser "Lüge", könnte es Probleme geben bei der Gründung?
Sicher - von der kompletten Ablehnung über die nicht-Anerkennung einer evtl. Gemeinnützigkeit bis hin zu einer Strafzahlung nach Vereinsgründung (https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__78.html) wäre da so einiges möglich an Konsequenzen. Steuerbetrug oder ähnliches kommt ggf. noch hinzu bei widerrechtlich ausgestellten Spendenquittungen.
im Impressum der Webseite soll keine Adresse angegeben werden, nur ein Anonymes Postfach.
Ein Postfach ist keine ladungsfähige Anschrift, wird also ggf. für Abmahnungen sorgen.


Also kurz - erst gründen, dann spenden.

Dig
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 226
Registriert: 28.02.06, 19:58

Re: Anonyme Adresse, Spenden annehmen etc.

Beitrag von Dig » 21.03.18, 13:04

Als Ergänzung zu den obigen Antworten: e.V. = eingetragener Verein -> hat erst mal nichts mit Gemeinnützigkeit zu tun!
Viele Grüße Dig

Antworten