Was sind Personenbezogene Daten

Moderator: FDR-Team

hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6250
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Was sind Personenbezogene Daten

Beitrag von hambre » 19.11.18, 21:26

Es scheint ja ein weit verbreiteter Irrglaube zu sein, dass die Speicherung personenbezogener Daten in jedem Fall der Einwilligung des Betroffenen bedarf. In allen hier genannten Beispielfällen ist so eine Einwilligung nicht erforderlich. Einige scheinen sogar zu glauben, dass jegliche Form personenbezogener Daten geschützt sei. Das ist nicht der Fall.
myLord hat geschrieben:Damit, dass der Name auf dem Klingelschild steht, wird schon ein personenbezogenes Datum an dritte weitergegeben, ohne die Erlaubnis oder maximal konkludent.
Dennoch ist die Anbringung des Namens auf dem Klingelschild kein Verstoß gegen DSGVO oder BDSG, weil diese Gesetze darauf gar nicht anwendbar sind. Schließlich werden in diesen Gesetzen nicht jede Form personenbezogener Daten geschützt, sondern nur solche, die in Dateien gespeichert werden. Ein Klingelschild ist aber keine Datei.
Zufälligerweise stand heute morgen eine Frau vor meiner Haustür aus der Kategorie "ich mache mal besser nicht die Tür auf". Als die ging, habe ich beobachten können, wie die zum Briefkasten ging und dort meinen Namen abgeschrieben hat.
Dann hat diese Dame möglicherweise gegen die DSGVO verstoßen, nicht aber Dein Vermieter, der das Klingelschild angebracht hat.
Das bedeutet also, wenn jemand gegen meine Rechte verstößt, geh ich da einfach nicht mehr hin womit dieser dann nicht mehr gegen meine Rechte verstossen kann.
Dumm nur, dass die Werkstatt oder der Arzt gar nicht gegen Deine Rechte verstoßen hat.

Auch beim abgelegten Paket kann ich keinen Verstoß gegen die Datenschutzbestimmungen erkennen. Eher schon liegt ein Verstoß gegen die Beförderungsbedingungen vor.

Antworten