Wegerecht und "Vergrößerung" des herrschenden Grundstück

Moderator: FDR-Team

saya
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 16.03.09, 15:02

Re: Wegerecht und "Vergrößerung" des herrschenden Grundstü

Beitrag von saya » 11.12.18, 17:12

[code]dann wird A oder C dran glauben müssen[/code]

jeder glaubt was er mag.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21570
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Wegerecht und "Vergrößerung" des herrschenden Grundstü

Beitrag von ktown » 11.12.18, 17:53

saya hat geschrieben:
ktown hat geschrieben:dann wird A oder C dran glauben müssen
jeder glaubt was er mag.
Das mag sein. Ist aber im BGB so verankert.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

hggord
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 08.05.07, 19:45
Wohnort: Berlin

Re: Wegerecht und "Vergrößerung" des herrschenden Grundstü

Beitrag von hggord » 12.12.18, 11:10

Vielen Dank für die Einschätzungen.
Damit ist klar, dass hier gegebenenfalls eine Beratung zur Risikoabsicherung nötig ist.

Antworten