Parken in engen straßen

Moderator: FDR-Team

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5067
Registriert: 14.09.04, 11:27

Re: Parken in engen straßen

Beitrag von hawethie » 01.01.19, 21:40

Jens L hat geschrieben:
hawethie hat geschrieben:und später sind dann auch Punkte, … drin.
Damit es einen Punkt gibt, müsste durch das Parken an der engen Straßenstelle konkret ein Rettungsfahrzeug im Einsatz behindert worden sein.
ich erinnere kurz an den Fall der Friseuse in D'dorf - die hat nach 147 oder mehr Fällen des Falschparkens vor ihrem Salon sogar ihre FE verloren....
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

Jens L
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3528
Registriert: 10.11.05, 19:13

Re: Parken in engen straßen

Beitrag von Jens L » 02.01.19, 09:48

Das war aber noch vor der Reform des Punktesystems, als es für alles ab 40 Euro Bußgeld mindestens 1 Punkt gab. Seit dem 1.5.2014 sind in Anlage 13 FeV die Verstöße, für die es Punkte gibt, abschließend aufgelistet. Und beim Parken/Halten sind das "Park- oder Halteverbote mit Behinderung von Rettungsfahrzeugen (BKat-Nummer 51b.3 und 53.1)".

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5067
Registriert: 14.09.04, 11:27

Re: Parken in engen straßen

Beitrag von hawethie » 02.01.19, 16:05

touché
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

gitta.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 572
Registriert: 18.05.07, 06:57

Re: Parken in engen straßen

Beitrag von gitta. » 07.01.19, 09:15

Gegen derart rücksichtslose Menschen kann man doch eigentlich rechtlich wenig ausrichten.
den Rest hab ich dann mal gelöscht - ist hier mehr als unerwünscht
Zuletzt geändert von hawethie am 07.01.19, 14:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Änderung wg. unerwünschtem Inhalt

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19416
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Parken in engen straßen

Beitrag von Tastenspitz » 07.01.19, 10:13

gitta. hat geschrieben:Gegen derart rücksichtslose Menschen kann man doch eigentlich rechtlich wenig ausrichten.
Hier muss man um was zu bewegen der Ordnungsbehörde gegenüber eine gewisse Penetranz an den Tag legen. Irgendwann haben die die Faxen auch dick wenn da ständig Beschwerden kommen und leiten weitergehende Maßnahmen ein.
gitta. hat geschrieben:den Rest hab ich dann mal gelöscht - ist hier mehr als unerwünscht
Gute Idee - ich habs gelesen. :wink:
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Antworten